Forum: Netzwelt
Google Nexus 4: Viel Smartphone für wenig Geld
Matthias Kremp

Es ist eine Kampfansage an die Konkurrenz: Google bringt sein neues Top-Handy Nexus 4 zum Schnäppchenpreis auf den Markt. Doch was taugt das 300-Euro-Smartphone? Wir haben es getestet.

Seite 6 von 12
ckri 13.11.2012, 19:09
50.

Zitat von sponner_hoch2
Kann das Nexus denn als USB-Host (!) fungieren?
Normal schon. Das Galaxy S3 kanns jedenfalls und ist glaub ich ab Android 3.1 möglich wenn die Hardware mitmacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 13.11.2012, 19:16
51.

Zitat von SixEcho
seien sie doch nicht so naiv ... rechnen sie doch mit der Taschenrechnerfunktion ihres iPhones nochmal genau nach, wie teuer der 24 Monats-Mobilvertrag wird ... ;) Glauben sie mir, so viel Subvention bleibt da nicht über ...
Öh... ohne ihnen und ihrem Argument jetzt direkt widersprechen zu wollen, aber die Datentarife sind nicht iPhone spezifisch sondern gelten generell. Und da Sie für jedes Smartphone einen Datentarif brauchen...

Wenn man sich das Ganze dann nochmals mit dem N4 anschaut, kann da sogar noch ein schlechteres Angebot rauskommen: Nexus 4 für 300 Euro PLUS einen jeweiligen Datentarif gegen einen Datentarif INKLUSIVE einem anderen Smartphone (HTC, Samsung, Apple, etc.).
e nach Angebot halt, aber eine Pauschalaussage verbietet sich hier mMn....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laHaya 13.11.2012, 19:30
52. Genau richtig!

Google hat meiner Meinung nach genau die richtigen Ideen gehabt. LTE wird erst in 1-2 Jahren wirklich aktuell für die Masse. Zum Akku kann man sagen: der hält sicher 2-3 Jahre. Den Letzten, den ich tauschen musste war ein NiMH! Und sind wir mal ehrlich - in 2-3 Jahren ist das Teil maßlos überholt. Dann wird es hoffentlich recycelt und kommt in einer besseren Version zurück. Nebenbei bemerkt - dass das iPhone 5 auch keine Wechselmöglichkeit des Akkus bietet hat der Firma und den Kunden anscheinend bis jetzt auch noch nicht geschadet. Das gleiche gilt für die Speicherkarte. Ich wundere mich ohnehin wie viele Daten diverse Forennutzer hier permanent parat haben "müssen". Leider taugt die aktuelle Akku-Generation ohnehin nicht um während der Navigation im Auto telefonierend im Internet zu surfen während man im Hintergrund seine komplette MP3 Sammlung neu rippt. Warum also so viele Daten?

Hierzu noch ein Denkanstoß, welcher in der Regel erst statt findet, wenn es so weit ist: Stellen Sie sich vor Ihr Telefon wird geklaut, mit all den wichtigen Daten auf ihrer 64GB micro-SDHC Karte. Es gibt kaum brauchbare Apps die die Karte verschlüsseln. Nicht, dass es bei kartenlosen Modellen besser wäre.

Falls jemand zum Denkanstoß etwas wirklich Praktikables empfehlen kann wäre ich sehr dankbar!

Ich kauf mir das Teil!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twan 13.11.2012, 19:33
53.

Zitat von antifant88
Das habe ich auch gedacht. "Für wenig Geld". ??? 300 Euro ???? Ist die Inflation jetzt schon so weit fortgeschritten? Das HTC One V gibt es für weit unter 300 Euro. Das kann auch alles, hat die neuste Android Version und reicht für normale Leute (also keine "Fanboys") vollkommen aus.
Ja ein HTC hat einfach alles. Außer Updates.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jens.kramer 13.11.2012, 19:43
54. leider nur Android drauf

OK, wenn Windows Phone drauf wäre, aber Android von der Werbewanze Google?
Die haben nichts zu verschenken, locken mit Billigpreisen die Opfer in die Abhörzentrale.
Aber meinetwegen, wer nicht zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.heinemann 13.11.2012, 19:47
55. wenn....

bei einem preis von dreihundert euro,die hersteller noch immer einen guten gewinn machen,laesst das doch durchblicken,wieviel das teil doch wirklich wert ist,ich bin iphone besitzer und das reicht vollkommen ich brauche nicht all die features die die konkurrenz erfindet,ausserdem wuerde ich ein iphone immerwieder empfehlen denn die verarbeitungsqualitaet ist doch present,ausserdem werde die phones immer groesser,die tablets immer kleiner und bequeme maschine wie der alte ddesktop PC wird bald ganz abgeschafft,denn bisher sehe ich mich nicht solche texte wie diesen hier mit einer virtuellen Glastastatur schreiben.Im uebrigen mag ich das iphone 4 schon wegen dem gewicht,denn wenn es immer leichter werden wuerde,taete ich bald ueberhaupt nicht mehr finden.Irendwann sollten die hersteller sich darauf einigen wieviel ein phone wiegen darf und sich dann eher auf eine preissenkung einigen,als auf gewichtsverlust oder unnoetige features die denn doch keiner brauch.und vor allem auf qualitaet achten,denn nur dann koennen sie sich auf einen festen kundenstamm verlassen(so wie apple...ungefaehr)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haxti 13.11.2012, 19:50
56.

Ich verstehe den aufhaenger ueber das viele Geld nicht. Das man topaktuelle Gadgets nicht fuer 100 Euro bekommt, ist nicht neu. Im Gegenteil. Meistens wird eher 400-500 verlangt. in der Hinsicht ist das Teil echt Preiswert fuer ein Handy mit diesen Specs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kulupp 13.11.2012, 19:50
57. Lang lebe Palm! Lang lebe WebOS!

Das Palm (HP) Pre gab es mal für 79 Euro. Das ist ein Kampfpreis. Ich vermisse bis heute nichts. Habe mal mein Palm (HP) Pad auf Android umgestellt. Nett, aber ich liebe das Palm WebOS.

Tut mir leid, auch dieses Smartphone brauche ich nicht!

Ich warte auf ein Smartphone welches einfach zu bedienen, günstig und langfristig unterstützt wird.

Übrigens kenne ich ne Menge Leute die sich son Samsung oder ein Iphone gekauft haben. Erst war alles ganz toll, nach einem Sturz sind die Teile aber schnell kaputt gegangen.

Mein Palm wurde schon von mir mit dem Rad überfahren und funktioniert immer noch.

Die Ladeschale und die Ladestation sind genial, und ne Tastatur kostet auch nichts mehr.

Also Liebe Spiegel-Werbe-und-Konsum-Journalisten, kauft das Ding, setzt euch drauf und dreht euch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huber.mm 13.11.2012, 19:51
58.

Das Nexus ist toll

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Annapurna 13.11.2012, 20:03
59.

Zitat von sysop
Es ist eine Kampfansage an die Konkurrenz: Google bringt sein neues Top-Handy Nexus 4 zum Schnäppchenpreis auf den Markt. Doch was taugt das 300-Euro-Smartphone? Wir haben es getestet.
Der fehlende SD-Kartenslot wäre ja noch zu verkraften, wenn es wenigstens eine Version des Telefons mit mindestens 32 GB geben würde. Gibt es aber auch nicht.

8 GB sind sehr wenig. Das reichte schon auf meinem MP3-Player nicht.
16 GB sind auch nicht gerade die Welt. Man nehme Offline-Karten z. B. für OpenStreetMap Applikationen, seine MP3s und ein paar Bilder und ruckzuck sind die 16 GB voll. Und die Apps werden auch immer größer, wie mir im Play Store immer unangenehmer auffällt.

Da die Datentarife in Deutschland alle ein relativ strenges Begrenzungsvolumen haben, ist die Cloud da einfach nicht die Lösung.

Mit SD-Slot wäre es wohl das perfekte Telefon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 12