Forum: Netzwelt
Internet-Quellen nach Gewalttaten: So kann man Fake-Bilder entlarven

Nach außergewöhnlichen Ereignissen tauchen oft binnen Minuten Bilder im Netz auf - so auch nach den Schüssen in München. Doch längst nicht alle Aufnahmen sind echt. Vier Tipps für den Fake-Check.

Seite 1 von 3
pirx64 22.07.2016, 22:51
1.

Als ich mal auf Facebook ein Fakebild entlarvte ( es sollte die Übergriffe in der Silvester Nacht in Köln zeigen ) wurde mir von AFD - FANBOYS gedroht, sie würden nach der Machtergreifung mit Typen wie mir kurzen Prozess machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gympanse 22.07.2016, 22:59
2.

"Es gibt aber auch Software, die hilft, gefälschte Aufnahmen zu entlarven, teilweise binnen Sekunden."

Rechtsklick auf das bild und nach diesem Bild bei google suchen. Ist auch interessant, was für Bilder "Personen" als Profilbilder benutzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JaguarCat 22.07.2016, 23:10
3. Toller Text!

Vielen Dank an SpON für diesen tollen Text! In der Tat ist es sinnvoll, die Authentizität von Quellen zu prüfen - übrigens auch bei Fotos aus den klassischen Medien, nicht nur bei solchen aus den sozialen Medien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Subco1979 22.07.2016, 23:13
4. Schon okay der Artikel

Das ist schon ganz okay, den Menschen zu sagen, dass sie nicht alles für bare Münze nehmen sollen, nur weil es etwas buntes im Internet gibt.

Als Folgeartikel wäre interessant, weshalb Menschen falsche Fotos posten. Geld? Politische Interessen? Geltungsbedürfnis aka "komme ich jetzt ins Fernsehen?"
Alle 3 Gründe und noch weitere dürften relevant sein. Die Verteilung innerhalb der Gesellschaft und die relative Vorkommenshäufigkeit sind von Interesse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansriedl 22.07.2016, 23:47
5. So kann man Fake-Bilder entlarven

Leider sind oftmals sogenannte FAKE Bilder auch die
Wahrheit.
Wie war es zu Weihnachten in Köln??
Erst leugnen, dann Scheibchenweise zu geben.

Wie soll man die 3 Täter finden, wenn sie sich in ein
Haus eingeschlichen haben, und eine Familie als
Geisel hält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danmage 22.07.2016, 23:59
6.

Das sind sehr nützliche Hinweise und Tipps.
Ich werde es bei Gelegenheit mal testen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markusma 23.07.2016, 00:08
7. Unbearbeitete jpg's?

> "völlig unbearbeitete JPEG-Daten..."
Meines Wissens sind jpg's immer "bearbeitet, sei es komprimiert oder Kamera interne Bildopmierungen.
Hier doch wohl eher das Raw Format gemeint, so wie das Bild vom Kamerasensor kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BoMo_UAE 23.07.2016, 00:28
8. Nicht hinschauen

Terror entsteht nicht nur durch die Tat, sondern vor allem durch die Angst und Hysterie. Das ist es, worauf Terroristen zielen und was sie erreichen wollen. Je mehr wir durch Medien und Social Media darauf reagieren, desto attraktiver machen wir die Tat fuer die Taeter.

Ich denke, die aktuelle Terrorwelle wir durch die andauernede Aufmerksamkeit die wir ihr schenken erst so richtig angefacht. Terror gab unes immer und wird es immer geben. Wir duerfen ihn nur nicht zu nah an uns heranlassen um ihn nicht zu foerdern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pillorello 23.07.2016, 01:03
9. Psycho

Leute, die Fakebilder posten, tuen das oftmals aus Geltungsbedürfnis. So wie in meinem Wohnort eine zeilang Strohstapel anzündete und dies dann bei der Feuerwehr meldete mit dem Hinweis, dass er es zufällig entdeckte. Er war selbst Feuerwehrmann....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3