Forum: Netzwelt
Galaxy Tab S6: Samsung stellt neues Highend-Tablet vor
Samsung

Mit einem neuen Android-Tablet versucht Samsung einmal mehr, den iPads Paroli zu bieten. Viele Funktionen erinnern an Apples Geräte - und an deren Preise.

Seite 1 von 3
3daniel 31.07.2019, 17:07
1. Kleiner Tippfehler WQXGA

sind 2560 x 1600 1536 ist die horzontale Auflösung von QXGA. Solange Android nicht besser angepasst ist, läuft Apple weiter davon, insbesondere mit dem neuen IpadOS ab September. Die Betas sehen fantastisch aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hrboedefeld 31.07.2019, 17:08
2. wichtigsten Punkt Vergessen!

Samsung's Tablet bietet wie alle Android-Tablets sogar einen Taschenrechner. Braucht Apple nicht, benutzt schließlich keiner ernsthaft zum Arbeiten, sondern zum Surfen auf der Couch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inmado 31.07.2019, 17:21
3. Viel zu teuer

Mir erschliesst sich nicht, warum so ein Gerät, das wesentlich weniger bietet, als ein Laptop, so teuer sein muss. Und für ein Couch-Surfgerät ist es jedenfalls viel zu teuer. Und dann noch 180 Euro für eine Tastature, 60 Euro für einen Stift?!? SW-Updates gibt es vermutlich auch nur sehr befristed.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sozialismusfürreiche 31.07.2019, 17:22
4. Mein altes Tablet stirbt

Mein altes Tablet stirbt gerade. Es sieht aus als ob ich meinen Nachfolger-Champion hätte ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sozialismusfürreiche 31.07.2019, 17:25
5. wo sehen sie ein Problem

Zitat von 3daniel
sind 2560 x 1600 1536 ist die horzontale Auflösung von QXGA. Solange Android nicht besser angepasst ist, läuft Apple weiter davon, insbesondere mit dem neuen IpadOS ab September. Die Betas sehen fantastisch aus.
Wo sehen sie ein Problem mit Android und Tablet? Mit meinem Android-Gerät und recht hoher Auflösung 2048x1536 habe ich bisher keine Probleme ... außer dass der Akku langsam aufgibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schehksbier 31.07.2019, 17:38
6.

Das schreibt jemand, der offensichtlich im Tal der Ahnungslosen beheimatet ist. Selbstverständlich haben iPads eine Taschenrechner-App, und gerade das iPad pro wird natürlich auch zum Arbeiten genutzt! Das wohl beste Creativ-Programm (Procreate) wird weltweit auf dem iPad pro verwendet. Bildbearbeitung (Adobe lightroom bzw. Photoshop, Affinity Photo u. Affinity Designer) sind auf dem Apfel-Tablet ebenso möglich und wird oft genutzt, weil sich jederzeit angefangene Bearbeitungsschritte auf einen Rechner (Mac) übertragen lassen usw. Das alles hat mit Surfen auf der Couch nix zu tun, aber ein bißchen apple-Bashing kann ja nicht schaden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tante_Frieda 31.07.2019, 17:42
7. Reicht schon

„...weil wir das Gerät bisher nur auf Fotos gesehen haben“.Dieser Satz reicht eigentlich aus,um sich den Rest des Artikels,der wie eine Art Gerätetest daherkommt,zu ersparen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steingärtner 31.07.2019, 17:58
8. Hab' ich richtig gezählt ?

12 mal Apple oder iPad zu erwähnen um ein neues Tablet von Samsung zu beschreiben. Da fühlt man sich objektiv informiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rheuma-kai 31.07.2019, 18:01
9. ...fast so teuer wie Apple, aber kaum Updates...

Nein Samsung, so wird das nichts! Die Erfahrung zeigt, dass Android-Tablet von den Herstellern besonders stiefmütterlich behandelt werden. Die meisten bekommen gerade mal ein Android-Versionsupgrade (die meisten Smartphones bekommen zwei) und weniger als 2 Jahre lang Sicherheitsupdates (mein Samsung TabPro damals nur etwas mehr als 1 Jahr), während die Premium-Modelle der Android-Smartphones deutlich häufiger und länger Sicherheitsupdates erhalten. So zumindest meine Erfahrungen mit Samsung- und Lenovo-Tablets. Schaut man sich an wie lange die iPads Updates bekommen, wundert man sich nicht warum deren Marktanteil so hoch ist. Wer kauft schon einen Wegwerfartikel für soviel Geld??
Eine Alternative wäre ggf. auch ein Surface Tab oder ein anderes Windows-basiertes Tablet: diese kosten je nach Ausstattung auch nicht mehr als diese Samsung-Teile (einfache Modell sind sogar deutlich billiger), bieten aber dank Windows deutlich länger Updates!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3