Forum: Netzwelt
Indizierte C64-Spiele: Die frühen Schlachten der Pixel-Pazifisten

"Rambo", "River Raid", "Beach Head" - reihenweise landeten pixelige, alberne*Computerspiele in den achtziger Jahren auf dem Index, weil sie als Gefahr für die Jugend galten.*Heute wirken die Begründungen der Jugendschützer von damals amüsant. Eine Auswahl.

Seite 13 von 14
Peter Werner 12.09.2011, 20:41
120. ---

Zitat von Sam_Vimes
Ihr optimismus in allen Ehren, aber ich sehe zuviele Eltern, die ihren Kindern Fritten, Cola und Pizza als Hauptnahrungsmittel geben. Zu viele Eltern die ihre Kinder vorm Fernseher parken. Schaun sie mal wie viele dicke Kinder Sie im Supermarkt sehen. Und was deren Eltern kaufen. Wo ist da der "gesunde Menschenverstand"?
Nun, Fritten und Cola sind dennoch frei in jedem Supermarkt von Jedermann zu kaufen.
Ich behaupte einmal, dass der regelmäßig Konsum ungesunder Nahrungsmittel wesentlich schädlicher ist als der Konsum ungeschnittener fiktiver Spielfilme.
Vergleichbar mit der jetzt bestehen exzessiven Jugendschutz/Erwachsenenzensur Regelung wäre es, den Verkauf von Fritten, Cola usw. an alle konsequent zu verbieten.
Vom Alkohol ganz zu schweigen; vergleichbar mit der jetzigen Jugendschutzregelung wäre es in etwa, die Werbung / den Versandhandel von allen alkoholischen Getränken zu verbieten sowie ein Komplettverbot (auch für Erwachsene) aller alkoholischen Getränke über 20% Alkohol.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sam_Vimes 12.09.2011, 20:45
121. cdcd

Zitat von max-mustermann
Es tut mir leid aber sie sind der jenige der hier übers Ziel hinaus schießt, ich habe in meinem ersten Beitrag eindeutig geschrieben das es um die Zensur für Erwachsene unter dem Deckmantel des Jugendschutzes geht. Oder wie erklären sie das Spiele/Filme geschnitten werden mit dem Argument Jugendschutz und dann darf mann sie trotzdem erst mit 18 erwerben. Also nochmal es geht um die Bevormundung von volljährigen Personen nicht von Kindern und Jugendlichen.
Hmmm... immer noch Zensur....
Mit welchem Ziel eigentlich? Normalerweise dient die Zensur den machthabenden Eliten zum Machterhalt.... Lösen Gedärme evtl eine Revolution aus? Hier, im - wenn ich die Postings hier richtig verstehe - autoritärem Unterdrückungsstaat Deutschland, der den braven Bürgern ihre so sauer verdiente Protion Horrorshow (Hallo, Alex) brutal verweigert.

Aber sei's drum, Zensur klingt halt dramatischer. Wer's braucht.

Okay, ich kürze ab.
Meine Position ist wie folgt:

Ich bin für eine Institution, die über jugendfreigaben und Medienverbote im Rahmen des Grundgesetzes und Jugendschutzes wacht. Und ja,ich bin auch dafür, dass bestimmte "Produkte" aus der.... Pornokunst, dem Avantgardesplatter und der postmodernen Faschismusschmiede veröffentlicht werden.

Grund: Ich habe mich für eine gewisse Grundmoral entschieden. Heißt, bestimmte.. Dinge sind damit unvereinbar. Wenn Sie jetzt fragen, was ich meine, sollten SIe aus der Diskussion aussteigen und sich erstmalnäher mit der Thematik beschäftigen.

Aber in der Ausführung dieser Behörde gebe ich ihnen recht, da hapert es.
Tatsächlich sollten geschnittene Filme etc als solche gekennzeichnet werden.
Auch sollten frühere Verbote und Schnitte schneller revidiert werden können.
Und, ja, zumindest das, was im Mainstreambereich liegt, sollte, wie in Österreich, auch ab 18 ungeschnitten erhältlich sein.

Aber ich möchte nochmal anmerken, wie bizarr mit den Grundrechten hier in D umgegangen wird.....

Geschnittene Filme, die man ungeschnitten problemfrei im Auisland beziehen kann - Zusammenbruch der Demokratie, brutale Unterdrückung, übelste verletzung der Menschenrechte!

Irgendeine schwammige, unklare Meldung aus dem Bereich Justiz - Menschenrechte aufheben, Folter einführen, Todestrafe sowieso.

Der Mob ist schon seltsam................

Beitrag melden Antworten / Zitieren
boeseHelene 12.09.2011, 21:25
122. ...................

Zitat von Sam_Vimes
Ihr optimismus in allen Ehren, aber ich sehe zuviele Eltern, die ihren Kindern Fritten, Cola und Pizza als Hauptnahrungsmittel geben. Zu viele Eltern die ihre Kinder vorm Fernseher parken. Schaun sie mal wie viele dicke Kinder Sie im Supermarkt sehen. Und was deren Eltern kaufen. Wo ist da der "gesunde Menschenverstand"?
und die Indizierungen helfen bzw. sorgen, dafür dass die Jugendlichen nicht dran kommen? Ich würde mal wagen zu behaupten die die Indizierung betrifft nämlich die Jugendlichen kommen dank Filehostern weit aus schneller dran als die Erwachsenen die das Spiel oder die DVD erst irgendwo bestellen müssen, da kaum ein Händler indizierte Sachen mal so im Lager hat. Wenn Fast food verboten wäre, dann würde es noch viel mehr verdrückt weil verboten, die Prohibition in den USA hat auch nichts gebracht und genauso würde es bei Fast food sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max-mustermann 12.09.2011, 21:30
123. au weia

Zitat von Sam_Vimes
Hmmm... immer noch Zensur.... Mit welchem Ziel eigentlich? Normalerweise dient die Zensur den machthabenden Eliten zum Machterhalt.... Lösen Gedärme evtl eine Revolution aus? Hier, im - wenn ich die Postings hier richtig verstehe - autoritärem Unterdrückungsstaat Deutschland, der den braven Bürgern ihre so sauer verdiente Protion Horrorshow (Hallo, Alex) brutal verweigert. Aber sei's drum, Zensur klingt halt dramatischer. Wer's braucht. Okay, ich kürze ab. Meine Position ist wie folgt: Ich bin für eine Institution, die über jugendfreigaben und Medienverbote im Rahmen des Grundgesetzes und Jugendschutzes wacht. Und ja,ich bin auch dafür, dass bestimmte "Produkte" aus der.... Pornokunst, dem Avantgardesplatter und der postmodernen Faschismusschmiede veröffentlicht werden. Grund: Ich habe mich für eine gewisse Grundmoral entschieden. Heißt, bestimmte.. Dinge sind damit unvereinbar. Wenn Sie jetzt fragen, was ich meine, sollten SIe aus der Diskussion aussteigen und sich erstmalnäher mit der Thematik beschäftigen. Aber in der Ausführung dieser Behörde gebe ich ihnen recht, da hapert es. Tatsächlich sollten geschnittene Filme etc als solche gekennzeichnet werden. Auch sollten frühere Verbote und Schnitte schneller revidiert werden können. Und, ja, zumindest das, was im Mainstreambereich liegt, sollte, wie in Österreich, auch ab 18 ungeschnitten erhältlich sein. Aber ich möchte nochmal anmerken, wie bizarr mit den Grundrechten hier in D umgegangen wird..... Geschnittene Filme, die man ungeschnitten problemfrei im Auisland beziehen kann - Zusammenbruch der Demokratie, brutale Unterdrückung, übelste verletzung der Menschenrechte! Irgendeine schwammige, unklare Meldung aus dem Bereich Justiz - Menschenrechte aufheben, Folter einführen, Todestrafe sowieso. Der Mob ist schon seltsam................
Also sie sind mir ein komischer Kautz, erst unterstellen sie mir und anderen Diskussionsteilnehmern wir würden die Abschaffung des Jugendschutzes fordern, was ich persönlich nie gefordert oder gesagt habe ganz im Gegenteil ich bezog mich ausdrücklich auf das Schneiden/Zensieren von Filmen und Spielen für Erwachsene (ab18).

Und jetzt versuchen sie Menschen die offenbar einen anderen Geschmack als sie haben so dar zustellen als hätten sie keine Moral und sollten sich damit beschäftigen (dazu sollten sie aber erst mal angeben welche Moral sie konkret meinen, denn was heute unmoralisch ist war gestern noch völlig normal und ist übermorgen vielleicht schon wieder hinfällig).
Also nochmal ich persönlich finde zB. Horror und Splatter Filme auch nicht toll aber ich würde niemals auf die Idee kommen deshalb anderen (erwachsenen!) Menschen vorzuschreiben das sie solche Filme dann auch nicht zu sehen haben.
Sie erinnern mich ein wenig an "militante" Vegetarier, weil sie selbst (aus moralischen Gründen) kein Fleisch essen hat der Rest der Menschheit gefälligst auch keines zu essen.

Und ihr Versuch die berechtigte Kritik, an der Art der Indizierung wie sie in Deutschland praktiziert wird, damit zu kontern das sonst angeblich der Mob (wen meinen sie damit eigentlich ? etwa alle die nicht ihrer Meinung sind ?) nach Folter und Todesstrafe schreit und sich deshalb wegen ein bisschen Zensur nicht so anstellen soll ist nur noch peinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ovomaltine 12.09.2011, 21:35
124. Jaja, der "Jugendschmutz"

Der gute alte "Jugendschutz". Ich erinnere mich noch genau, wie ich mir als 14-jähriger meine Kippen aus dem Automaten gezogen habe, danach bin ich mit den Kumpels in die nächste Kneipe, um mein Bierchen zu schlürfen. Jaja, der "Jugendschutz". Zu der Zeit haben sie auch angefangen, die Videospiel-Automaten aus der Öffentlichkeit verschwinden zu lassen, weil "jugendgefährdend". Die Zigaretten- und Alkoholindustrie war natürlich nicht betroffen. Nicht zu fassen dieses Schland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anigart 12.09.2011, 22:55
125. .

Zitat von max-mustermann
Also sie sind mir ein komischer Kautz, erst unterstellen sie mir und anderen Diskussionsteilnehmern wir würden die Abschaffung des Jugendschutzes fordern, was ich persönlich nie gefordert oder gesagt habe ganz im Gegenteil ich bezog mich ausdrücklich auf das Schneiden/Zensieren von.....
Off topic aber was solls.
Militanten Vegetariern ist es meines Wissens nach egal was andere Leute essen aber sie prangern die Misshandlung von Tieren an. Wobei Angriffe auf Menschen zum Schutz von Tieren natuerlich sehr makaberer Logik entspringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kamillentee 13.09.2011, 09:52
126. ...

All sowas ist nur in Deutschland möglich, das Erwachsenen Spiele (!) durch Indizierungen und Verbote vorenthalten werden. Was für mich geschmacklos- oder -voll ist, möchte ich selber entscheiden.

Das Spiele immer wieder mit der Realtität verglichen werden, ist ebenso absurd. Den geneigte Spieler möchte sich im Regelfall in eine "virtuelle Realität" flüchten/begeben, dafür sind Spiele gedacht.

Die FSK sollte lieber korrekt die Spiele in Altersklassen einordnen und der Verkauf sollte mit Minderjährigen Testkäufer auch getestet werden! Harte Strafen für Verkäufer und Geschäfte, die "ab 18" Titel an Minderjährige verkaufen.

Dann bitte endlich mal auf das Elternhaus verweisen! Die Eltern sind in der Pflicht ihrem 14-jährigen Sohnemann das Spielen von CallofDuty oder Resident Evil zu verbieten oder wenigstens zu begrenzen. Was waren damals massiv Kinder (!) in den Retailversionen von Counter-Strike unterwegs. Als (damals) mittdreißiger ist man echt am Verstand mancher Eltern verzweifelt.

Mittlerweile sollten doch Generationen Eltern von Minderjährigen sein, die mit Atari, VC20, C64 & Co. großgeworden sind, entsprechend begreifen, das Horrorspiele und Titel "ab 18" für ein Kind im Alter von 12 nichts sind. (damals kam imho Pacman grad raus, als ich so alt war ^^)

Gut, es gibt auch Spiele für die Wii (nicht in DE), in denen man besonders viele Punkte bekommt, wenn man die Körperteile der Gegner in einer bestimmten Reihenfolge oder Art "entfernt". In dem schwarzweiß Spiel ist Rot die dritthäufigste Farbe. Sowas ist (in meinen Augen) wirklich pervers. Aber wers spielen will...^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
H-Vollmilch 13.09.2011, 13:11
127. .

Zitat von nordschaf
.. erscheint rückblickend vor allem die pixelige Grafik. Man sollte sich aber nichts vormachen: als Teenies sind wir damals über Stunden und Tage in die Realität dieser Spiele abgetaucht. Die Grafik war ja nur Basisvorlage für die eigene Fantasie. Natürlich hat man gekichert, weil vieles so herrlich......
Es sind genau solche Ansichten die irgendwelche "Jugendschützer" dazu verleiten uns Gamer zu gängeln. Wenn auf den index gesetzte Titel automatisch nach soundsoviel 20 Jahren automatisch vom Index genommen werden, zeigt doch wie unsinnig die BPJM ist.
In Ihren letzten beiden Absästzen schreiben Sie genau deren kroteske Sichtweise hin und merken es anscheinend noch nichtmal selbst - die substanzlosen Schein-Begründungen.
Ständig wird von labilen Leuten gesprochen.
Leute bitte benutzt dochmal euren Verstand! Als ob nur labile vor dem Rechner/Konsole sitzen. Diese Extrembeispiele beweisen garnichts. In den letzten Jahren, vielleicht auch Jahrzehnten haben vermutlich im 2stelligen Millionen Bereich, leute diese Spiele gespielt. Wer jetzt ernsthaft die im Vergleich dazu gerade mal eine Handvoll Gewalttaten dagegensetzen will macht sich nur noch lächerlich. Leider glauben zu viele Gutmenschen das auch noch.
Youtube ist voll mit Vergleichvideos zu Spielszenen, links das Original, rechts die deutsch-rosarote Fassung. Die Kommentare, oft aus dem Ausland, sprechen eine eindeutige Sprache wie lachhaft das "Pussy-germany" (sic!) ist.

Ich persönlich kaufe nur noch Titel im englischen Original. Unzensiert! Allein schon aus Prinzip! Ich lasse mich nicht von daherglaufenen studierten Pädagogen bevormunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
H-Vollmilch 13.09.2011, 13:23
128. .

Zitat von braintainment
Ja, und "Paratroopers" auch ;-)
Du lieber Himmel! Was ist dann mit dem alten IBM Spiel "Cat"?
Da werden Katzen an Hunde verfüttert!
Unkastrierte Kater dürfen sich so in der Nachbarschaft rum drücken!
Eiskalt werden ander Leute Aquarien geplündert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LudwigN 13.09.2011, 15:17
129. Ich liebe es!

Zitat von kamillentee
Gut, es gibt auch Spiele für die Wii (nicht in DE), in denen man besonders viele Punkte bekommt, wenn man die Körperteile der Gegner in einer bestimmten Reihenfolge oder Art "entfernt". In dem schwarzweiß Spiel ist Rot die dritthäufigste Farbe. Sowas ist (in meinen Augen) wirklich pervers. Aber wers spielen will...^^
Mad World ist ein echt tolles Spiel! Das kann ich nur jedem empfehlen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 14