Forum: Netzwelt
Fürstentum Monaco: Erster europäischer Staat wirbt mit flächendeckendem 5G
VALERY HACHE / AFP

Überall in Monaco soll es seit Dienstag 5G-Mobilfunk geben. Der Stadtstaat kommt damit anderen europäischen Ländern zuvor. Den Netzaufbau übernahm der umstrittene chinesische Anbieter Huawei.

St.Baphomet 10.07.2019, 13:41
1. Echt lustig

Hat ein Sendemast gereicht oder musste ein zweiter her?
Nur zur Info:
Dieser "Staat" misst nur 2 Quadratkilometer.
Bonn ist ca. 70 mal größer.
Wirklich ein witziger "flächendeckender" Bericht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
St.Baphomet 10.07.2019, 14:12
2. Höchstwahrscheinlich

haben die in Monaco mit einer Fritzbox und 10 Repeatern flächendeckend W-Lan so winzig ist dieser "Staat".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlo1952 10.07.2019, 14:20
3. Jetzt aber alle

sofort nach Monaco und die 5G-Telefonie ausprobiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterAlef 10.07.2019, 14:27
4. ...es wird gemunkelt, dass auch SanMarino...

...der Vatikan, Gibraltar und Andorra und Malta 5G anbieten werden, nicht geklärt ist bislang, ob das jeweils flächendeckend beabsichtigt ist...Spon, bitte schnell weitere Infos, auch an xtra3 und Wochenshow...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kommentor 10.07.2019, 16:16
5. Knapp 300 Fußballfelder oder 5 Vatikane

> Unter anderem will die Feuerwehr des Fürstentums den
> neuen Standard nutzen. Sie will mit von Drohnen
> gelieferten Bildern das Territorium mit der Größe von
> gerade mal gut 200 Fußballfeldern in Echtzeit überwachen.

Also da haben wir aber sehr hemdsärmelig gerechnet. Wie man mit https://www.quadrivium.de/einheiten.php herausfinden kann, ist Monaco 283 Fußballfelder groß. Das sind nicht "gut 200", sondern "knapp 3002, also macht den Stadtstaat mal nicht kleiner, als er ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mindbender 10.07.2019, 18:50
6.

Zitat von St.Baphomet
Hat ein Sendemast gereicht oder musste ein zweiter her? Nur zur Info: Dieser "Staat" misst nur 2 Quadratkilometer. Bonn ist ca. 70 mal größer. Wirklich ein witziger "flächendeckender" Bericht.
Ich musste auch den Kopf schütteln.. im Frequenzband 3400-3800 MHz ist die theoretische Reichweite 1 km, da würden für Monaco in der Tat zwei Masten reichen.
Für 24 GHz um Gbps-Bandbreiten zu erzielen wären es dann in Monaco vielleicht... 10 Masten?
Aber solche "Artikel" sind Wasser auf den Mühlen von Leuten die darüber meckern, dass Deutschland "digitales Entwicklungsland" sei, und es "überall anders" ja besser ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Quellencheck 12.07.2019, 11:23
7. Korrektur

San Marino war eigentlich das erste 5G-Land vor 7 Monaten.
https://www.telecomitalia.com/tit/en/archivio/media/note-stampa/market/2018/Nota-Stampa-TIM-Nokia-SanMarino-17122018.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren