Forum: Netzwelt
Gravierende Sicherheitslücke: Experten raten erneut zum Abschalten des Flash-Players

Kein Déjà-vu: Experten haben schon wieder eine gravierende Sicherheitslücke im Flash-Player entdeckt. Wie bereits Ende Januar empfiehlt es sich, den Player vorübergehend zu deaktivieren. Die Lücke wird bereits ausgenutzt.

Seite 1 von 3
duerenkommentiert 02.02.2015, 17:55
1.

Und ewig grüßt das Murmeltier. So what.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shran 02.02.2015, 18:05
2.

Ich habe den Flash Player schon seit Längerem wegen den ständigen Sicherheitsproblemen (seit Jahren !) komplett in Firefox deaktiviert bzw. benutze ich Firefox Nightly der gar keinen Flash Player mehr unterstützt sondern "Shumway" als Ersatz.
Es wäre auch mal schön wenn Spiegel Online die Videos z.B. auf html5 umstellen würde oder alternativ die Flash Player Prüfung deaktiviert damit man sie z.B. auch mit Shumway nutzen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
soulflare 02.02.2015, 18:07
3. @spon

Es wäre schön, wenn auf Spiegel Online ein HTML5-Player für Videos statt eines Flashplayers verwendet würde. Dann gäbe es einen Grund weniger, den Flashplayer überhaupt im Browser installiert zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogelskipper 02.02.2015, 18:12
4. Betrifft das alle Systeme?

Es wäre echt mal nett, wenn der Leser mirtgeteilt bekäme, ob dieser Schadcode nur wieder Windows etwas antun kann oder ob es für OSX auch eine Gefahr wäre? Meistens ist es ja so, dass davon nur Windows betroffen ist und dann sollte das auch im Artikel erwähnt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axel_roland 02.02.2015, 18:23
5. Ausgerechnet Spiegel.de nutzt flash.

...leider. Ich habe es schon lange deaktiviert. Normalerweise ist das auch kein Problem. Außer ausgerechnet auf spiegel.de - schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Afrojüdischer_Sozi-Sinti 02.02.2015, 18:33
6. wozu überhaupt Flash?

Es ist langsam, inneffizient und unsicher. Was performanz angeht ist Html5 leider oft auch nur geringfügig besser, aber in jedem Fall sicherer.
Warum verwendet man überhaupt propertiäre Formate und Plugins die lachhafte Lizenzgebühren kosten, innefizient sind und unsicher?
Was ist mit stinknormalen Videostreams die z.b. mit dem VLC Browserplugin angesehen werden können? Das ist sicher und läuft auch auf den letzten Gurken stabil und flüssig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaiser-k 02.02.2015, 18:39
7. Übergangsweise

"(...) Übergangsweise ist es wohl auch diesmal sinnvoll, den Flash-Player zu deinstallieren und Flash-Player-Browser-Plugins zu deaktivieren (...)

Warum 'übergangsweise' lieber SpOn-Administrator? Längst überfällig auch hier, den FlashPlayer an seinen Platz im Null-Eins-Universum zu verweisen: Ins Nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shran 02.02.2015, 19:05
8.

Zitat von Afrojüdischer_Sozi-Sinti
Es ist langsam, inneffizient und unsicher. Was performanz angeht ist Html5 leider oft auch nur geringfügig besser, aber in jedem Fall sicherer. Warum verwendet man überhaupt propertiäre Formate und Plugins die lachhafte Lizenzgebühren kosten, innefizient sind und unsicher? Was ist mit stinknormalen Videostreams die z.b. mit dem VLC Browserplugin angesehen werden können? Das ist sicher und läuft auch auf den letzten Gurken stabil und flüssig.
Vorsicht. Auch das VLC Browserplugin hatte schon öfter mal Sicherheitsprobleme (meines Wissens aber lange nicht so viele wie bei Flash). Und auch bei html5 ist nicht automatisch alles sicher. Da verlagert sich die Sicherheitsproblematik dann eben wieder Richtung Video/Audio Codecs. Im Gegensatz zur Sicherheitskrücke Flash Player sollten die Risiken aber erstmal deutlich zurück gehen. Hoffe ich jedenfalls. Es könnte aber auch passieren dass mit zunehmender html5 Verbreitung dann mehr Lücken in Codecs gesucht und gefunden werden. Mal sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wilee19 02.02.2015, 19:37
9. das wird sich nie ändern

Das Problem ist, dass der Fash Player AN SICH, ausser das Abspielen der Video Dateien, auch in der Lage ist, Code auf dein PC auszuführen. ("Code" sind Progrämmchen, die laufen ohne Installation, und du merkst nichts davon. Ausser die besuchte Webseite ist so langsam, und oft nicht einmal das. Und natürlich die Firmen die Webseiten anbieten, LIEBEN diese Funktion, und wissen nichts besseres als "Adobe Flash" Format für Videos. Das ist jedes Mal eine Frage der Zeit, bis letzte Version wieder geknackt ist, und dann geht der Zirkus von vorne los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3