Forum: Netzwelt
Gefälschtes Wahlkampfplakat: Nein, Merkel wirbt nicht mit einem alten SED-Spruch

Die CDU soll einen alten Wahlslogan der DDR-Staatspartei SED auf ihren Wahlplakaten verwenden: Das legt ein vielfach im Netz geteiltes Bild nahe, das auch die AfD verbreitete. Doch das Bild ist gefälscht.

Seite 1 von 11
dibexxx 30.08.2017, 10:49
1. Der Witz ist ja

...dass diese inhaltsleeren und unverbindlichen Sprüche irgendwie überall hinpassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Criticz 30.08.2017, 10:49
2. Die einzig wirklich interessante Info fehlt in dem Artikel....

" "Für ein Land, in dem wir gut und gerne leben." ...ist das nun ein SED-Spruch bzw. wurde er von der SED verwendet, ja oder nein?

Vielleicht können ja Foristen weiterhelfen, wenn der Artikel das schon auslässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hagr 30.08.2017, 10:55
3. Das Erschreckende ist...

Das Erschreckende ist, dass der Slogan von der SED wenigstens einen Inhalt hat, im Gegensatz zu dem, was wir da von der CDU unter Merkel vorgesetzt bekommen.
Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen. In einem System, in dem vor der Wahl fest stand, wer mit Fantasiezahlen gewinnen würde, gab es mehr Inhalte im Wahlkampf als in der BRD 2017, was zumindest die noch führende Regierungspartei angeht. Bitte Leute, helft das zu ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marty_gi 30.08.2017, 11:01
4. Und?

Besser wird der CDU Spruch dadurch auch nicht - bleibt inhaltsfreier Unsinn. Denn wer wuerde denn ein Land wollen, in dem man schlecht und ungern lebt. Also - so gesehen ist der Fake zwar ein Fake, aber das Plakat bleibt doch nur heisse Luft und ist das Papier nicht wert, auf dem es gedruckt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chramb80 30.08.2017, 11:05
5. Satire

Schon toll wie grade die Medien dieses Bild verbreiten das zuvor wohl eher wenige gesehen haben dürften.

Auch das Konzept von Satire scheint inzwischen unbekannt zu sein, auf beide Seiten des Politischen Spektrums.

Ich musste schmunzeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neue_mitte 30.08.2017, 11:09
6.

Zitat von Criticz
" "Für ein Land, in dem wir gut und gerne leben." ...ist das nun ein SED-Spruch bzw. wurde er von der SED verwendet, ja oder nein? Vielleicht können ja Foristen weiterhelfen, wenn der Artikel das schon auslässt.
>> Das Bild ist eine Fälschung. Das Foto des SED-Plakats wurde von Unbekannten digital bearbeitet. Auf dem Original - einem Farbbild - ist auf dem SED-Plakat nämlich ein ganz anderer Wahlspruch zu lesen. Dort steht: "Alle Kraft zur Stärkung unseres sozialistischen Vaterlandes der Deutschen Demokratischen Republik".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
observerlbg 30.08.2017, 11:11
7. Schöne neue Medienlandschaft

Heute ist es viel wichtiger gute Recherche zu betreiben und jede Neuigkeit, besonders aus dem Netz, zu hinterfragen und zu überprüfen. Aber statt nun qualifiziertere Journalisten und Rechercheure die Wühlarbeit machen zu lassen, finden sich immer mehr Praktikanten und Amateure in diesem Spiel, in dem der Dunning-Kruger-Effekt besonders zum Tragen kommt. Wobei die Witzbolde hier zeigen konnten, wie es um Volkes Meinung bestellt ist: die CDU wirkt in ihrer Aussenwirkung immer mehr wie die SED ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fördeanwohner 30.08.2017, 11:11
8. -

Zitat von marty_gi
Besser wird der CDU Spruch dadurch auch nicht - bleibt inhaltsfreier Unsinn. Denn wer wuerde denn ein Land wollen, in dem man schlecht und ungern lebt. Also - so gesehen ist der Fake zwar ein Fake, aber das Plakat bleibt doch nur heisse Luft und ist das Papier nicht wert, auf dem es gedruckt ist.
Sobald man Inhalte hat, also Versprechungen macht, ist man hinterher sowieso auch wieder doof.
Ich kann das inzwischen gut verstehen, weshalb sich Parteien eher bedeckt halten, was ihre genauen Ziele angeht
Man muss sich hier nur die Foren durchlesen, wenn's um Parteien allgemein geht. Der häufigste Vorwurf ist, dass Wahlversprechen gebrochen wurden.
"Wie man's macht, ist es verkehrt." Die Redewendung passt auch hier wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxi.koch99 30.08.2017, 11:13
9. Lustig

wie alles relativiert wird: "Oh meine Meinung wird von einem Plakat bestätigt, ich fühle mich bestätigt"

*Wird als Fake enttarnt*

"Nun meine Meinung wurde trotzdem bestätigt, also fühle ich mich bestärkt in meiner Weltansicht, egal wieviel Fakten das belegen, ich such mir schon dir richtigen raus"

Kleiner Aufruf: Seid bereit eure Meinung zu ändern, beharrt nicht immer auf einem Standpunkt wenn es stärkere Gegenargumente gibt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11