Forum: Netzwelt
Geringe Nachfrage: Entwicklung von Touchscreen-Firefox für Windows wird eingestellt
AFP

Die Anwender des populären Webbrowsers Firefox hätten schlicht kein Interesse an einer Touchscreen-Variante für Windows 8. Das räumte Entwicklungschef Johnathan Nightingale im Mozilla-Blog ein - und kündigte damit auch das Ende von Firefox für die Touchscreen-Oberfläche Metro an.

Seite 1 von 4
Andr.e 17.03.2014, 10:30
1.

Zitat von sysop
Die Anwender des populären Webbrowsers Firefox hätten schlicht kein Interesse an einer Touchscreen-Variante für Windows 8. Das räumte Entwicklungschef Johnathan Nightingale im Mozilla-Blog ein - und kündigte damit auch das Ende von Firefox für die Touchscreen-Oberfläche Metro an.
Starke Nachricht. Endlich jemand, der sich gegen diesen sinnfreien Hype stellt. Mit Fettfingern auf einer Oberfläche rumtatschen. Wer denkt sich so etwas eigentlich aus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jadama 17.03.2014, 10:42
2. Na toll ...

jetzt muss ich also weiterhin den Internet Explorer auf meinem Tablet nutzen. Wie kann denn hier von mangelndem Interesse die Rede sein, wenn noch keine Release Version vorhanden ist. Die Metro variante aus den Nightly Builds zu installieren ist für "Otto normal Tablet Nutzer" evtl auch einfach zu kompliziert !?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 17.03.2014, 10:47
3.

Zitat von Andr.e
Starke Nachricht. Endlich jemand, der sich gegen diesen sinnfreien Hype stellt. Mit Fettfingern auf einer Oberfläche rumtatschen. Wer denkt sich so etwas eigentlich aus?
Wie wäre es mal mit Hände waschen? Ansonsten machen das bereits heute Millionen von Menschen auf ihren Smartphones.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
navy2012 17.03.2014, 10:48
4. Geringe Nachfrage? Schlechtes Produkt!

Ich gehöre (leider) auch zu denen, die den Firefox Touch ausprobiert haben und muss sagen, es ist eine Unverschämtheit, ein solches Programm auszuliefern, auch als Testversion. Das Ding ist allenfals preAlpha, mehr nicht. Immer wieder Abstürze, wirre Konzepte.
Firefox wird mir auch als Desktopvariante immer unsympathischer, sorry, da kann Microsoft in diesem Fall nix dafür für solch inkompetenten Murks.

Aber es ist natürlich einfacher, es einfach auf Microsoft und die Nachfrage zu schieben, anstatt einfach zu sagen, hey okay, wir haben es (wieder mal) vermurkst.
Ich nutze übrigens den IE11 auch in der Touchvariante und bin auf meinem Surface sehr zufrieden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
navy2012 17.03.2014, 10:49
5.

Zitat von Andr.e
Starke Nachricht. Endlich jemand, der sich gegen diesen sinnfreien Hype stellt. Mit Fettfingern auf einer Oberfläche rumtatschen. Wer denkt sich so etwas eigentlich aus?
Apple?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
butlerking 17.03.2014, 10:53
6. Wenn....

...ein Computer über Tastatur / Maus - Touchpad verfügt braucht es keinen Touchscreen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 17.03.2014, 10:54
7.

Zitat von Crom
Wie wäre es mal mit Hände waschen? Ansonsten machen das bereits heute Millionen von Menschen auf ihren Smartphones.
Da können Sie noch so viel waschen... aber das wird jetzt zu biologisch und passt hier ganz sicher nicht her;-)

Ich bin allerdings, muss ich eingestehen, auch ein absoluter Gegner dieses Smartphone-Wahnsinns. Als ich früher durch die Straßen lief, war es schön, einer netten Dame in die Augen zu schauen. Heute muss ich aufpassen, dass sie nicht in mich hineinlaufen. Das finde ich Schade...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 17.03.2014, 10:54
8.

Zitat von navy2012
Apple?
Es handelte sich, fast, um eine rhetorische Frage. Aber Danke :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Airkraft 17.03.2014, 10:55
9. Das frage ich mich auch ;-)

Zitat von Andr.e
Starke Nachricht. Endlich jemand, der sich gegen diesen sinnfreien Hype stellt. Mit Fettfingern auf einer Oberfläche rumtatschen. Wer denkt sich so etwas eigentlich aus?
Gehöre einer Generation an, für die es verboten war einen Bildschirm mit den Fingern auch nur zu berühren.

"Narren Hände beschmieren Tisch und Wände!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4