Forum: Netzwelt
Gefährlichs Plastikpuzzle: Die Pistole aus dem 3-D-Drucker schießt

15 von 16 Teilen kommen aus dem Plastikdrucker, einziges Metallteil ist ein Nagel, der die Munition zündet. Der Amerikaner Cody Wilson hat die erste Feuerwaffe aus dem 3-D-Drucker vorgeführt. Für viele ein Blick in eine dystopische Zukunft.

Seite 1 von 13
Nonvaio01 06.05.2013, 12:46
1. na dann

Zitat von sysop
15 von 16 Teilen kommen aus dem Plastikdrucker, einziges Metallteil ist ein Nagel, der die Munition zündet. Der Amerikaner Cody Wilson hat die erste Feuerwaffe aus dem 3-D-Drucker vorgeführt. Für viele ein Blick in eine dystopische Zukunft.
wird man den 3D drucker in D eben verbieten, ist ja kein problem, dann muss man dafuer eine lizenz beim BKA bestellen oder sonstwo. Kann ja nicht sein das man in D Waffenaus dem drucker bekommt, und alles anderes ist dann auch gleich damit verboten, man muss ja schliesslich seine Wirtschaft aufrecht halten, kann ja nicht sein das sich jeder Buerger ein 5 cent plastikteil selber druckt woman doch besser ein neues Geraet kaufen kann.

Spon hilft mit solchen Angst ARtikeln natuerlich sehr gut mit, als dank fuer das Anti Google Gesetzt. fehlt nur noch ein abschnitt wo berichtet wird das SPD und die AFD als befuerworter solcher Teulfelsdrucker genannt werden...aber kommt bestimmt noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Malshandir 06.05.2013, 12:56
2.

Das ist eine Anleitung fuer Terroristen Waffen in Flugzeuge zu schmuggeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
80erleo 06.05.2013, 13:00
3. wenn

die Waffe seinen Schützen gleich mit zerlegt - und sie/er dabei alleine ist soll sich doch jeder NRA Narr seine Knarre "drucken" ( Die Zuverlässigkeit von Plastikwaffen ist noch sehr gering - die Waffe damit auch eine Gefahr für ihren Nutzer. Noch muss Wilson deshalb den Abzug mit einem Bindfaden auslösen, aus sicherer Entfernung. Bei der Pressevorführung zerfetzte eine Fehlzündung seinen Prototyp.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
düse73 06.05.2013, 13:01
4. Dinge die die Welt nicht braucht...

..und schon wieder wird ein schönes Hobby für so einen Mist misbraucht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 06.05.2013, 13:01
5. darum

Zitat von Malshandir
Das ist eine Anleitung fuer Terroristen Waffen in Flugzeuge zu schmuggeln.
ja auch den "Nacktscanner"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansmaus 06.05.2013, 13:02
6.

Zitat von Nonvaio01
Spon hilft mit solchen Angst ARtikeln natuerlich sehr gut mit, als dank fuer das Anti Google Gesetzt. fehlt nur noch ein abschnitt wo berichtet wird das SPD und die AFD als befuerworter solcher Teulfelsdrucker genannt werden...aber kommt bestimmt noch.

Klar kommt das noch, man muss ja die Berichterstattung über sowas aufrechterhalten.
Nächste Woche kommt dann das die Patrone und das Pulver dazu auch aus dem gleichen 3D Drucker kamen und es keine 3D Drucker von Apple gibt :)
Mensch Spiegel meint ihr nicht ihr macht euch langsam selbst zum Affen mit dieser Waffenhysterie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roki007 06.05.2013, 13:10
7.

endlich, wurde auch Zeit! Her damit, um alle Waffengesetze zu umgehen.
Mit Verlaub - ich möchte JETZT auch eine Waffe haben, damit ich mich gegen die 2-jährigen verteidigen kann, die bald von Ihrem technikbegeisterten Papi so ein Teil bekommen.
Oder, der nächste evolutionsschritt zur Vernichtung der Menschheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amnesiac 06.05.2013, 13:14
8. na ja,

die Munition wird man wohl nach wie vor kaufen müssen und hier wird dann wohl die Kontrolle anzusetzen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paxamericana 06.05.2013, 13:24
9.

Witzig dass die Deutschen nur in Verboten denken können.

Der technische Fortschritt ist nicht aufzuhalten. Verbote werden immer wirkungloser. Was macht ihr dann?

Dann müsst ihr tatsächlich die Ursachen eurer gesellschaftlichen Probleme lösen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13