Forum: Netzwelt
In Debatten über heikle Themen: Chatbot "Liam" soll Facebook-Mitarbeitern Argumente l
REUTERS

Kritischen Fragen über ihren Arbeitgeber sollen Angestellte von Facebook mit den aus Unternehmenssicht korrekten Antworten begegnen. Ein Chatbot soll die Mitarbeiter unterstützen.

Anandamid 03.12.2019, 11:12
1. Es erinnert an bisschen an eine Sekte

Unwillkürlich denkt man an die „Weight-Watchers“ und ähnliche Organisationen. Aber das ist nur so eine spontane Assoziation in der Vorweihnachtszeit...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xysvenxy 03.12.2019, 11:47
2. Sollte der Bot...

... nicht besser 'Liar Bot' heissen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 03.12.2019, 13:25
3. Na und?

Automatisierung der bisherigen Aussagen zum Thema. Nun muß der Mitarbeiter nicht mehr lange in Memos suchen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 03.12.2019, 14:11
4. ...

Zitat von frenchie3
Automatisierung der bisherigen Aussagen zum Thema. Nun muß der Mitarbeiter nicht mehr lange in Memos suchen
Ein gutes Unternehmen vertraut dem Mitarbeiter, dass er sich jederzeit selbst zu seinem Arbeitgeber aeussern kann. Facebook vertraut seinen Mitarbeitern aber offensichtlich nicht, dass sie von selbst das Richtige sagen. Man sollte jeden Mitarbeiter mal fragen, ob er sich als ein erwachsener Mensch betrachtet, oder als ein Kind, das bevormundet werden will. Mal sehen ob der Chatbot darauf auch eine Antwort kennt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 03.12.2019, 16:05
5. @4 So?

Zitat: "Facebook vertraut seinen Mitarbeitern aber offensichtlich nicht...". Man kann alles ins negative stellen

Beitrag melden Antworten / Zitieren