Forum: Netzwelt
Gemalte Illustration: So peppen Sie Ihre Porträtfotos auf
DOCMA/ VALUA STUDIO - Fotolia

Harte Außenkonturen und erkennbare Pinselstriche in flächigen Bereichen: Vor allem in der Computerspiel-Werbung begegnet einem dieser Illustrationsstil häufig. Wir zeigen, wie Sie per Photoshop selbst solche Bilder erstellen.

Seite 1 von 3
BlackRainbow666 14.05.2015, 10:10
1. überschminkt

Na da haben wir ja ein respräsentatives Foto für alle Leser gefunden: Ein überschminktes anti-emanzipatorisches Exemplar der Gattung Mensch, weiblich, in "bitte gib es mir"-Pose.

Solche Bilder muss man unbedingt noch photoshoppen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Layer_8 14.05.2015, 10:55
2. Photoshop

Ich denke mal, die Leute die Photoshop benutzen sind Profis genug und stehen über den Tipps von SPON. Sinnvoller wäre sie bestimmt, wenn sie auf GIMP basieren würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul Panda 14.05.2015, 10:58
3. Als Werbegag vielleicht brauchbar

Ganz nett, aber: Wenn jemand so attraktiv ist, wie das gezeigte Model, muss das Foto doch nicht noch zusätzlich aufgepeppt werden. Wenn man aber nicht so schön ist, wirkt man auf dem bearbeiteten, einem Gemälde ähnlichen Foto auch nicht unbedingt schöner.
Ich sehe den Nutzen des beschriebenen Effektes daher höchstens in der Werbung.

Außerdem: Was soll denn "gemalte Illustration" bedeuten? Ist eine Illustration denn nicht immer etwas Gemaltes oder Gezeichnetes und ausdrücklich kein Foto? Oder irre ich mich hier?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
utrautmann 14.05.2015, 11:31
4. Schön...

Sie schreiben das so einfach, ich finde es beim nachmachen etwas komplizierter, obwohl ich schon über 15 Jahre mit Photoshop arbeite...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max_rockatansky 14.05.2015, 11:33
5. Bild links unbearbeitet?!

Das Bild links ist übrigens ebenso gephotoshopt. Stichwort Weichzeichner, usw..... ist doch auch krass überarbeitet, wenn auch nicht so comic-like wie rechts.
Oder findet hier irgendjemand im Forum dass die natürlich ausschaut?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chiefseattle 14.05.2015, 11:59
6. virtuelles Gesicht

Eigentlich ist mir mein wirkliches Gesicht lieber. Photoshoppen oder gimpen ist was für Kinder oder Werbeleute, die Illusionen lieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brooklyner 14.05.2015, 12:55
7.

Interessant zu sehen, wie andere mit Photoshop arbeiten. Auch die sehr genau beschriebenen Schritte sind alleine beim Durchlesen sehr erhellend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmuellöffelholz 14.05.2015, 13:00
8. welcome back

sogar die schlimmen Wandposter aus den 80ern kommen wieder - ist ja gruselig ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratem 14.05.2015, 13:14
9. Aufgepeppt?

Aufgepeppt nennt man das, wenn man ein Gesicht in einen Zombie verwandelt? ... Nun dann ... wem's gefällt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3