Forum: Netzwelt
"Freiheit statt Angst": Tausende demonstrieren in Berlin gegen Überwachung
DPA

Edward Snowden war am Samstag in Berlin zu Gast - zumindest auf vielen T-Shirts und Plakaten. Mehrere Tausend demonstrierten gegen die Überwachung durch Geheimdienste, darunter auch 30 "Normale Leute".

Seite 1 von 7
robert.c.jesse 30.08.2014, 19:29
1. Spieglein SPIEGEL an der Wand....

Wer wird nicht abgehört in diesem Land? Man könnte glauben, dass sich ALLE damit abgefunden haben und die NSA von den Medien unterstützung für ihre "Arbeit" bekommt. Gleichgültigkeit ist Mode geworden. Sieht dumm aus, aber gefällt Jedermann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horst-detlev 30.08.2014, 19:41
2.

es müssten eigentlich Millionen von Demonstranten sein

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Semmelbroesel 30.08.2014, 19:42
3. Irgendwie...

...prägen diesen Artikel merkwürdige Untertöne. Es liest sich so, als würde sich der Autor lustig über die Demonstranten machen. Oder bilde ich mir das nur ein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wibo2 30.08.2014, 20:17
4. Illegal? Scheißegal!

Zitat von robert.c.jesse
Spieglein ... SPIEGEL an der Wand.... Wer wird nicht abgehört in diesem Land?
Aberwitzige Zitate zur NSA Affäre
--------------------------------------------------------------
Mal werden unsere Smart-Phones abgehört, mal Bankkonten ausgespäht. U.v.a.m.
Aber unserer Bundesregierung ist das egal.
Das belegen folgende Ztate:

Angela Merkel, Bundeskanzlerin, CDU:
„Ich habe keinen Grund, an den Angaben der USA zur Einhaltung deutschen Rechts zu zweifeln.“

Ronald Pofalla, Kanzleramtsminister, CDU:
Zum Vorwurf, Daten deutscher Bürger seien an ausländische Nachrichtendienste übermittelt worden, sagte Pofalla im Juli, eine massenhafte Weitergabe habe es nicht gegeben. Übermittelt worden seien an die USA nur zwei Datensätze, in denen es um einen bereits seit geraumer Zeit entführten Deutschen gehe.

Hans-Peter Friedrich, Bundesinnenminister, CSU:
„Es gibt Behauptungen, die aufgestellt werden, die nicht belegt sind und nicht bewiesen sind, und das ist nicht in Ordnung.”

Michael Grosse-Brömer, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion:
Es gebe keinen Skandal, sondern lediglich den „Wunsch, diesen Skandal am Leben zu erhalten, die Menschen zu verunsichern aus wahltaktischen Gründen.“

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maiglöcken 30.08.2014, 20:26
5. Das Schweigen der Lämmer

Eigentlich müßten es 80 Millionen Menschen sein, die auf die Straße gehen und sich an dieser Kundgebung beteiligen, um gegen die Ausweitung des Überwachungsstaates zu protestieren. Dies beinhaltet ja auch die geplante Erfassung der elektr.Gesundheitsdaten. Schade, daß sich so wenig aufraffen, denn es betrifft und ja alle. Denjenigen, die ihre Freizeit trotzdem geopfert haben, um den Protest zu artikulieren, gebührt unser Respekt.
Frage: Sind wir schon so gleichgültig geworden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huang_di 30.08.2014, 20:34
6. Wo hat denn Herr Snowden Unterschlupf gefunden?

Richtig, beim lupenreinen Demokraten! Alles klar ? Ukraine lässt gruessen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pewibe 30.08.2014, 20:41
7. Demo verbieten

nur wer erfahren hat wie man auf Grund von mangelnden Erkenntnissen bei Internetabzocke und ein lapidares "eingestellt wegen mangelnden Infos" vom BKA erhalten hat, der weiß zu schätzen wenn er sein Geld (in meinem Fall 900,00 Euro) durch das einschreiten von US Behörden wieder zurückerhalten hat. Mir so geschehen beim ordern meiner Green Card! Deutsche Beamten tappen im dunkeln wenn es um Infos geht und der Bürger latzt die Rechnung. Hätte ich das bei Grünen, Piraten oder anderen Spinnern ersetzt bekommen? Danke US-Behörde PS: Mein Angebot bei der Recherche zu helfen (Zypern, Hong Kong, England und Texas waren als als Firmensitze hinterlegt) wurde dankend abgelehnt. Naja, man hatte ja eh schon eingestellt und war schnell an seinen Grenzen angelangt. Ich verachte die EU und das Deutsche rumgezeter mit seinem NSA-Geheule um den Verräter Snowden, samt der ganzen Russenposse. Dieses ganze, linke Antifa Pack mit seinem "Nie wieder Deutschland..." genau diese Lebenshaltung einer Linksfaschistischen Grundhaltung in diesem Land, getragen von Intellektuellen Besserwissern und "Radneuerfindern". Wirkliche Freiheit gibt es wahrscheinlich nicht aber das kleinste Übel sind dann doch die USA, Australien, Kanada oder Neuseeland. Europa und Deutschland... Fuck The EU und jeden einzelnen Unterstützer in Berlin auf dieser verkorksten Demo! Lieber heute als morgen verlasse ich diesen Kontinent und das nichtmal aus materiellem Notstand... Einfach unerträglich diese Mentalität mit seiner Psydo-Multikulti-Phobie. Mit sicherheit sind 2/3 von denen Staatlich subventioniert aber reissen die KLappe auf und ich soll noch dafür zahlen? Hier wird es noch viel Spass geben und dafür ist mir meine individuelles Wohlbefinden doch lieber. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robert.c.jesse 30.08.2014, 20:51
8.

Zitat von wibo2
Aberwitzige Zitate zur NSA Affäre -------------------------------------------------------------- Mal werden unsere Smart-Phones abgehört, mal Bankkonten ausgespäht. U.v.a.m. Aber unserer Bundesregierung ist das egal. Das belegen folgende Ztate: Angela Merkel, Bundeskanzlerin, CDU: „Ich habe keinen Grund, an den Angaben der USA zur Einhaltung deutschen Rechts zu zweifeln.“ Ronald Pofalla, Kanzleramtsminister, CDU: Zum Vorwurf, Daten deutscher Bürger seien an ausländische Nachrichtendienste übermittelt worden, sagte Pofalla im Juli, eine massenhafte Weitergabe habe es nicht gegeben. Übermittelt worden seien an die USA nur zwei Datensätze, in denen es um einen bereits seit geraumer Zeit entführten Deutschen gehe. Hans-Peter Friedrich, Bundesinnenminister, CSU: „Es gibt Behauptungen, die aufgestellt werden, die nicht belegt sind und nicht bewiesen sind, und das ist nicht in Ordnung.” Michael Grosse-Brömer, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion: Es gebe keinen Skandal, sondern lediglich den „Wunsch, diesen Skandal am Leben zu erhalten, die Menschen zu verunsichern aus wahltaktischen Gründen.“
Danke. Diese Lügenliste führt ins unendliche, da die Wahrheit von keinem Politiker je offenbart wird. Leider auch nicht von Ströbele. Wir werden von einem unglücklichen, seelenlosen Haufen von Wichtigtuern beherrscht, die sich gerne als "Figuren der Geschichte" sehen. Man möchte mit Keinem tauschen und lieber unerwähnt bleiben. Wenn man sich überlegt, dass die "Westdeutschland" von drüben (Merkel, Gauck, de Maiziere...) übernommen wurde, lacht die Geschichte. "Das Echo von "Wir haben Euch doch Alle lieb"...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasky 30.08.2014, 20:55
9. Wer wird nicht abgehört in diesem Land?

Zitat von robert.c.jesse
Wer wird nicht abgehört in diesem Land? Man könnte glauben, dass sich ALLE damit abgefunden haben und die NSA von den Medien Unterstützung für ihre "Arbeit" bekommt. Gleichgültigkeit ist Mode geworden. Sieht dumm aus, aber gefällt Jedermann.
Jaja, der Herr Innenminister hat wohl schon von seinem Vater gelernt, dass exekutive Allmacht, Abhören, Generalverdacht, Denunziation und bürgerlicher Tod das einzig Wahre sind. Da ist er möglicherweise auch ganz d'accord mit Frau Bundeskanzlerin...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7