Forum: Netzwelt
Fußball-WM online schauen: Torjubel mit 48 Sekunden Verspätung
ct

Die Fußball-WM wird im öffentlichen TV übertragen, aber auch online rollt der Ball. Unsere Messungen zeigen, mit wie viel Verzögerung die Fans bei welchem Übertragungsweg und Anbieter rechnen müssen.

Seite 1 von 2
M. Vikings 29.05.2018, 13:40
1. Schon beim TV gibt es Zeitunterschiede.

Wenn ich mt meinem Nachbarn im Nebenhaus
während einer Sendung telefoniere,
sind das je nach Kanal bis zu 9 Sekunden.
Meist liegt er vorn weil er einen SD Fernseher hat,
manchmal aber auch ich,
wenn auf meinem HD Fernseher nur in SD-Qualität übertragen wird.
Wir haben beide einen Kabelanschluss beim selben Anbieter.

Wir nennen das Phänomen Pixelstau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keerborstel 29.05.2018, 14:14
2. was

waren das noch schnelle Zeiten früher als noch alles analog war! Die Übertragungszeit betrug nur den Bruchteil einer Sekunde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quacochicherichi 29.05.2018, 14:57
3. Kommentar und Bild versetzt

Vor einiger Zeit habe ich ein Spiel geschaut, bei dem der Kommentar dem Bild um ein paar Sekunden voraus war. Das war grauenhaft, man wusste im voraus das demnächst was passiert, hat das jemand anderes auch schon erlebt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 29.05.2018, 16:27
4.

Ein Sky-Q-Update ist meines Wissens nach nicht notwendig. Beim Sky+Pro-Receiver geht ja auch jetzt schon UHD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermanngaul 29.05.2018, 16:29
5. 2010

musste ich beim Spiel gehen Argentinien Dienst schieben. Wenigstens konnte ich über Internet bei schlechter Qualität ein bisschen gucken. Aber leicht verzögert.
Aber war irgendwie witzig zu wissen, dass der Freistoß von Schweini reingeht. Draußen haben schon alle gejubelt...
Und als die Leute noch 3x jubelten konnte ich es jeweils erst nicht glauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phg2 29.05.2018, 16:29
6.

Zitat von quacochicherichi
Vor einiger Zeit habe ich ein Spiel geschaut, bei dem der Kommentar dem Bild um ein paar Sekunden voraus war. Das war grauenhaft, man wusste im voraus das demnächst was passiert, hat das jemand anderes auch schon erlebt?
Ich habe mich auch schon mal über die hellseherischen Fähigkeiten eines Kommentators gewundert.
Das ist dann aber ein Versatz, der schon beim Sender passiert sein müsste. Andererseits haben die schon hochprofessionelles Equipment. Mancher Receiver kommt auch schon mal aus'm
Takt, das sind dann aber meist Bruchteile einer Sekunde, die aber bei Dialogen schon stören können. Ich schalte dann am Fernseher kurz auf einen anderen Eingang und dann passt's wieder. "Eigenbauten" über PC mit z.B. Kodi können schon mal mehrere Sekunden daneben liegen - da hilft dann eine Neuinstallation (oder ein neuer PC).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 29.05.2018, 16:31
7.

Zitat von quacochicherichi
Vor einiger Zeit habe ich ein Spiel geschaut, bei dem der Kommentar dem Bild um ein paar Sekunden voraus war. Das war grauenhaft, man wusste im voraus das demnächst was passiert, hat das jemand anderes auch schon erlebt?
So etwas kommt vor, wenn dies am Fernseher falsch konfiguriert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser161 29.05.2018, 19:24
8. Geht gar nicht

Hatte ich bei der EM 2008. Kabel vs. Schüssel glaub ich. Waren nur Sekundenbruchteile, hat mir aber den Spass versaut. Wenn ich sehe wie XY schiesst will ich nicht am Jubel der Besitzer von schnelleren Geräten nebenan hören, dass der reingehen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermanngaul 29.05.2018, 19:31
9. Tonversatz

bei neueren Fernsehern kann man den Tonversatz manuell eingestellten. Ist zwar rein bisschen rumprobieren. Geht aber prinzipiell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2