Forum: Netzwelt
iPhone 7 und Apple Watch 2: Was Apple am Mittwoch zeigen wird
Apple

Am Mittwoch will Apple in San Francisco seine Neuheiten vorstellen. Das iPhone 7 wird dazu gehören, Updates für iOS und macOS sowieso. Doch was kann man von den Neuerungen erwarten?

Seite 3 von 7
swnf 05.09.2016, 16:42
20. Steuer

Zitat von hasimen
Wenn die mir erklären wie ich auch nur 50 ? für die letzten Jahre auf meine ESt bezahle, dann bleibt mir evtl. die Knete und die Motivation für deren Produkte. Das wäre mal ne' Bühnenshow !
Ich kann Ihnen das erklären.
Entweder verlegen Sie Ihren Wohnsitz nach Irland, oder wenn Ihnen das zu unbequem ist, dann bleiben Sie hier und versuchen Ihr Glück bei Wolfgang Schäuble.
Schlagen Sie ihm vor, dass Sie ca. 400.000 Jobs schaffen werden, wenn Sie in Gegenleistung nur eine äußerst niedrige Steuerlast aufgebrummt bekommen (Hinweis: in Irland müssten Sie wahrscheinlich nur ca. 6.000 Jobs schaffen).
Legen Sie sich aber genügend Bargeld zurück, falls in den nächsten 10-15 Jahren die EU irgendwann der Meinung sein wird, dass Ihr Deal mit Schäuble nicht ok war und Sie jetzt trotzdem mehr Steuern zahlen sollen...rückwirkend natürlich.
Viel Glück!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bobby Shaftoe 05.09.2016, 17:00
21.

das ist käse. apple hat seine eigenen schnittstellen selbst jahrelang in eigenen produkten vermarktet (z.b. laserdrucker), viele firmen waren darauf angewiesen.
und ein klinkenstecker ist sicher keine uralt-technologie, sondern immer noch das gängige mittel der wahl, um kopfhörer anzuschließen. aber wie das halt so ist in der apple-fangemeinde: auch offensichtliche mängel werden zum feature hochgejazzt ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pumkin 05.09.2016, 17:02
22.

Zitat von schmidtchen123
Das gute ist doch, man muss es nicht kaufen. Hat jeder selbst in der Hand. Was niemand wahr haben will: der Konsument hat die Macht... Und Apple will nur Gewinn machen durch diesen Schachzug des Wegfalls der klinkenbuchse. Sonst nix
Natürlich will Apple Gewinn machen. Und ihre Argumentation ist Schwachsinn: Apple selbst verkauft praktisch keine Accessories – durch den Wegfall der Klinkenbuchse würden, wenn überhaupt, vor allem Drittanbieter profitieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pumkin 05.09.2016, 17:18
23. Raus mit dem alten Schrott!

Zitat von Bobby Shaftoe
Den Wegfall von Schnittstellen übt Apple schon seit den PowerPCs, damals hat es LocalTalk getroffen, das der Fangemeinde vorher immer als der Heilige Gral verkauft wurde. Du hast ein LocalTalk-Netz? Pech gehabt, dann musst Du eben neu aufbauen. Aber Apple Fanboys schlucken eben jeden Mist.
Nicht alles was alt ist, ist automatisch besser. In der Regel bringen neue Technologien viele Vorteile mit sich, was ja auch der Sinn und Zweck dahinter ist. Zum Glück! Sonst würden wir heute noch mit RS232 oder SCSI rumturnen. Der einzige Nachteil dabei ist jedoch, dass Sie sich von Zeit zu Zeit von Ihrem überalterten Schrott trennen müssen. Ausser natürlich, Sie wollen nur mit sich selbst kompatibel bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pumkin 05.09.2016, 17:23
24.

Zitat von spatenheimer
Ja, sowas hasse ich auch. Wollte letztens meinen PC aufrüsten und musste feststellen, dass der Core i7 nicht in den 132-pin-Sockel vom 80386 passt. Was soll das?! Also neuen PC mit Windows 10 gekauft. Na toll, in die merkwürdigen Steckplätze passt mein 8-bit Soundblaster überhaupt nicht rein. Warum wird 25 Jahre alte Technik nicht weiter unterstützt?!
Ist halt nicht LEGO, wo das, was man zusammenstecken kann, auch zusammenpasst!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Referendumm 05.09.2016, 17:45
25. Wird nun jedes Update, jeder Bugfix gefeiert als wärs ne Revolution?

Zitat von goldt
beim nächsten mal den jubel-artikel doch bitte als werbung kennzeichnen...
Sehr eindrucksvoll wird das Theater hier beschrieben:

https://krautreporter.de/85--der-apfel-fallt-nicht-weit-vom-bann

Wenn es um Apple geht, vergessen Medien gerne ihre journalistischen Grundsätze. Geschickt spielt der Konzern mit den Abhängigkeiten der Redaktionen. ...

Für diesen Artikel habe ich mit unzähligen Kollegen gesprochen, um ihre Erlebnisse mit meinen eigenen abzugleichen. Alle meine Gesprächspartner haben dabei größten Wert darauf gelegt, nicht namentlich erwähnt zu werden, um bei Apple nicht in Ungnade zu fallen. In Ungnade zu fallen, weil man die Wahrheit über ein Unternehmen berichtet. Ein gruseliger Reflex für einen Journalisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Konstruktor 05.09.2016, 18:15
26.

Zitat von Bobby Shaftoe
Den Wegfall von Schnittstellen übt Apple schon seit den PowerPCs, damals hat es LocalTalk getroffen, das der Fangemeinde vorher immer als der Heilige Gral verkauft wurde. Du hast ein LocalTalk-Netz? Pech gehabt, dann musst Du eben neu aufbauen. Aber Apple Fanboys schlucken eben jeden Mist.
Es gab Adapter, über die man auch an die neuen Macs LocalTalk-Geräte anschließen konnte, insofern war das überhaupt kein wesentliches Problem. Der bekannte Blogger John Gruber (http://daringfireball.net/) benutzt zum Beispiel laut eigener Aussage bis heute eine uralte Classic-Tastatur an seinen topaktuellen Macs, eben mit einem solchen Adapter.

Und Apple ist sehr konservativ bei der Erneuerung seiner Schnittstellen – die bleiben typischerweise zehn Jahre oder länger im Gebrauch, und wie gesagt auch darüber hinaus noch kompatibel, ggf. eben mit Adaptern.

Typischer Sturm im Fingerhut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MasterOfDisaster 05.09.2016, 18:28
27. Naja...

Zitat von Pumkin
Natürlich will Apple Gewinn machen. Und ihre Argumentation ist Schwachsinn: Apple selbst verkauft praktisch keine Accessories – durch den Wegfall der Klinkenbuchse würden, wenn überhaupt, vor allem Drittanbieter profitieren.
...soweit ich mich erinnern kann gehört die überteuerte und auf der Straße omnipräsente Kopfhörermarke "Beats by Dr. Dre" Apple. Zugegebenermaßen sind da aber sehr viele Produkte kabellos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FerrisBueller 05.09.2016, 18:33
28. Ifa

Da läuft im Moment in Deutschland gerade eine der größten Messen überhaupt, wenn es um hervorragende Themen für die Netzwelt-Abteilung geht und was macht SPON? Eine mickrige kleine Fotostrecke mit ein paar Gadgets. Für abgestandenen Apple-Neuheiten gibt es hingegen eine mehrstündige Live-Show mit Live-Kommentar und allem Pipapo.

Das soll mal einer verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlaueralsschlau 05.09.2016, 18:44
29. Werbung!

Basierend auf Gerüchten. Erhält der Autor für diesen Text ein neues Telefon? Muss ich mir auch kaufen, denn ich möchte auch beim Duschen telefonieren und mir solche Texte durchlesen. Das mir dem Kopfhöreranschluss an der unteren Seite gefällt mir nicht. Wird zu mehr Kabelbrüchen führen und ist klobig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 7