Forum: Netzwelt
Für Windows, macOS und Linux: Jetzt können Sie Windows 95 nachspielen
SPIEGEL ONLINE

Lust auf einen Trip in die Vergangenheit? Mit einer neuen kostenlosen Software ist das kein Problem: Sie lässt Windows 95 per Mausklick starten - und zum Glück ebenso schnell wieder verschwinden.

Seite 3 von 4
tomdabassman 24.08.2018, 20:33
20. @17 TS_Alien

Ja, und umgekehrt wären die (meisten) Programme durch schlichtes Kopieren auch funktionsfähig, wie zu DOS-Zeiten. Kein Mensch kaufte damals Software, aber Kopien kursierten millionenfach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vermincaster 24.08.2018, 22:00
21.

“You start me up “ ist definitiv keine Textzeile eines Rolling Stones Songs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
U. Haleksy 25.08.2018, 08:26
22. @ vermincaster

Genau. Und Elvis lebt noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DrStrang3love 25.08.2018, 08:35
23.

Zitat von vermincaster
“You start me up “ ist definitiv keine Textzeile eines Rolling Stones Songs.
Aber „You make a grown man cry“ ist eine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blödbacke 25.08.2018, 10:05
24. Frage zu USB:

NT hat ja nie offiziell USB unterstützt, damit man auch W2K umsteigt, aber es gibt einen Treiber von Dell. Lässt der sich auch unter Win95 installieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horstmoik 25.08.2018, 10:11
25. Ich weiß nicht,

was da besonders sein soll. Ich brauche nur einen Vitualisierer, der Legacy-Prozessoren emulieren kann z.B. VirtualBox. Das gibt es ebenfalls umsonst. Da brauche ich kein Heidengeld ausgeben (VMware Workstation o.ä.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
apfelmännchen 25.08.2018, 11:30
26. Windows 95

Leider gibt es hier (noch) keinen Sound und keine Grafikbeschleunigung und kein CD-Rom, immerhin kann man mit diesem Programm Windows 95 ausprobieren, ohne dafür eine gültige Lizenz erwerben zu müssen - erstaunlich dass Microsoft das duldet...

Wer Windows 95 für ältere Windows(!)-Spiele benutzen möchte, die unter modernen Windows-Versionen (Win 7, 8, 10...) nicht mehr laufen, sollte sich eine Lizenz von Windows 95, 98 oder ME besorgen und einen Virtualisierer - ich empfehle PC-Em (aktuell ist Version 14) - dieser Virtualisierer emuliert eben einer Soundblaster auch noch die Voodoo-Beschleuniger-Karten von 3dfx. Die anderen Virtualisierer - VM-Ware, Virtual-Box oder QEMU bieten unter Win9x keine Grafikbeschleunigung - das ist für viele Windows-9x Spiele aber Voraussetzung.

Die Installation von Win98-CD oder WinME-CD unter PC-Em ist problemlos - Win95 erfordert etwas mehr Aufwand, da dafür ein Image einer Bootdiskette erzeugt werden muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sleeper_in_Metropolis 25.08.2018, 12:19
27.

Zitat von blödbacke
NT hat ja nie offiziell USB unterstützt, damit man auch W2K umsteigt, aber es gibt einen Treiber von Dell. Lässt der sich auch unter Win95 installieren?
Keine Ahnung, ist aber eigentlich auch nicht nötig, da Win95 Version C schon rudimentär USB unterstützt - mehr oder weniger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kiwi.pro 25.08.2018, 12:28
28. Hoffentlich

finde ich meine Risiko-CD noch - lief nicht mehr unter Win98 und wurde später nie mehr so gut umgesetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schlangenzung 25.08.2018, 13:23
29. Ach, diese Grufties ...

Zitat von sven2016
Haha, die happy Grufties. Das soll keine Kritik sein. Spaßig, dass alte Betriebssysteme auch noch Fans haben.
Bei den älteren Grufties ist sogar MVS 3.8j angesagt! Das ist ein Betriebssystem für alte IBM-Rechner, das man auf dem Hercules-Emulator ablaufen lassen kann. Die Kollegen, die den schweren Abschied von "ihrer" IBM/370 niemals wirklich überwunden haben, beschäftigen sich in vollem Ernst damit, unter MVS 3.8 alte Compiler für Algol 60, Fortran, PL-1, Simula und manch anderes wiedererstehen zu lassen. Das funktioniert tadellos und macht einen gealterten Informatiker im Umsehen um 30 Jahre jünger !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4