Forum: Netzwelt
"GTA: Germany" - eine Vision: Deutschland fehlt das Superspiel
SPIEGEL ONLINE

Berlin als Moloch, Drogentransporte von Hamburg nach München: Große Videospiele im Stil eines "GTA" könnten auch im modernen Deutschland spielen. Wie könnten sie aussehen - und warum gibt es sie nicht?

Seite 1 von 3
barbierossa 13.10.2018, 11:10
1. Seiten schinden

In einem der alten Werner-Hefte hab ich vor Jahrzehnten mal gelacht, als da über mehrere Seiten der Held beim Seiten schinden zu sehen war.

Als ich durch die "Fotostrecke" dieses Artikels klickte, fühlte ich mich stark daran erinnert. Paar Fotos nehmen, zwei, drei PS-Filter drüber laufen lassen, zusammenkleben und dann davon Ausschnitte präsentieren.

Zeitaufwand: 10 Minuten. Ach Kinners, wer hat da noch Lust, die vermutlich mit ebensoviel Aufwand zusammengedenkelten Texte drunter zu lesen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
femdoc 13.10.2018, 11:14
2. warum?

weil es keinen Spass macht, die Realität zu simulieren.
in Berlin sieht´s schon aus wie bei Grand Theft Dystopia, man braucht nur mal U-Bahn zu fahren, wenn Sie wissen, was ich meine.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ökofred 13.10.2018, 11:30
3. na ja ..

Zitat von femdoc
weil es keinen Spass macht, die Realität zu simulieren. in Berlin sieht´s schon aus wie bei Grand Theft Dystopia, man braucht nur mal U-Bahn zu fahren, wenn Sie wissen, was ich meine.....
Also, ich bin gestern noch gefahren und mir machen eher die Touristenhorden Angst. Aber das kann man ja auch verwerten, quasi als ironischer Seitenhieb auf die sog. "Masseneinwanderung" überfluten Hippstermassen und Kegelvereine Berlin.
Oder doch besser "GTA Visselhövede"? Mit einem Minispiel an der lokalen Tanke, wer sich schnellstens den meisten Alk organisiert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tombik251 13.10.2018, 11:57
4. Man sitzt nur noch

sprachlos vor dem Monitor und es fällt einem nix mehr ein.
Wenn man diese Bilder sieht.
Nichts mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ironcock_mcsteele 13.10.2018, 12:00
5. Schöne Idee

Habe den Artikel gern gelesen. Der Erfolg der GTA-Reihe liegt in der klischeehaften Überzeichnung der Gruppen, schwarze Gangster sind richtig böse, Schwule sind richtige Tunten und Frauen sind richtig dämlich. Ich glaube, ohne diese Überzeichnungen würde es nicht funktionieren, Deutschland aus der Sicht eines Flüchtlings kennenzulernen wäre kein großer Kaufreiz, schließlich kennen wir unser Land ja schon.

Ein paar erfolgreiche Spiele, die in Deutschland spielen, gibt es ja auch schon, nämlich die WK2-Shooter. Im neuen BF5 soll es (endlich) auch Missionen in der Rolle der Wehrmacht geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Msc 13.10.2018, 12:00
6.

Ein Computerspiel ist kein Vehikel für politische Aussagen. Wer ein Projekt mit diesem Hintergedanken beginnt, der kann direkt einpacken. Das wird nicht angenommen. Der Spaß muss IMMER im Vordergrund stehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dark Agenda 13.10.2018, 12:24
7. Zu viel Borniertheit

Dazu kommt dann nach eine Gewaltdiskussion und politisch korrektes Verhalten. Bitte auch keine Hakenkreuze, Kinder ab 4 sollen es auch verstehen können. Preise können wir auch nur an lehrreiche Spiele vergeben, sorry.
Außerdem kommt so eine Infrastruktur nicht aus dem nichts, hier gibt es momentan kein relevantes Studio mehr.
Eventuell mal bei den Nachbarn nachfragen wie die es mit ihrer Spieleindustrie gemach haben. Polen hat CD Projekt, Tschechien hat SCS (Euro Truck).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pennyfalke1 13.10.2018, 13:18
8. Nicht nur der Ort Spielt eine Rolle

Im allgemeinen kommt es nicht so wirklich auf den Ort an, klar Spielt GTA in Los Angelas. Aber damals hat Driver 4 doch auch in mehreren Citys gleichzeitig gespielt, auf der einen Insel is man durch Miami gefahren wobei die nächsten Insel wieder andere Städte waren. Klar macht der stetige vergleich der Welt Spaß "Ey das Sah bei Youtube in echt genauso aus!" aber im ganzen kommt es auf die letzendliche umsetzung an, was wird in diesem Spiel möglich sein? Ich glaub wohl kaum dass sich jeder CoD Black Ops 1 gekauft hat nur weil jeder wusste dass Nuketown dabei war, nein sondern wie lange dauert es bis man alles was geht ausprobiert hat, zumal kann Ich mein Spass den Ich im Spiel hatte auch mit Freunden teilen? Dann macht es doppelt Spaß denen alles zu zeigen was Sie noch nicht kennen, wobei abends Dunkle gassen und die so manche Stille auf nächtlichen Straßen schonmal was anderes sind als in GTA 5... Zumal sind Deutsche Polizisten auch nicht aggressiver wie Polizisten aus der USA, aber dafür klüger und gesetzesschärfer, wobei es mit sicherheit ein riesen Spaß bereiten würde den Schwierigem Polzeinetz aus einer Deutschen verfolgungsjagd zu entkommen. Wobei es auch die ein oder andere Dunkle gasse gibt wo eine Truppe aus dem Block chillt und jedem doof an macht, nutzungen der Tankstellen, Polizei die bei der Verwendung von Nitro die Blaulichter anmachen..und und und... Was letzendlich daraus wird und ob es einen Interessanten Inhalt gibt vergleichbar mit GTA Online, dann entscheidet allein eure Umsetzung daran, wie Kreativ Ihr den Spieler zum Zeitvertreiben in eurer Welt anregt. Würde Sleeping Dogs oder die Saints Row Reihe eine Online funktion besitzen wie GTA Online Sie heute bietet, wären diese Spiele genauso durch die Decke gesprungen. Es liegt nicht an anderen ob das Spiel gekauft wird, sondern ob sich die Zeit investition Lohnt um im Spiel besser wie andere zu sein. Auch ist eine Werblich ausgeprägte strategie notwendig damit andere erst auf das Spiel kommen. Ich würde es Kaufen das steht fest.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 13.10.2018, 13:35
9.

Ich bin immer dafür, ausgetretene Wege zu verlassen. Die Tatsache, dass die meisten Spiele in den USA spiele liegt primär daran, dass diese Jahrzehnte verbracht haben die Welt mit ihrer Popkultur zu füllen, so dass selbst Jemand in einem kleinen Dorf in Pakistan eine (grobe) Ahnung davon hat wie es in den USA aussieht. Es hat also vor allem mal Bekanntheitswert.
Aber das muss ja nicht sein. Wer sich in New York zurechtfindet, für den wird Berlin auch keinen riesigen Unterschied machen. Man muss halt nur den Mut dazu haben. Crytek z.B. ist ein deutscher Devloper, hat sich aber eben entschieden die Crysis-Serie lieber auf Amerikaner zu zentrieren - Umsatzplanung war da sicherlich auch ein Teil der Überlegungen.
Aber je etablierter ein Setting erstmal ist, desto geringer ist dann auch das Risiko.

Allerdings: "GTA Deutschland" ist keine gute Art um diese Idee zu formulieren. Das hat so den tumben Beigeschmack einer zielgruppenspezifischeren Version einer bekannteren Idee. Und das betrachte ich als kreative Bankrotterklärung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3