Forum: Netzwelt
Internetschnüffelei: Geheimdienste erfassten Wikileaks-Leser
AFP

Amerikanische und britische Geheimdienste hatten nicht nur Wikileaks-Gründer Julian Assange im Visier - sondern auch Leser, die sich auf der Enthüllungsplattform umsehen. Die NSA interessierte sich zudem für die Tauschbörse The Pirate Bay.

Seite 1 von 13
joeeoj 18.02.2014, 12:36
1. Das ist einfach nur noch unerträglich !

Die five Eyes (USA, Canada, Neu-Seeland, Grossbrittanien und Australien) haben schecken vor nicht mehr zurück. Das Ganze ist reiner Machiavellismus.
Und das europäische Marionetten-Parlament will die USA nicht vergrätzen und lässt Snwoden im Regen stehen. Bin gespannt wie das in 30 jahren von den Historikern bewertet wird ... wenn es dann noch freie Historiker gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gatsue 18.02.2014, 12:43
2. Staatsfeind

Es ist heuzutage sehr leicht ein Staatsfeind der USA zu werden und es ist ja inzwischen gemein, dass man als nicht US Bürger keine Bürgerrechte besitzt. Wollen wir hoffen, dass die Flut und die Kälte den Briten und den USA ein Einsehen bescheren. Ansonsten droht die Sündflut. Seltsam, dass gerade die bigotten Staaten zur totalitären Überwachung drängen. Wo soll das enden? In Nordkorea?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Uban 18.02.2014, 12:46
3. Neuigkeit ?

... wirklich nichts neues unter der Sonne...
Hat sich die Menschheit wirklich auf dieses gesellschaftliches System geeinigt ? Scheint eher aufgezwungen zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zzipfel 18.02.2014, 12:47
4. Es ist nunmal rechtlich grenzwertig ...

oder sogar strafbar, Texte und Filme an denen man kein Copyright erworben hat, auf seinem PC zu speichern. Das sollte wohl mittlerweile bekannt sein. Die Spurensicherung ist immer der erste Schritt in der aus Rechtsverstößen resultierienden Rechtverfolgung. Sofern man bei Wikileaks oder Tauschbörsen Material unter Bruch des Copyrights oder anderer Rechtsvorschriften erwirbt, muss man sich nicht darüber wundern, dass das erstmal protokolliert wird - wie soll der Ermittler oder Inhaber der Rechte denn bitteschön sonst gegen den Rechtsverletzer vorgehen?

Zitat von sysop
Amerikanische und britische Geheimdienste hatten nicht nur Wikileaks-Gründer Julian Assange im Visier - sondern auch Leser, die sich auf der Enthüllungsplattform umsehen. Die NSA interessierte sich zudem für die Tauschbörse The Pirate Bay.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gorkamorka 18.02.2014, 12:47
5.

Zitat von sysop
Amerikanische und britische Geheimdienste hatten nicht nur Wikileaks-Gründer Julian Assange im Visier - sondern auch Leser, die sich auf der Enthüllungsplattform umsehen. Die NSA interessierte sich zudem für die Tauschbörse The Pirate Bay.
Gut, dass ich PirateBay nur über TOR nutze, so haben die Amis und Tommies meine IP Adresse nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steuerzahler-01 18.02.2014, 12:52
6. Verbrecher gehören ins Gefängnis

so lernte man es früher, was sich hier die Staatsspione erlauben ist eine FRECHHEIT, dieser ganze Apparat gehört hinter Gitter.
Schöne Grüße an NSA und Konsorten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steso 18.02.2014, 12:55
7. Richtig so...!!!

In WikiLeaks wurden Geheimnisse verraten! Nur weil die allgemeine Linke das gut findet, heißt das nicht, das es gut ist ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nibal 18.02.2014, 12:55
8. Amerika, auch nur das China im Westen?

Sie sind einem Spiegel Link gefolgt? Haben vielleicht einen Amerika kritischen Artikel geteilt? Mal bei Wikileaks gewesen? Dann ist eines klar: America wants you(r Data)! Wer nicht morgens um 6 Aufsteht, die amerikansiche Flagge aufzieht und aus voller Brust die Hymne singt ist ein Terrorist und wird sofort unter Beobachtung gestellt! China hat wohl endlich einen richtigen Exportschlager gefunden, bei dem sie nicht nur kopieren sondern ganz vorne weg vorzeigen wies geht: Absolute Überwachung und totale Kontrolle durch Angst und Selbstzensur! Die amerikanische Regierung gehört auf die Anklagebank des internationalen Strafgerichtshofs! Es kann nicht sein, dass man dort immer nur in Ungnade gefallene Ex-Diktatoren abarbeitet, während Amerika weit über seine Landesgrenzen hinaus Angst und Terror verbreitet!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zappa99 18.02.2014, 12:55
9. Amerika und die Freiheitsliebenden dieser Welt

werden so schnell wohl keine Freunde mehr. Wobei man genau zwischen der Administration und den Bürgern unterscheiden muss.

Das Vorgehen gegen Assange war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Sicherheit orchestriert. Das ganze mutet an wie ein schlechter Hollywoodschinken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13