Forum: Netzwelt
"Game of Thrones": HBOs kleine Diebstahlsicherung
HBO/ Sky

Es ist die meistverbreitete TV-Serie im Web, allerdings nur auf illegalen Kanälen: "Game of Thrones". Das will der Sender HBO nun ändern: mit einem Angebot via iTunes und Amazon. Ein überfälliger Schritt - aber womöglich nur der erste.

Seite 4 von 6
archback 07.08.2014, 19:28
30. Tischlein deck dich...

Sie wollen unbedingt dieses Ding haben. Das gibt es aber erst in einem halben Jahr im Laden zu kaufen. Und dann kommen Sie an einem Stand vorbei, da liegen diese Dinger in Massen und der Händler sagt: "Nimm soviel du willst, es kostet nichts. Ich habe eine Maschine, die unendlich viele Kopien von diesem Ding macht."

Was machen Sie? Sie warten ein halbes Jahr und geben lieber Geld für das Ding aus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knupauger 07.08.2014, 19:32
31. Um es auf den Punkt zu bringen:

Zitat von moev
Viel schneller geht es auch nicht bis jemand die illegale Fassung akzeptabel hochgeladen und man selbst sie wieder runtergeladen hat.
In unseren Breitengraden wird der Download während der hier üblichen Schlafenszeiten bereit gestellt. Der Download ist eine Sache von Minuten, und Untertitel gibt es auch noch.

Zitat von moev
Aber oh Weh! Da braucht man ein Sky Abo! Das kostet Geld!! So etwas unverschämtes!!!
Hunderte Euro ausgeben, um eine Serie zu schauen, und dann auch noch an Sendezeiten gebunden sein, schlimmstensfalls ohne die Möglichkeit, die Sprache zu wählen? Da weiß ich was Besseres!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 07.08.2014, 20:03
32.

Zitat von knupauger
HBO&Co. sollten ihre Serien direkt an die Kunden verkaufen in Form von qualitativ hochwertigen Downloads, und zwar zeitgleich zu Erstaustrahlung und ohne DRM-Geschwurbel. Solange ein solches Angebot nicht existiert, bleibe ich bei meinen Downloads.
Das würde aber die globale Verwertungskette, an der auch viele profitierende Firmen und Existenzen hängen, stark verkürzen bzw. eventuell die Profite der traditionellen Folgeverwerter zurückgehen lassen und damit deren Lust teure Lizenzen zu kaufen mindern.
Dieser von Ihnen geforderte Schritt folgt zwar den Realitäten, stellt aber einen großen Einschnitt ins wirtschaftliche Gefüge dar und ist deshalb - aufgrund von Besitzstandswahrung finanziell mächtiger Organisationen - wenig wahrscheinlich.
Der Schritt von HBO muss daher schon als sehr mutig betrachtet werden und verdient Respekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darksystem 07.08.2014, 20:13
33.

Zitat von moev
Dafür gibt es das Sky Abo, dann kann man Sie bei Sky Go direkt nach US Ausstrahlung im O-Ton sehen. Viel schneller geht es auch nicht bis jemand die illegale Fassung akzeptabel hochgeladen und man selbst sie wieder runtergeladen hat. Aber oh Weh! Da braucht man ein Sky Abo! Das kostet Geld!! So etwas unverschämtes!!! Das Angebot ist da, spätestens seit Staffel 3 (glaube sogar das gab es schon ab Staffel 2). Nennt sich in Deutschland wie gesagt Sky
Klar, und jeder dem GoT gefällt schließt nun ein Sky Abo ab welches mindestens 30 Euro im Monat kostet wenn man sonst absolut NULL fern sieht.

Ein On-Demand Angebot einzelner Serien ist die deutlich bessere Alternative. Nur die gibt es nicht. Und wenn man sich die Aufstellung im Artikel ansieht werden auch die neuen legalen Möglichkeiten langsamer sein als die illegalen. Kurz: Sobald man auf Amazon die Serien sehen kann haben sie schon alle ohne Sky illegal gesehen.

Ich würde zahlen wenn es ein Angebot gibt welches mich anspricht. Ich kaufe auch nach wie vor CDs und DVDs/Blue Rays, was daran liegt das illegaler Content schlicht nicht ewig verfügbar ist und eben illegal.

Aber, um die Serie relativ zeitnah zur Erstaustrahlung sehen zu können und das nicht zu unverschämten Preisen, ist es die einzige Möglichkeit.
Ich will damit nicht sagen dass Sky zu teuer ist. Für Leute welche das volle Angebot ausnutzen sind die Preise völlig ok.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robin.s04 07.08.2014, 20:38
34.

Klasse von HBO, so muss man nicht bis Februar 2015 auf die neue DVD und die Folgen warten, sondern bleibt relativ up to date! :) Da zahl ich auch lieber 25 € wie bei Amazon Instant Video, um dann auf der legalen Seite zu sein, als illegale Verbrechermethoden anzuwenden, nur weil es vermutlich komfortabler erscheint. Außerdem sind 25 € für diese Serie wirklich im Verhältnis zur Qualität mehr als angemessen und weniger, als die DVD kostet. Dazu kann man sich sogar die englische Originalversion bei Amazon kaufen, so dass wirklich allen Wünschen entsprochen wird. Toll!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
politik-nein-danke 07.08.2014, 20:54
35. bezahlen muss man so oder so....

Der minutenschnelle kostenlose Download ist ein Mythos....

By allen bekannten Downloadportalen sind die kostenfreien Downloads Geschwindigkeitsbegrenzt und große Datenpakete gehen auch nicht...üblicherweise wird dann sowas wie GoT in 100MB-Pakete aufgeteilt....sobald mann dann das ganze in Full-HD mit 1080bpi haben will, ist man schnell bei 25 Datenpaketen...die im freien Zugang nicht parallel geladen werden können....

Das ganze geht nur zügig über Premiummitgliedschaften.....die kann man zwar anonym per paysafecard bezahlen....aber letztendlich kosten da 4 Wochen auch 10Euro.....erst im Jahresabo wirds billiger....wenn man dann zeitnah 10 Folgen GoT ziehen will muss man auch 3 x 10 Euro (für 12 Wochen = 10 Folgen) Mitgliedschaft kaufen, wenn man nicht den ganzen Tag in einem elendig langsamen Tempo ein Paket nach dem anderen laden will....

Und wenns eh 30Euro kostet um da halbwegs vernünftig und zeitnah ranzukommen, dann kann man es ja auch direkt da kaufen, wo wenigstens was bei den Produzenten ankommt damit die auch weitere Staffeln produzieren....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mystacor 07.08.2014, 21:22
36. damit das tatsächlich funktioniert...

muss es IMHO schon:

* 1080p Auflösung
* DTS Sound
* MKV/MP4 zum Donwload (alles ohne DRM)
* Mit optionalen Untertiteln beim Originalton
* spätestens 1 Woche nach Premiere verfügbar

Ansontens kann man solche Dienste in die Tonne klopfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaitou1412 07.08.2014, 21:25
37.

Immer nur „game of thrones“ … Ist nicht die erste Serie, die online ausgestrahlt wird.

Wo bleibt übrigens der Artikel zum „Sailor Moon“ remake? Die Serie wird momentan auch online veröffentlicht. Die Originalserie dürfte durchaus sehr bekannt sein. Wie gesagt: Immer nur „game of thrones“ oder ein paar wenige sonstige Ami-Serien. Es gibt auch noch andere Länder als die USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MitKohlensäure 07.08.2014, 21:53
38. Sehr guter Schritt!

Und ich denke und HOFFE, dass sie mit ihrem Ziel Recht behalten! Die Leech-/Streaminggemeinde hat dies stets als Rechtfertigung genutzt - die Unterhaltungsindustrie hätte den Zug verpasst, neue Bezahlsysteme müssen her. Ein solches Modell ist vielversprechend. Vielleicht noch etwas günstiger, ich schätze mal, dass 50 cent bis 1 Euro ausreichend wären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malaki 07.08.2014, 21:57
39. Also

"Aber vielleicht wenden sich einige davon nun auch der komfortablen legalen Variante zu."

Komfortabel? Ich lach mich weg... wenn die legale Variante irgendwann mal so komfortabel wie die illegale ist... aber das wird wohl niemals passieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6