Forum: Netzwelt
Huaweis neues Notebook im Test: Mucki-Matebook mit Links-Rechts-Schwäche
SPIEGEL ONLINE

Mit dem Matebook 13 wildert Huawei in Apples Garten. Manches an dem Gerät erinnert an MacBooks. Im Test fällt eine merkwürdige Eigenheit auf.

Seite 4 von 7
Nonvaio01 24.02.2019, 10:46
30. yep

Zitat von cabarrus
Ja, man kommt auch mit einem KiA von A nach B und man kann auch auf einem haptisch und optischen eher mittelmäßigem Computer seine Arbeit erledigen. Auch könnte Mann sich in Leinensäcke kleiden, die halten auch warm. Schon mal was von Emotion und Lebensgefühl gehört. Es gibt halt Menschen, die über praktische Aspekte auch eine gewisse Freude an, aus Ihrer Sicht, schönen Produkten haben und die entsprechend motivieren. Seine Sie doch froh , dass diese „Angeber“ ihr Geld in überteuerte Produkte stecken, das ermöglicht Ihnen günstige praktische Dinge zu kaufen. Machen Sie sich mal mit der betriebswirtschaftlichen 80/20 Regel vertraut, dann wissen Sie was ich meine.
ich hab mir das neue Yoga im letzten jahr fuer 1600 gegoennt. (voll ausstattung)

weil es super cool aussieht..;-) und weil es technisch das beste war fuer mein nutzungsprofil.

Mich nerven die leute die meinen mir erzaehlen zu muessen fuer was ich mein Geld ausgebe. Einige fahren 2 mal im Jahr in Urlaub, oder kaufen sich alle 3 jahre ein neues Auto. ich gebe halt alle 4-5 Jahre viel Geld fuer Lap-Top, Tablett aus.

Ich hab auch schon mal einen 500€ lap-Top aus dem fester geworfen weil das teil viel zu lahm war und mir den letzten nerv geraubt hat, das war son "studenten" Lap-Top von HP, nie wieder......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.geisberger 24.02.2019, 10:48
31.

Zitat von cabarrus
Ja, man kommt auch mit einem KiA von A nach B und man kann auch auf einem haptisch und optischen eher mittelmäßigem Computer seine Arbeit erledigen. Auch könnte Mann sich in Leinensäcke kleiden, die halten auch warm. Schon mal was von Emotion und Lebensgefühl gehört. Es gibt halt Menschen, die über praktische Aspekte auch eine gewisse Freude an, aus Ihrer Sicht, schönen Produkten haben und die entsprechend motivieren. Seine Sie doch froh , dass diese „Angeber“ ihr Geld in überteuerte Produkte stecken, das ermöglicht Ihnen günstige praktische Dinge zu kaufen. Machen Sie sich mal mit der betriebswirtschaftlichen 80/20 Regel vertraut, dann wissen Sie was ich meine.
Es kommt darauf an wie man etwas definiert. Der PC ist für die meisten ein Arbeitsgerät. Da brauch ich weder Lebensgefühl noch Emotion. Funktion ist hier das Zauberwort und Zuverlässigkeit.
Aber ne is klar, der Akku Schrauber oder die Kettensäge muss auch "sexy" sein und Lebensgefühl transportieren^^

Ich hatte jahrelang das Vergnügen das aufgrund von "Lebensgefühl" und "Emotionen" in Kauf genommen wurde das es in der Kundenabstimmung immer wieder zu Problemen gekommen ist weil es eben Apple sein musste. Blöd nur das die Kundenwelt vor allem im Konzernbereich auf nahezu 100% Windows basiert. Spinnereien sollte man eben im professionellen Bereich hinter Pragmatismus und Funktion stellen. Wer ernsthaft behauptet das Apple besser ist hat mMn keine Ahnung oder benutzt seinen Laptop/PC eben als "Spielzeug" und Statussymbol.

Wer auf Vielfalt steht und sich Wege offen halten will setzt sicher nicht auf Apple. Man ist im "Öko-System" gefangen, muss überteuerte Produkte kaufen usw...
Mittlerweile kotzen sogar Apple Jünger im Strahl weil die friss oder stirb Mentalität schon krasse Blüten treibt. USB-C only lässt grüßen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.geisberger 24.02.2019, 10:50
32.

Zitat von hilldee
Allein die Angabe dass eine leistungsstarke i7 CPU verbaut ist, finde ich ziemlich dürftig. Tatsächlich handelt es sich um die Varianten i5 8265u und i7 8565u. Der Unterschied in der Leistung liegt bei knapp 10% und rechtfertig, wie auch bei den MacBooks, in der Regel nicht den Aufpreis. Dass Apps flüssig laufen ist keine brauchbare Information, geschweige denn eine Art von Messung.
Wir sind hier bei SPON und nicht bei Heise^^
Was erwarten Sie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmidt-post 24.02.2019, 10:52
33.

Zitat von skilliard
Weil man das Display nur im Büro getestet hat, kann man keine Aussage darüber treffen, ob das Bild auch bei Sonnenschein zu sehen ist? Das ist ein Laptop, da hätte man bei einem so wichtigen Thema doch auch einfach mal vor die Tür gehen können wenn man einen Testbericht schreibt?
Tja.... Computertests von H. Kremp stützen sich immer auf dessen Bauchgefühl und sind eigentlich für nix gut.
Gilt auch für die meisten Smartphone-Tests.
H. Kremp ist ein hundertprozentiger Applejünger und vergleicht ALLES mit Geräten von denen. Ob es Sinn macht oder nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emil7685 24.02.2019, 10:55
34.

Zitat von kaiser-k
"Auf ihm läuft aber auch Windows 10 statt macOS." Das ist das Problem: Technikdaten allein reichen für einen Vegleich nicht aus. Die 'Usabilty' ist ausschlaggebend: Sofern wenn man das Gerät nicht als Spielkonsole benutzen will, ist Apple mit OSX immer noch erstaunlich weit voraus.
Mir geht es genau anders herum. iOS und MacOS machen mich schlicht wahnsinnig. Ich komme damit einfach nicht zurecht. Auf meinem MacBook Pro läuft Windows und Linux.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lobhudel 24.02.2019, 11:16
35. Darüber musste ich auch schallend lachen...

Zitat von skilliard
Weil man das Display nur im Büro getestet hat, kann man keine Aussage darüber treffen, ob das Bild auch bei Sonnenschein zu sehen ist? Das ist ein Laptop, da hätte man bei einem so wichtigen Thema doch auch einfach mal vor die Tür gehen können wenn man einen Testbericht schreibt?
Darüber musste ich auch schallend lachen...
Seien wir froh, dass Herr Kremp kein Autotester ist: Sonst würde er in der Tiefgarage nur vor und zurück fahren und einen Dacia Logan generell mit seinem Lieblings-Ferrari vergleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
three-horses 24.02.2019, 11:43
36. Wieviel gespart?

Zitat von rainer_d
Ja, der Monitor kann bei USB-C tatsächlich das Notebook laden - und gleichzeitig ein Bild anzeigen. Zumindest, wenn der Standard richtig implementiert ist. Hier stand wohl der Preis im Vordergrund und nicht die korrekte Implementierung des Standards.
So ein Unsinn. Welche der andere Notebook bittet zwei USB-C Anschlüsse? Man trennt hier warum auch immer die Funktion.
Das Laden ist auch eine Menge "Power". Warum sich das Leben schwer machen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claudiasy 24.02.2019, 11:55
37. Nutzungsdauer

Mich interessiert ebenfalls hauptsächlich die Nutzungsdauer eines Laptops. Was ich so von meinen Bekannten höre , liegt dort ein Windows System immer noch weit zurück. Liegt es an der Hardware oder am System? Ich zahle gerne etwas mehr, wenn mein Computer so zwei - drei andere Laptops überlebt. ( Elektro Schrott!) Selbst wenn es bei der Installation eines neuen Betriebssystem mal Probleme gab, half Apple Support gratis und erfolgreich. Nutzerfreundlich heisst für mich: langlebig und ohne grosse IT Kenntnisse nutzbar. Und die Geräte ( Tablet, Desktop, Laptop, Smartphone) arbeiten unkompliziert zusammen. Ist ja irgendwie logisch dass dies auf Apple besser funktioniert, weil dessen Software nicht auf 100ten verschiedenen Marken laufen können muss. Nerven tut das Apple keine Steuern zahlt!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SebastianKlein 24.02.2019, 11:59
38.

Zitat von kaiser-k
"Was soll dieser Kachel-Quatsch am Anfang? "
Da verwechseln Sie glaube ich Windows10 mit Windows 8.
Und das "Aufpoppen wenn man einen USB-Stick einsteckt" kann man ganz einfach abschalten. Der Link dahin ist in dem popup zu finden, das Sie aber wegklicken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SebastianKlein 24.02.2019, 12:02
39.

Zitat von kaiser-k
Die altbekannten Punkte: Immunität vor Viren, Plug&Play, Zuverlässigkeit, Absturzquote und Zuverlässigkeit kommen obendrauf.
Ich verstehe das mit der Absturzquote ehrlichgesagt nicht.
Meine drei Windows Rechner sind noch nie abgestürzt. Und mit nie meine ich drei Jahre im Dauerbetrieb, ein Rechner davon 24/7 an, mit dutzenden gleichzeitig laufenden Anwendungsprogrammen usw.
Ich habe noch keines der Geräte jemals neu starten müssen weil es abgestürzt ist und keines der Geräte hat sich jemals von selber neu gestartet.
Mit meinem Mac Book sieht das leider ganz und gar anders aus, das darf ich ungefähr einmal pro Woche neu starten weil es einfriert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 7