Forum: Netzwelt
iOS-Aktualisierung von Apple: Exchange-Ärger beseitigt, Sperrcode-Lücke nicht
Matthias Kremp

Neues Update, alte Sicherheitslücke. Apple hat mit einer neuen iOS-Version Schwierigkeiten mit ausgelasteten Exchange-Servern und schnell geleerten Akkus behoben. Doch die Bildschirmsperre von iPhone und iPad lässt sich weiterhin leicht knacken.

Seite 2 von 3
Cleo96 20.02.2013, 12:36
10.

Zitat von sschuste
Ich. Damit habe ich in den letzten 22 Jahren außerordentlich überwiegend gute Erfahrungen gemacht. Die Patchnotes lese ich während des Updates, um die Langeweile zu vertreiben. Ich weiß, dass Nutzer alternativer Betriebssysteme da möglicherweise gebrannte Kinder sind.
Als ich die neueste iTunes-Version installieren wollte, wollte ich die Nutzungsbedingungen etwas genauer lesen.
Haben Sie das auch getan?
Ehrlich?
Alle 41 DIn-A4-Seiten?

Sorry, aber was Apple da macht, ist weltfremd.
Und wohl die meistend Nutzer wissen gar nicht, auf was sie sich da einlassen ... (Ich schließe mich da explizit ein, denn 41-Seiten, plus Nutzungsbedingungen iPad/iPhone, plus Release-Notes, plus ...)

Zitat von KeinSteinWieDerAndere
Wann gab es den letzten Patch für Ihren Andrioden? ...
Am Sonntag.
Android 4.2.2.
Die Version davor war knapp 2 Monate alt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_pirat 20.02.2013, 12:56
11. So sieht es aus

Zitat von KeinSteinWieDerAndere
Wann gab es den letzten Patch für Ihren Andrioden? Ich meine, Sicherheitslücken gibt es überall, oder? Naja, muss wohl eine neues Telefon gekauft werden, damit man eine aktuelle OS Version bekommt...
Ich besitze kein Gerät von Apple, gebe Ihnen aber vollkommen recht. Die Updatepolitik der Hersteller von Android-Geräten ist wirklich "sub obnem canone".

Was aber noch schlimmer ist: Mit den Updates - wenn sie denn mal kommen - wird die Bedienstruktur komplett verändert und damit muss man sich immer neu einarbeiten. Von einer "Fortschreibung" kann da keine Rede sein.

Da beneide ich manchmal schon diejenigen, die einen Apple haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
asmcoder 20.02.2013, 12:57
12.

Ist natürlich weniger toll, dass das nicht gefixt wurde. Aber was solls. Da gibts noch ganz andere Sachen in OSX, die noch nicht geifx wurden.

Dürfen wir jetzt bei jedem Apple update einen vollen Artikel dazu auf spon lesen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HtFde 20.02.2013, 13:04
13. Naja ...

Zitat von der_pirat
Was aber noch schlimmer ist: Mit den Updates - wenn sie denn mal kommen - wird die Bedienstruktur komplett verändert und damit muss man sich immer neu einarbeiten. Von einer "Fortschreibung" kann da keine Rede sein. Da beneide ich manchmal schon diejenigen, die einen Apple haben.
Auch Apple bricht mitunter gewohnte Metaphern auf - die neuste iTunes Version z.B. ist noch nicht so richtig bei mir angekommen.

Allerdings hat Apple hier - verglichen mit z.B Windwos nicht dieses Bedürfnis, bei jedem Update oder jeder neuen Version die Icons und Menüpukte bunt durcheinander zu würfeln, so dass es erst mal Stunden der Einarbeitung bedarf, bis man sich wieder zurechtfindet ... man denke da mal an Office.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DocEmmetBrown 20.02.2013, 13:51
14.

Zitat von Cleo96
Als ich die neueste iTunes-Version installieren wollte, wollte ich die Nutzungsbedingungen etwas genauer lesen. Haben Sie das auch getan? Ehrlich?
Äh, wir reden hier von Release-Notes und nicht Nutzungsbedingungen. Das sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Xtasy178 20.02.2013, 14:10
15.

Da gehen sich Leute hier echt sn die Gurgel wegen läppischen $600... Es ist nur ein Smartphone!!! Kauft Apple, kauft was immer ihr wollt aber hört mut dem kindischen Gestreite auf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olaf_olafson 20.02.2013, 14:15
16. Stimmt

Zitat von KeinSteinWieDerAndere
Besser wenig Infos zum Patch, als gar kein Patch
Aber als wenig Infos würde ich das gar nicht bezeichnen. Der Patch behebt genau diesen einen Fehler. Und das steht da auch. Mehr will ich gar nicht wissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swnf 20.02.2013, 14:43
17.

Zitat von asmcoder
Dürfen wir jetzt bei jedem Apple update einen vollen Artikel dazu auf spon lesen?
Dürfen - JA
Müssen - NEIN

Aus dieser Logik heraus würde ich z.B. keinen Artikel zu einer neuen Version eines Betriebssystems lesen, wenn ich das OS nicht nutze, ausser ich intressiere mich trotzdem dafür...
Kurz gesagt: Lesen Sie doch einfach nur das, was Sie interessiert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dersichnenastlacht 20.02.2013, 15:36
18. Ich mach das auch mit

Updates mit neuen Versionen, über Gerätegenerationen hinweg, immer auf den neuesten Stand; Geräte gleich zu bedienen, keine notwendige grosse Eingewöhnungsphase an dauernd unterschiedliche Bedinungsarten. Ja das mach ich beim IOS doch gern mit.
ich frage mich allerdings wer auf Androidseit dies mitmacht? : http://www.netzwelt.de/news/85355_2-android-handys-grosse-update-fahrplan.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trust2012 20.02.2013, 16:05
19. It's..

.. not a Bug, it's a feature :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3