Forum: Netzwelt
Internetsperren in Iran: Behörden schließen Schlupfloch gegen Zensur
REUTERS

Iranische Behörden blockieren VPN-Verbindungen - ein Tool, mit dem sich die umfassenden Intenetsperren der Islamischen Republik umgehen ließen. Damit unterbinden Irans Machthaber kurz vor der Wahl im Juni eine der letzten Ausfluchten aus der Zensur.

Seite 1 von 2
abominog 11.03.2013, 00:09
1. Na entzückend

Mein herzliches Beileid an unsere persischen Freunde, aber wenn's euch ein wenig tröstet: Im Rest dieser Welt liebäugeln gewisse Behörden ebenfalls vehement mit dem Gedanken, unliebsame (bzw ärgerliche) Schlupflöcher gegen Zensur im Internet bei Bedarf jederzeit schliessen zu können...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zweistein59 11.03.2013, 00:10
2. U.U. wollen

die Iraner auch nur syrische Verhältnisse im eigenen Land verhindern.Die Informationen und Kontakte der syrischen "Rebellen" nach aussen haben u.a. auch via VPN funktioniert. Jeder hat das Recht sein Land zu schützen. Wenn wir Deutschland durch äussere Einflussnahme zum Umsturz aufgewiegelt werden sollten, wären unsere Leitungen auch nicht lange offen. Also ne total normale Sache...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brennholzverleiher 11.03.2013, 00:11
3. Zensur? Im Iran??

Zitat von sysop
Iranische Behörden blockieren VPN-Verbindungen - ein Tool, mit dem sich die umfassenden Intenetsperren der Islamischen Republik umgehen ließen. Damit unterbinden Irans Machthaber kurz vor der Wahl im Juni eine der letzten Ausfluchten aus der Zensur.
Es gibt eine Zensur im Iran? Wieso, das versteh ich jetzt nicht??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mindbender 11.03.2013, 00:15
4. ...

VPN-Verbindungen, die "nicht registriert" wurden?!
Für VPN brauchen sie erstmal eine Gegenstelle... wo haben sich die Iraner angemeldet? Ein VPN-Server in den Staaten?
Oder meint SPON hier etwa Proxies? Weiss der Autor überhaupt was VPN ist?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waldmeister_slushy 11.03.2013, 00:55
5. Vorbild Iran

Keine Sorge. Kommt bei uns auch noch so.
Dank bevorstehendem EU-Beschluß ist das "Pornographieverbot" schon in der Mache, bzw. Bücher werden ja in Deutschland schon zensiert. Europa soll zwar die Völker vereinen, aber Medieninhalte von ausländischen Webseiten werden zum Teil blockiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jacksuisse 11.03.2013, 01:01
6.

Lieber Iran, so einfach wie ihr euch das vorstellt, ist das nicht.
Ausser ihr zieht den Stecker komplett...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefanreprich 11.03.2013, 01:03
7. Sklaven der Macht

Fehlt nur noch, das Lesen und Schreiben verboten wird... Das geht alles nicht in meinen Kopf hinein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brainwayne 11.03.2013, 01:26
8.

Glücklicherweise gibts auch noch andere Wege als VPN, um diesem Anali-FarT eins auszuwischen - Wenn man sich ein bisschen auskennt. Für den Otto-Normal-Kritiker wird es aber bald wirklich eng, wenn da nix passiert...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2