Forum: Netzwelt
"Freunde Finden"-Funktion: BGH rüffelt Facebook
DPA

Soziale Netzwerke dürfen Nicht-Nutzern nicht einfach Einladungs-Mails schicken. Das sei belästigende Werbung, urteilte der Bundesgerichtshof. Facebook will die Folgen für seine "Freunde finden"-Funktion prüfen.

Seite 1 von 3
Badener1848 14.01.2016, 16:40
1. Adressbuch

Ich bin weder bei WhatsApp noch bei Facebook. Die Vorstellung, dass die trotzdem meine Kontaktdaten haben, gefällt mir nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heavenstown 14.01.2016, 17:01
2. LinkedIn hat (leider) eine ähnliche Funktion

Wird Zeit dass das gestoppt wird. Aus Versehen einmal falsch geklickt und schon ist die Werbung draußen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GnRH 14.01.2016, 17:05
3.

Zitat von Badener1848
Ich bin weder bei WhatsApp noch bei Facebook. Die Vorstellung, dass die trotzdem meine Kontaktdaten haben, gefällt mir nicht.
Und wenn ein Bekannter z.B. auf seinem Smartphone die App mit den Kontaktdaten synchronisiert hat er alles was über Sie hinterlegt ist.

Voller Name, Adresse, Geburtstag, alle Telefonnummern, alle Mailadressen... Ihr Bekannter/Freund/Freundin hat also einen Internetexhibitionismus für Sie erledigt, ohne dass Sie auch nur irgend etwas davon wissen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qoderrat 14.01.2016, 18:06
4. Suchfunktion

Zitat von GnRH
Und wenn ein Bekannter z.B. auf seinem Smartphone die App mit den Kontaktdaten synchronisiert hat er alles was über Sie hinterlegt ist. Voller Name, Adresse, Geburtstag, alle Telefonnummern, alle Mailadressen... Ihr Bekannter/Freund/Freundin hat also einen Internetexhibitionismus für Sie erledigt, ohne dass Sie auch nur irgend etwas davon wissen...
Richtig. Noch besser, er kann auch noch Bilder in denen Sie auftauchen mit Ihrem Namen taggen. Sehr nett, wenn man so einen seltenen und daher leicht auffindbaren Namen wie meinen hat. Wenn er das dann auch noch öffentlich stellt, werden Sie bei einer Suche gefunden, ohne jemals ein Konto gehabt zu haben. Herzlichen Dank auch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mel D 14.01.2016, 18:27
5. Denn sie wissen nicht was sie tun

Jeder der sein Adressbuch in einer Cloud, bei Google, Facebook oder sonstigen Unternehmen online speichert, schenkt die persönlichen Daten (Adresse, Geb.Datum, ...) seiner Freunde ungefragt an kommerzielle Unternehmen. Diese Unternehmen sitzen meist in Ländern wo kein dt. Datenschutz greift. Jedes dt. Unterehmen muss strenge Strafen befürchten, sobald auch nur eine Datensatz mit personenbezogenen Daten falsch behandelt wird. Gilt denn das nicht auch für Privatpersonen? Könnte ich jemanden anzeigen, der z.B. meine Kontaktdaten ungefragt einem amerikanischen Unternehmen zur Verfügung stellt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beob_achter 14.01.2016, 18:30
6. Ach was bin ich froh,

daß ich völlig immun bin gegen FB!

Diese Maßnahmen helfen: Telefonieren mit einem Uralt-Nokia Handy, im Firefox alle Blocker der Welt nutzen und jede Seite sorgfältig auf FB-Fallen untersuchen, möglichst vor deren Besuch.

Und ich freue mich, daß FB _von mir_ nichts erfährt über meine Verwandten, Freunde und Bekannten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eva_in_Rom 14.01.2016, 19:39
7. Tja mein lieber Beobachter..

Zitat von beob_achter
daß ich völlig immun bin gegen FB! Diese Maßnahmen helfen: Telefonieren mit einem Uralt-Nokia Handy, im Firefox alle Blocker der Welt nutzen und jede Seite sorgfältig auf FB-Fallen untersuchen, möglichst vor deren Besuch. Und ich freue mich, daß FB _von mir_ nichts erfährt über meine Verwandten, Freunde und Bekannten.
da außer Ihnen, mir und ca. einer handvoll Menschen in diesem Universum alle auf FB sind, weiß FB von denen alles schon.
Bin in der letzten Kalenderwoche 2015 schwach geworden und habe mir ein Smartphone gekauft. Ich weiß schon fast nicht mehr warum, es war irgendwas mit der Kamera und Google Maps, Rom kann es unübersichtlich sein.

Aber niemals FB oder den anderen Mist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterbrockmann 14.01.2016, 20:17
8. Facebook

Wahrscheinlich nutzen die Facebook Hasser keine Kreditkarten oder irgendwas. Seit iOS8 werden Daten bei Apple verschlüsselt abgelegt. Selbst Apple kommt da nocht dran, nicht mal wenn der amerikanische Staat nachfragt. Da sie den Schlüssel nicht haben. Facebook ist eine gute Sache um im virtuellen Raum Sozialkontakte zu pflegen. Dies sollte aber die realen nicht ersetzen. Deswegen mit einem Dumm Phone zu arbeiten und zu meinen das Facebook einen nicht bekommt? Denen reicht die Mobile Nummer von eurem Dumm Phone und die bekommen sie woanders her. Das gilt auch für Google, den Staat usw. Bleibt schön in eurer Dumm Phone Welt und lässt alles an euch vorbei gehen! Streaming, Mobile Banking, Mobile Payment, Hausautomation, Fahrzeugvernetzung usw alles nicht möglich mit Nokia Dumm Phone. Wahrscheinlich überfordert das die meisten Vorredner, das ist jetzt aber nur eine subjektive Meinung und kann objektiv völlig anders sein. Fazit: Facebook ist mir 1000mal lieber als jeder Staat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bold_ 14.01.2016, 21:40
9. FB kann man sich aussuchen, staatenlos zu sein ist nicht prakisch

Zitat von peterbrockmann
Wahrscheinlich nutzen die Facebook Hasser keine Kreditkarten oder irgendwas. Seit iOS8 werden Daten bei Apple verschlüsselt abgelegt. Selbst Apple kommt da nocht dran, nicht mal wenn der amerikanische Staat nachfragt. Da sie den Schlüssel nicht haben. Facebook ist eine gute Sache um im virtuellen Raum Sozialkontakte zu pflegen. Dies sollte aber die realen nicht ersetzen. Deswegen mit einem Dumm Phone zu arbeiten und zu meinen das Facebook einen nicht bekommt? Denen reicht die Mobile Nummer von eurem Dumm Phone und die bekommen sie woanders her. Das gilt auch für Google, den Staat usw. Bleibt schön in eurer Dumm Phone Welt und lässt alles an euch vorbei gehen! Streaming, Mobile Banking, Mobile Payment, Hausautomation, Fahrzeugvernetzung usw alles nicht möglich mit Nokia Dumm Phone. Wahrscheinlich überfordert das die meisten Vorredner, das ist jetzt aber nur eine subjektive Meinung und kann objektiv völlig anders sein. Fazit: Facebook ist mir 1000mal lieber als jeder Staat.
Man kann durchaus mit einem "Dumm Phone" mobil telefonieren und parallel dazu / trotzdem mit dem PC zu Haus streamen. Denn der läuft unter Linux, ihm ist eine aktive Firewall vorgeschaltet, und der Firefox wird "dressiert". Smartphones sind völlig ungeschützt, auch wenn das Gegenteil behauptet wird.

Wer sich bei mobilen Banking "phishen" läßt, dem ist nicht zu helfen. Banking wird ebenso am PC erledigt. Hausautomation hat immer noch den Charme, daß es zu viele Anbieter gibt, deren Produkte nicht zusammenpassen - sollen.
Rolläden herunterzulassen bin ich immer noch in der Lage.

Fahrzeugvernetzung ist dann sinnvoll, wenn der Fahrer (und später das autonome Auto) Dinge erfährt, die man sonst nicht sieht oder nicht rechtzeitig wahrnimmt.
Nach jahrzehntelangem Autofahren hat man den 6. bis n-ten Sinn entwickelt für alle denkbaren Situationen.
Wenn man natürlich sein Kfz als hochgerüstete Audio-Streaming-Anlage nutzt und sich somit systematisch von der Wahrnehmung des Geschehens abkoppelt, dann ist einem - in der heutigen Zeit - nicht zu helfen. Und in der lebe ich!

Fazit: Staaten sind bereits hungrig genug - FB muß man nicht auch noch füttern! Klein-Erna sagt "Gaanich ignorieren" - mit "Hassen" hat das nichts zu tun...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3