Forum: Netzwelt
Handy-Ortung: Polizei in NRW verschickte 250.000 stille SMS

Die Ortung von Handys gehört zum Polizeialltag - die Landesregierung von*Nordrhein-Westfalen nannte nun Zahlen. Demnach wurden im vergangenen Jahr Tausende Verdächtige geortet. Die Betroffenen merken davon in der Regel gar nichts.

Seite 1 von 17
meridiannet 23.11.2011, 10:36
1. Funktioniert auch bei ausgeschaltetem Gerät!!??

"Noch schöner für die Verfolger: Die stille SMS funktioniert auch bei ausgeschaltetem Gerät." -

Da fragt man sich wie das gehen kann? Kann mir nicht vorstellen, dass solches bei jedem Gerät funktionieren wird. Allenfalls bei den stylischen Smartphones mit hohem Standby Verbrauch. Dumm auch, kann man beispielsweise bei den iPhone's die Batterie nicht entfernen! Es gibt so kein entkommen mehr aus der BB rund um die Uhr Überwachung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larry_lustig 23.11.2011, 10:40
2. Eine Frage

Wie soll die "stille sms" bei ausgeschalteten Handy funktionieren?

Wenn ich mein Handy ausschalte ist auch die GSM-Einheit ausgeschaltet, dann hat mein Handy gar keinen Empfang.

(Oder haben Handys mittlerweile eine Spion-Funktion werkseitig eingebaut)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mmueller60 23.11.2011, 10:41
3. x

Zitat von Artikel
Noch schöner für die Verfolger: Die stille SMS funktioniert auch bei ausgeschaltetem Gerät.
Also das halte ich ja für ein Gerücht bzw. verkürzt wiedergegeben.
Das Gerät kann erst funken, wenn es wieder eingeschaltet wird - ggf. wird dann auch die Stille SMS empfangen und darauf reagiert und das mag für die Verfolger ja auch einen Wert darstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sikasuu 23.11.2011, 10:41
4. Technikwunder!

Zitat>...Die stille SMS funktioniert auch bei ausgeschaltetem Gerät.....
###
Wirklich eine Meisterleistung unser technisch kompetenten Polizei oder doch des Autors?
.
Gut das mir mein alter Lehrmeister beigebracht hat, das selbst ein Smartphone einen Ausschalter hat mit dem man es stromlos machen kann.
.
Jetzt lass ich mir mein Lehrgeld wiedergeben :-))
.
Journalsiten ins tech. Praktikum
wuenscht sich
Sikasuu

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jenom 23.11.2011, 10:42
5. Ueberwachung

Die Politik muss hier ein klares Machtwort sprechen, völlige Ueberwachung von Unschuldigen muss gesetzlich noch deutlicher verboten werden. Wenn die Politik nicht handelt können nur noch die Piraten gewählt werden. Ärgerlich ist, dass Fußfesseln und Ueberwachung für überführte gefährliche Freigänger nicht eingeführt wird, aber der unbescholtene Bürger aus politischen Gründen total überwacht wird. Falls von seiten der Politik nichts passiert: nutzt es die Batterie aus dem Handy zu nehmen oder werden trotzdem Impulse erkannt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Loxami 23.11.2011, 10:42
6. stealth ping

"Die stille SMS funktioniert auch bei ausgeschaltetem Gerät." -- Na, das glaube ich aber nicht. Wenn das Gerät nicht eingeschaltet ist, ist die SIM-Karte auch nicht im Netz eingebucht, kann mithin also nicht geortet werden.

Warum schreibt man sowas? Sollen die Kriminellen unter den Spiegel-Lesern verunsichert werden? Wer es wirklich ernst meint, nutzt sowieso anonyme SIM-Karten.

--lox

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Haubentaucher66 23.11.2011, 10:43
7.

Zunächst einmal würde mich wirklich interessieren, wie die Ortung bei ausgeschalteten Handys funktioniert. Daß ein kleiner eingebauter Akku, der z.B. die Uhr und Datumsangaben speist, vorhanden ist, dürfte bekannt sein aber dass Daten empfangen und gesendet werden können gibt mir zu denken!

Desweiteren kann ich nur sagen: Mir macht das Angst!

Habe fertig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felisconcolor 23.11.2011, 10:49
8. Keine Angst

Zitat von Haubentaucher66
Zunächst einmal würde mich wirklich interessieren, wie die Ortung bei ausgeschalteten Handys funktioniert. Daß ein kleiner eingebauter Akku, der z.B. die Uhr und Datumsangaben speist, vorhanden ist, dürfte bekannt sein aber dass Daten empfangen und gesendet werden können gibt mir zu denken! Desweiteren kann ich nur sagen: Mir macht das Angst! Habe fertig!
Ein ausgeschaltetes Handy ist ausgeschaltet.
Das ist genau so ein Quatch wie hier neulich jemand
behauptete man könne auch Festplatten in ausgeschalteten
Computern über Netzwerk auslesen.

Wer wirklich sicher gehen will, zieht die SIM Karte
aus dem Gerät.
Dann klappt es nicht mal mit dem Nachbarn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
watermark71 23.11.2011, 10:52
9. Das eigentlich Erschreckende liegt dahinter

Klar funktioniert die SMS auch bei ausgeschalteten Gerät. Das ist wie im Kühlschrank: da sitzt ja auch ein Männchen und macht das Licht an, wenn jemand die Tür aufmacht...

Und der Beweis: es wurden sogar zwei böse Männer geortet - deswegen verschickten wir erfolgreich tausende von SMS... dazu fällt mir nur ein: wenn wir vorsorglich alle Männer erschiessen würden - dann hätten wir auch ein perfektes Verbrechenvorsorgekonzept.

Fällt eigentlich keinem Verantwortlichen auf, wie hölzern ja brandgefährlich solche Argumentationen sind? Das ist eigentlich das wahre Erschreckende - das man Journalisten und Politikern alles erzählen kann. Es muss nur halbwegs verpackt rüberkommen - dann glauben die auch, dass man den Mann im Kühlschrank endlich gemäß AGG mit einem Busfahrer gleichstellen und besser bezahlen sollte....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17