Forum: Netzwelt
Internet-Sicherheitslücke: NSA soll "Heartbleed"-Fehler systematisch genutzt haben
REUTERS

"Heartbleed" ist eine der größten Sicherheitslücken in der Geschichte des Internets - und der US-Geheimdienst NSA hat diese offenbar ausgenutzt. Laut Nachrichtenagentur Bloomberg soll der US-Geheimdienst schon lange davon gewusst haben.

Seite 5 von 14
JimPanse12345678 12.04.2014, 02:23
40. 91011121314

Ich nehme schon schwer an, dass die NSA von dieser Lücke wusste. Wer ein Team zur Verfügung hat, das darauf trainiert ist Sicherheitslücken in Systemen zu finden und SSL sowieso ein Hauptaugenmerk für die NSA ist, wäre das nicht verwunderlich. Bezüglich Banken und wichtigen Eigentum könnte hierbei nachgeholfen werden und die jeweiligen Stellen diskret informiert worden seien. Dass Mailfächer und soziale Netzwerke nicht benachrichtigt werden ist ja wohl eindeutig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dunnhaupt 12.04.2014, 02:39
41. Ausgerechnet ein Deutscher ...

... hat diese kolossale Katastrophe auf dem Gewissen. Seit er sich selbst als der allein schuldige Programmierer geoutet hat, ist die Blamage für Deutschland natürlich wieder mal besonders groß, gerade weil man bei uns so ein Theater um NSA inszeniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Darwins Affe 12.04.2014, 02:43
42. Vertrauen

Ja, ja. Wir wissen’ s: Die Amis sind am ganzen Elend der Welt schuld. Uns Deutschen haben sie unseren armen Kaiser Wilhelm entrissen – dann auch noch den guten Adolf und später den heiligen Dachdecker aus dem Osten. Und nach alledem trauen sie uns nicht. Was für böse Buben!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartwurzelholz 12.04.2014, 02:47
43. relax...

Zitat von topsykrett
Wieso kümmert es keine Sau, dass die NSA unter dem Deckmantel der Terrorismusbekämpfung die Passwörter, Login- und möglicherweise Kreditkartendaten von uns allen grundlos abzockt? Ich verstehe unsere Welt nicht mehr. In 10 Jahren, wenn alles datenschutzmäßig den Bach runter ging, werden wir uns fragen wie es so weit kommen konnte. Ganz einfach: Weil es heut zu Tage niemanden - und schon gar nicht die Politik - interessiert, was da ab geht..
Mei, das sind Geheimdienste, die schnüffeln halt, das ist ihr Job. Verhindern kann mans nicht und besser die Amis als die Chinesen. Von daher halt mers wie alle: was soll's.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinryk 12.04.2014, 02:52
44. Hammer

Zitat von sysop
"Heartbleed" ist eine der größten Sicherheitslücken in der Geschichte des Internets - und der US-Geheimdienst NSA hat diese offenbar ausgenutzt. Laut Nachrichtenagentur Bloomberg soll der US-Geheimdienst schon lange davon gewusst haben.
ohne Rücksicht auf eventuelle Schāden für Internetbenützer nutzt die NSA stillschweigend solche Schwachstellen aus ohne die Bevōlkerung darüber zu informieren... das ist schon kriminell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wasistwahr 12.04.2014, 02:57
45.

es dient der Sicherheit des amerikanischem Volk . Die USA ist mit Abstand der größte Terror Staat der Welt, Demokratie ein Fremdwort.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Agentsnake 12.04.2014, 03:20
46. Ihr seit doch alles Pfeifen

Wer sich hier gross aufregt kann Sie doch echt nicht alle auf der Pfanne haben oder ? Denkt Ihr Nachtwaechter etwa der BND wusste davon nichts ? Und wenn nicht dann ist es schlechte Geheimdienst Arbeit und der Laden sollte unter neue Fuehrung gelle. Das die NSA ( obwohl ich das Vorgehen so nicht mag ) das schon lange gewusst hat zeigt doch nur einmal mehr was in Europa fuer Pfeifen am Werk sind.
Sich hin zu stellen und die USA fuer einen guten Job an den Pranger stellen zeigt eigentlich nur einmal mehr wie bloed Ihr alle seit. Sorry aber so ist es doch. .... Schlaft weiter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hartmut_s 12.04.2014, 04:08
47. wie bitte?!

"Diese Regierung nimmt ihre Verantwortung ernst, ein offenes, sicheres und vertrauenswürdiges Internet zu erhalten."
Die US-Regierung?! Ausgerechnet! Das ist ja wohl die dreisteste und dümmste Lüge, die ich seit langem gehört bzw. gelesen habe. Von genau den Leuten, die jedes Bisschen Rest Vertrauen, das irgendjemand noch gehabt haben könnte, für immer zerstört haben. Und dann noch so einen lächerlichen Spruch bringen, erst die ganze Welt ausspionieren und dann noch verhöhnen. Unfassbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
parabellum 12.04.2014, 04:10
48. Was genau

wissen Deutsche denn ueber Freiheit? Wenn es um Urlaub machen geht, macht euch keiner was nach. Wenn es aber um Wichtige Dinge geht, zieht ihr doch ohnehin immer den Schwanz zwischen die Beine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Knack5401 12.04.2014, 05:06
49. Hallo, seid Ihr alle blind?

Solange bei Euch Facebook, Google und Co über Eure teuer erworbenen Smartphones das sog. "social network" als existentiell mit noch so viel negativen Warnungen ignoriert wird, wird mit jedem neuen Bugfix ein anderer Einschleuser initialisiert. Die einzige Lösung: Wieder miteinander reden, und das amerlikanische Geschäftsmodell austrocknen. Aus meiner Sicht werden mittlerweile die Grundrechte aller Eu_Mitgliedsstaaten aus den USA in die Tonne getreten. Erster Ansatz: Kappen aller Leitungen hin- und zurück USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 14