Forum: Netzwelt
Internet-Sender: Mal-Marathon mit Bob Ross
AP/ Bob Ross Inc. ® The Joy of Painting

Die beste Entspannung nach einer langen Partynacht: Zum Geburtstag des 1995 gestorbenen TV-Malers Bob Ross zeigt Twitch alle Folgen des Fernsehklassikers "The Joy of Painting".

Seite 2 von 5
sonja_christeit 31.10.2015, 10:12
10.

In zwanzig Jahren, in fünfzig Jahren, da wird kaum noch einer an Picasso und Co. denken, aber die Internet-Generationen werden sich an Bob Ross und seine Bäume erinnern. Nicht nur wegen diesem Stream, ich selbst habe vor dem Stream noch nicht mal gewusst das er eine Sendung hatte, ich kannte ihn aber trotzdem. Eben weil er im Internet schon lange zu finden ist, in Memes zum Beispiel. So ist das nun mal und so werden die neuen Legenden geschaffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
artjoel 31.10.2015, 10:13
11. Just little nice things!

"Very soft"
"Little bit"
"Little nice things"
"Good feelings to you"
"Just bring all together"
"Happy little sky"
"Very quickly done"
"I remember this little bird sitting...."
"Just blue and black and maybe....."
"Let's have some fun on here"
"Some happy little trees"
"I can create a World and that makes me Happy"
"Everyone is happy, that is what i am looking for"
"I do just what make me Happy"
Nur ein Paar von Bob Ross Sprüche, unvergesslich !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FeiHung 31.10.2015, 10:22
12. Ich glaube

jeder, der heute zwischen 30 und 40 Jahre alt ist, kennt Ross. Denn jeder wird sich eben spätabends seine Sendung angesehen haben. Das war dermaßen meditativ, man konnte ihm einfach stundenlang dabei zuschauen, wie aus einer weißen Leinwand ein wunderbares Bild entstand. Toll war das. Da kommen Erinnerungen hoch :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
becand 31.10.2015, 10:23
13.

unergesslich seine Abschiedsworte am Ende: god bless you my friend :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olicrom 31.10.2015, 10:27
14. Ein TV Klassiker

Nachts um halb fünf mit großen Augen ehrfürchtig dem Wunder der Kunst zu folgen. Das war meine Erlebnis mit Bob Ross. Fernsehen aus einer anderen Welt, die es schon lange nicht mehr gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SteveG 31.10.2015, 10:28
15. Der Beste von allen

Bob Ross war für mich einfach verblüffend. Er konnte wie kein zweiter schöne Bilder mit einer Leichtigkeit und in kürzester Zeit auf die Leinwand zaubern, dass tatsächlich jeder glaubte, dies auch zu können. R.I.P. lieber Bob!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
multi_io 31.10.2015, 10:28
16.

Was wirklich witzig ist: Ich habe mir damals öfter nachts diese Bob-Ross-Sendungen auf BR3 reingezogen, wenn ich beim Zappen drauf gestoßen bin. Das war so eine Art "guilty pleasure" -- ich dachte da immer, dass ich der einzige Sonderling sein muss, der sich dieses Zeug anguckt. Dann kam das Internet auf -- und plötzlich siehst du: Nee, die ganze Welt war schon immer voll von solchen Freaks, die genauso drauf sind wie du! Ein ganz neues Gefühl der globalen Verbundenheit kommt auf :-D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eduschu 31.10.2015, 10:33
17.

"Let's put some happy little stones in here." Hab mir gerade eine Folge angeschaut. Ich glaube mein Puls ist jetzt bei 40 bpm. Es ist immer wunderschön, was er macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fackel01 31.10.2015, 10:51
18. meditativ

versteh noch immer nicht warum er nicht in jeder Chill-Out-Zone läuft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
langenscheidt 31.10.2015, 10:57
19. Was für eine Gruselzeit

Bob Ross malte immer dasselbe: düstere Landschaftsbilder. Helle Farben waren ihm suspekt bzw. setzte er äußerst sparsam ein. Seine Stimme erinnert mich nicht an Meditation oder Ruhe sondern an perverse Männerphantasien. Er konnte nichts dafür, aber keine schönen Erinnerungen an seine Sendungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5