Forum: Netzwelt
"Heroes of Warcraft": Blizzard bringt Gratisspiel auf den Markt
Blizzard

Die Welt von Warcraft gibt's bald kostenlos, allerdings nicht im Online-Rollenspiel-Dauerbrenner "World of Warcraft", sondern in einem Strategiekartenspiel. "Hearthstone" dürfte das Free-to-play-Modell endgültig salonfähig machen - und die Branche womöglich verändern.

Seite 1 von 3
ohnefleiߟkeinpreis 11.04.2013, 08:31
1. optional

Zu dem Artikel fällt mir nur eins ein:
Unnötig....
Der Spiegel ist eine NACHRICHTENzeitung/Website, keine PC-Games oder Gamestar, also bitte Schuster bleib bei deinen Leisten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tahlos 11.04.2013, 08:41
2. Blizzard

ist in diesen Dingen schon länger kein Vorreiter mehr und die Fehlentscheidungen gerade mit Diablo 3 sind inzwischen legendär. Warum sollte das nun bei einem Kartenspiel anders sein. Schön das es "free-to-play" ist - allerdings - WER interessiert sich für dieses Genre und wie wird es umgesetzt? Das Schlagwort "free-to-play" hat viele Variationen, von denen die meisten unfair für den Nichtzahlenden Spieler sind. Aber das ist den Entwickler aus Kostengründen ohnehin egal

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twan 11.04.2013, 08:51
3.

Zitat von ohnefleiߟkeinpreis
Zu dem Artikel fällt mir nur eins ein: Unnötig.... Der Spiegel ist eine NACHRICHTENzeitung/Website, keine PC-Games oder Gamestar, also bitte Schuster bleib bei deinen Leisten...
Jaja. Spiegel ist ein Magazin, keine Zeitung. SPON ist etwas ganz anderes mit eigener Redaktion.

Ich habe den Artikel gerne gelesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fin_ 11.04.2013, 09:05
4.

Naja Sammelkartenspiel mit Booster Packs verfehlt meine Vorstellung von Free to play schon ein ganzes Stück...

@ohne Fleiß: Einfach die Rubrik Netzwelt ignorieren, dann ersparen Sie sich Ärger...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tobsen666 11.04.2013, 09:07
5.

Zitat von ohnefleiߟkeinpreis
Zu dem Artikel fällt mir nur eins ein: Unnötig.... Der Spiegel ist eine NACHRICHTENzeitung/Website, keine PC-Games oder Gamestar, also bitte Schuster bleib bei deinen Leisten...
Einfach nicht lesen, wenn es nicht interessiert?!
Mehr fällt mir zu diesem Post nicht ein :/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gbk666 11.04.2013, 09:08
6.

Zitat von ohnefleiߟkeinpreis
Zu dem Artikel fällt mir nur eins ein: Unnötig.... Der Spiegel ist eine NACHRICHTENzeitung/Website, keine PC-Games oder Gamestar, also bitte Schuster bleib bei deinen Leisten...
Selbst anfang der neunziger gabs schon 3seitige artikel über videospiele im gedruckten spiegel. Wollen sie sich etwa nun auch beschweren wenn Bücher und Filme diskutiert/bewertet werden hier?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EvilGenius 11.04.2013, 09:11
7. Episch

Zitat von
"Wir wollten wissen, ob wir ein Spiel entwickeln können, das zwar episch, aber in seinem Umfang viel kleiner ist.
Episch™ ist bei Blizzard selbst das Geräusch der Klospülung, wenn man der Marketingabteilung glauben darf. Kaum ein Wort wird von denen so inflationär benutzt wie dieses.
Ansonsten darf man gespannt sein, ob das Spiel Free-to-play oder doch eher Pay-to-win wird. Bei einem Sammelkartenspiel tippe ich aber mal satrk auf Letzteres, so hat damals schon das analoge Magic funktioniert...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Methados 11.04.2013, 09:36
8.

Zitat von sysop
Die Welt von Warcraft gibt's bald kostenlos, allerdings nicht im Online-Rollenspiel-Dauerbrenner "World of Warcraft", sondern in einem Strategiekartenspiel. "Hearthstone" dürfte das Free-to-play-Modell endgültig salonfähig machen - und die Branche womöglich verändern.
blizzard war mal toll - grandios sogar.
aber nach deer entscheidung Starcraft 3 teilig zu machen, diablo zum kinderspiel mit echtgeld auktionshaus zu mutieren und nun auf den F2P abzock zug aufzuspringen, ist es nur noch ein schatten seiner selbst.

den ersten Star Craft 2 teil habe ich noch gekauft, den aktuellen kaufe ich nicht.
diablo3 habe ich auch sofort nach einmal durchspielen gegen torchligt und ein anderes F2P spiel getauscht, name weiss ich gerade nicht. sind aber nur kosmetische sachen, die man da per echtgeld erwerben kann, was vollkommen i.O. ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 11.04.2013, 12:01
9. Spiegel ungleich SPON

Zitat von ohnefleiߟkeinpreis
Zu dem Artikel fällt mir nur eins ein: Unnötig.... Der Spiegel ist eine NACHRICHTENzeitung/Website, keine PC-Games oder Gamestar, also bitte Schuster bleib bei deinen Leisten...
Erstens ist der Spiegel nicht gleich Spiegel Online und zweitens ist niemand gezwungen, solche Artikel zu lesen.

Mich interessiert Fussball zum Beispiel nicht die Bohne. Deswegen gehe ich bei einem Fussballartikel aber noch lange nicht ins Forum und schreibe "Spiegel ist keine Sportzeitung und interessiert eh keinen". Es gibt nämlich - sie werden es nicht glauben - Leute, die das tatsächlich interessiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3