Forum: Netzwelt
Galaxy Note 10: Das ist Samsung neues Highend-Smartphone
Matthias Kremp/SPIEGEL ONLINE

Am Mittwochabend hat Samsung in New York seine neues Smartphone-Topmodell vorgestellt. Das Galaxy Note 10 gibt es in drei Versionen. Die sind zugleich größer und kleiner geworden, leistungsfähiger sowieso - aber nicht teurer.

Seite 1 von 3
marcuslynch 07.08.2019, 23:06
1. Inkremental

Samsung macht hier vieles richtig und wird seine Abnehmer finden.
Allerdings sind die inkrementellen Verbesserungen auch in diesem Konzern angekommen.
Sprich, die meisten User haben schon lange genug Rechenleistung (flüssige Bedienung) und eine Kamera, die für ordentliche Schnappschüsse reicht.
Da lockt man auch mit einem Pen keine Katze hinterm Ofen vor.
Das Smartphone ist zu einem Alltagsgegenstand geworden. Etwas, das man jeden Tag ganz selbstverständlich nutzt. Und nicht mehr der potentielle Mittelpunkt eines Smalltalks.
Ich bin gespannt, was „the next big thing“ wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bytebuster 07.08.2019, 23:11
2. Akku wieder mal nicht wechselbar, toll!

Alle reden über den Klimaschutz, aber die Smartphone Hersteller möchten weiterhin, dass das Handy alle zwei bis drei Jahre durch einen gealterten Akku defekt geht.
Da der Akku mal wieder nicht wechselbar ist, ist das teure Schätzchen in wenigen Jahren Sondermüll, obwohl die gebotene Leistung und technische Ausstattung locker für sechs bis sieben Jahre ausreichen würde.

Die EU regelt die Größe von Kartoffeln und die Biegung von Bananen, aber den Herstellern einen wechselbaren Akku vorzuschreiben, scheint am Lobbyismus zu scheitern. Lächerlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
riosolar 07.08.2019, 23:35
3. Photos besser als Note 9 oder Galaxy S 10?

Überholt die Kamera alle bisherigen Samsungmodelle und die des Huawei P 30 Pro?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
subduction 08.08.2019, 02:03
4. Zeitgemäss? - Blödsinn

Das weglassen einer 3.5mm Kopfhörerbuchse ist mit nichten "zeitgemäss" Wie kommt der Autor zu so einer unsinnigen Aussage. Fakt ist jetzt wird das Signal digital an der USB Buchse ausgegeben, muss im unhandlichen Adapter zu analog gewandelt werden um dann zum Kopfhörer zu gelangen.
Das ist zu viel Konvertiererei und ausserdem zu viele unnütze Kabelschnittstellen.

Also der verzicht auf einen analogen Kopfhörerausgang ist Unsinn und ein Rückschritt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankfurtbeat 08.08.2019, 06:49
5. nun ...

nun wer´s braucht ... was macht man mit einem mobile tatsächlich? Die Umgebung beim Telefonieren grillen, selfies, telefonieren, messaging, Notizen, schnell mal Taschenlampe oder Rechner, 583 mails checken ... permanent mit sich herumtragen da man ja etwas verpassen könnte und aufpassen das es nicht gestohlen wird oder gar herunter fällt ... sorry aber mein inzwischen 2,5 Jahre altes smartphone funktioniert noch immer und ja ich habe bis dato überlebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
10kwh 08.08.2019, 08:32
6. Schade,

der Preis und die fehlende Kopfhörerbuchse sind ein absolutes NoGo für mich. Zeitgemäß hin oder her. Ich verwende dann weiterhin mein Xiaomi Mi Max 3. Leider ohne Eingabestift, aber dafür 800? günstiger und extrem alltagstauglich mit guter Cam, super Display und mit Kopfhörerbuchse mit sehr gutem Frequenzverlauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c00 08.08.2019, 08:44
7. Irgendwie witzlos

Hatte der Autor das Gerät in der Hand?! Nur Beschreibungen von Features, aber keine einzige reale Einschätzung ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timo0105 08.08.2019, 08:58
8. Respekt - schon im zweiten Posting

Zitat von bytebuster
Alle reden über den Klimaschutz, aber die Smartphone Hersteller möchten weiterhin, dass das Handy alle zwei bis drei Jahre durch einen gealterten Akku defekt geht.
wird über den fest verbauten Akku gemeckert. Für Sie noch mal zum mitschreiben: Der Akku ist selbstverständlch wechselbar - nur vielleicht nicht von Ihnen persönlich innerhalb einer Minute. Es gibt aber reichlich Dienstleister, die das gegen eine geringe Gebühr gern übernehmen.
Man kann nicht ein Smartphone haben wollen, das wasserdicht und möglichst flach und gleichzeitig servicefreundlich ist. Das hat nicht nur etwas mit Profitgier zu tun, sondern auch mit technischen Restriktionen.
Meine persönliche Erfahrung ist übrigens, dass bisher keins meiner Smartphones trotz intensiver beruflicher Nutzung wegen eines schwachen Akkus aufgegeben hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einfach ne Meinung 08.08.2019, 09:00
9. vermutlich bin ich altmodisch

aber mir fehlen bei solch einem Test immer die Angaben, wie denn die Telefonverbindung ist. Ich selbst habe ein Note und ärgere mich immer wieder über Telefongespräch-Abbrüche, die Freunde mit anderen Geräten in derselben Umgebung nicht haben. Und statt dem ganzen "Mehrfach-Firlefanz" hätte ich lieber einen Akku, der eine Woche hält. Und ein Display, dass auch bei Sonne lesbar ist. Last not least eine im richtigen Verhältnus zum Preis stehende Haltbarkeit der Geräte. Das vorletzte Note war nach 4 Jahren defekt. Ohne Sturz oder sowas. Interner Fehler. Ein Gerät, dass um die 800 € kostet, muss meiner Meinung nach mindestens 10 Jahre bei sachgemäßem Gebrauch halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3