Forum: Netzwelt
iPhone 8, iPhone X und mehr: Das sind Apples spannendste Neuheiten
AFP

Eine neue Smartwatch und gleich drei neue Smartphones, von denen eins deutlich mehr als 1000 Euro kostet: In seiner jüngsten Produktshow hat Apple gezeigt, wie es sich die Mobilgeräte der näheren Zukunft vorstellt.

Seite 5 von 12
DocEmmetBrown 13.09.2017, 09:20
40.

Zitat von ohjeee
Das ist nicht das Thema. Mein Vorposter ist der Meinung: "Und wer, der einmal das durchdachte iOS genutzt hat wechselt freiwillig zu Android?" Und ich möchte nur wissen, was an iOS DAS Killerargument ist um so viel besser als Android-Systeme zu sein und einem Nutzer den Wechsel......
Zustimmung. Wobei ich Ihre Schlussfolgerung nicht teile. Man ist ein System gewohnt, kennt es evtl. schon seit Jahren. Ich persöchlich halte Android für extrem umständlich, obwohl es das sicher nicht ist. Und umgekehrt empfinden das Android-User mit iOS sicher auch.

Von daher sollten wir froh sein, dass es wenigstens noch 2 Systeme auf dem Smartphone-Markt gibt. Konkurrenz belebt das Geschäft und auch den Fortschritt. Wobei sich sooo viel ja nicht mehr tut.

Beitrag melden
sam-berlin 13.09.2017, 09:27
41. alles erwartbar

Alles im erwartbaren Bereich: Keine Revolution, nur Evolution. Sämtliche (!) "Highlights" waren vorab bekannt, das Gewäsch hier auch (Apple ist böse, ideenlos, hat keine Innovationen, mein MauMau-Phone kann das auch alles für den halben Preis, daher bin ich viel klüger etc.). Bei Smartphones handelt es sich inzwischen um weitestgehend ausentwickelte Geräte. Ob ich das Ding nun per Zahlencode, Touch-ID oder Face-ID entsperre....so what?!
Dann diese "lustigen" Animoji-Dinger....sorry, aber das ist wirklich nur albern. Das ist nicht Euer Ernst, Apple?!
Was mich als fotobegeisterten Menschen immer wieder begeistert, ist die Qualität der Fotos, die heute durch Smartphones gemacht werden können. Das ist schon beeindruckend. Aber auch hier nur Evolution, keine Revolution.
Das X ist durchaus sehr ästhetisch, aber nichts, wo man den Atem anhält. Und die Preise haben inzwischen Sphären erreicht, wo man schon schlucken muss - besonders in Hinblick darauf, dass man so ein Gerät mit schöner Regelmäßigkeit wechselt. Da bin ich wirklich gespannt, wie viele das noch mitmachen. Den Apple-Gebrauchtmarkt freut es.
Das 8er sieht aus wie jedes iPhone seit 4 Jahren. Gähn.
Wirklich spannend ist die stärkere Unabhängigkeit der Apple Watch vom iPhone, allerdings hätte ich mir doch einen Design-Sprung erhofft. Sehr schade. Fazit für mich: Die Apple-Keynotes kann man inzwischen sehr gelassen an sich vorbeiziehen lassen.

Beitrag melden
Leibdschor 13.09.2017, 09:29
42. Gääähhhnnn...

Für Apple-Nerds natürlich das Musthave. Doch realistisch gesehen, was ist wirklich neu? Gesichtserkennung, OLED, Auflösung, Rechengeschwindigkeit? Funktioniert die Gesichtserkennung auch mit Sonnenbrille, verspiegelten oder polarisierten Gläsern, Brille ansich? Oder muss ich die jedesmal erst absetzen? Rasiert gescannt, dann Vollbart wachsen lassen, was dann? Ist aber garantiert ja alles getestet... 1000 Euro für so ein Spielzeug dass noch nicht mal toll aussieht? Glas bis zum Rand, anecken, geschweige dem Runterfallen ist wohl ein Nogo. Schön wäre es würde der Akku endlich mal 3-4 Tage durchhalten, ist aber sicher weiterhin nach 3 Stunden wie üblich platt. Das wäre doch mal eine Innovation. Alles andere ist nur teuer verkaufter Schnickschnack ohne wirklichen Zugewinn. Naja, nächstes Jahr gibts wieder eine nues Gimmick...

Beitrag melden
Fxxx 13.09.2017, 09:30
43. Apple zieht nach und erhöht wieder die Preise...

...jetzt können die iPhones also dass was die Konkurrenz schon längst kann und muss dafür sogar noch mehr bezahlen.
Apple ist wie eine Religion: man muss einfach daran glauben, dass man für sein vieles Geld etwas Besseres bekommt. Anders lässt es sich nicht erklären, dass man jemanden etwa Kopfhörer für über 150€ verkaufen kann.
Zudem ist Apple ein fieses Unternehmen: unmenschliche Produktionsbedingungen, kaum Steuerzahlungen, aber einen auf Wollpullover machen.

Beitrag melden
steingärtner 13.09.2017, 09:40
44. Was ist falsch mit mir ?

Zitat von tommix68
Und wer, der einmal das durchdachte iOS genutzt hat wechselt freiwillig zu Android? Im übrigen: iPhone X ist ein ausser der Reihe angebotenes Jubiläumsgerät. Das aktuelle heißt immer noch iPhone8 und liegt weit unter 1000€
Ja, ich bin/habe gewechselt.
Und seit dem kann ich mir den Hersteller aussuchen, kann mir eine sinnvolle Preisklasse wählen, und ich bin nicht im goldenen Käfig gefangen.
Der Apple- Vorteil der (auch) guten Software- und Hardwareintegration, nutzt einem doch nur etwas, wenn man mehrere Geräte von Apple kauft. Und obwohl nicht arm oder geizig, ich bin nicht bereit, die grotesken Preise dafür zu zahlen. Aber jeder möge das für sich entscheiden.
Mein aktuelles Handy hat zwei Sim-Steckplätze und einen SD-Karte Einschub. Und man kann alle gleichzeitig nutzen. Für, trara, aktuell 170 Euro. Und für Apple, mit all seinen Einschränkungen was Speicher und Ökosystem angeht, soll ich das rund sechsfache ausgeben ? Für mich kommt das niemals in Frage.
Ach ja, zum Jubiläum tut man seinen Kunden übrigens mit z.B. besonderen Preisen was Gutes und zockt sie nicht ab.

Beitrag melden
Jopsel 13.09.2017, 10:00
45. So viele Kommentare von Android Nutzern

Ich verstehe nicht, warum hier so viele Leute posten, die nie Apple Geräte genutzt haben und das auch nicht vorhaben. Und dann wird darüber gelästert, dass Apple seine Technik als innovativ anpreist und die positiven Aspekte hervorhebt. Hey: Die wollen verkaufen - und es sind Amis.
Und wer so ein Gerät als "Telefon" bezeichnet und maximal noch Facebook und WhatsApp benutzt braucht nun wirklich kein 1000€ Gerät. Für manche Menschen ist ein Smartphone aber privater und beruflicher Dreh- und Angelpunkt. Und die zahlen dann auch den Preis...
Meine Güte für mich ist es ja auch zu teuer, aber einfach mal andere Prioritäten erkennen und respektieren kann doch nicht so schwer sein.

Beitrag melden
steingärtner 13.09.2017, 10:07
46. Schön wär's

Zitat von DerBlicker
Offenbar gibt es der Markt her, sämtliche Elektronik ist in USA und Asien 20 bis 30 % billiger als in Europa, das ist wie mit den Autos, die sind egal von welchem Hersteller in USA auch 20 bis 30 % billiger. Aber man kann was dagegen tun, indem man sein Iphone einfach beim nächsten USA Urlaub einkauft. Dank wieder starkem Euro ein Schnäppchen.
Wenn sie ihr Apple in den USA kaufen, sind sie spätestens beim Zoll den Preisvorteil wieder los. Globalisierung gilt für Firmen, aber nicht für Verbraucher.

Beitrag melden
fuxxxxx 13.09.2017, 10:12
47. Lünette

Die Lünette ist ein Kranz um das Zifferblatt bei einer Uhr – was der Autor meint ist die Krone, von Apple auch treffend "Digital Crown" genannt.

Beitrag melden
cuatro82 13.09.2017, 10:16
48.

Zitat von sam-berlin
Dann diese "lustigen" Animoji-Dinger....sorry, aber das ist wirklich nur albern. Das ist nicht Euer Ernst, Apple?! Was mich als fotobegeisterten Menschen immer wieder begeistert, ist die Qualität der Fotos, die heute durch Smartphones gemacht werden können. Das ist schon beeindruckend. Aber auch hier nur Evolution, keine Revolution.
Habe mir jetzt mal die Beispielfotos auf der Apple-Homepage angesehen, dort wird ja vor allem die "TrueDepth-Funktion" beworben, die Portraits vor unscharfem Hintergrund möglich machen soll.

Also entweder sind dort einfach nur schlechte Beispielfotos verwendet worden (was ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen kann), oder das Freistellen erzeugt wirklich arg schlimme Artefakte bzw. einfach "unlogische" Unschärfen, die einem halbwegs geübten Fotograf sofort ins Auge springen.
Von diesen Beispielen auf der Homepage ausgehend, würd ich sogar sagen, mein Mate 9 macht das überzeugender und weniger offensichtlich.

So wie das Gerät in der Draufsicht aussieht, ist das Display außerdem alles andere als "randlos", da dürfte mein Mate auch nicht mehr Displayrand zu den Seiten haben, wenn ich das so vergleiche...
Bitte nicht falsch verstehen, für Apple-Verhältnisse ist das X-Phone mal wirklich wieder was "frisches" und "neues" und für sich betrachtet sicher ein tolles Gerät, das auch seine Käufer finden wird.
Für den aufgerufenen Preis darf man aber auch was Revolutionäres erwarten, was ich hier aber nicht wirlkich erkennen kann...

Beitrag melden
schmidtpeter@me.com 13.09.2017, 10:18
49. Frage?

Ich bewege mich seit der ersten Stunde nach wie vor im mittlerweile zugegebenermaßen weitestgehend innovationslosen und überteurten Apple/IOS Kosmos. Als ich vor 3 Jahren den Umstieg auf ein Android Tablet versucht habe, nervten mich hauptsächlich das Erfordernis einer Antiviren Software, und ständig zu verwaltende Updates sowie das PC ähnliche Datei System unheimlich! Android scheint mir doch sehr auf Vorkenntnisse seiner Nutzer zu setzen!? Hat sich das zwischenzeitlich geändert? Ich habe meiner Mutter und 4 ihrer über die ganze Welt verstreut lebenden Schwestern ( alle über 70 ohne PC Vorkenntnisse ) innerhalb einwöchiger Schnellkurse IPad/ IPhone und Skype/ Email und Message Nutzung sowie Fotoverwaltung nähergebracht ohne das diese frustriert abgewunken haben! Beim einem Ausreiser Versuch mit einem Samsung Tablet waren wir beide sehr schnell frustriert!
Allerdings liegt das ca. 3 Jahre zurück - möglicherweise hat sich Android hier possitiv entwickelt!
Viele wollen überhaupt nicht tief in das System einsteigen/ einwirken, sondern schnell und unkompliziert am modernen Leben teilhaben!
Ist es wirklich nur meine Gewöhnung an dennApple Kosmos? Unkritisch stehe ich Apple sicher nicht gegenüber und habe hier viele wahre Kommentare gelesen die nichts mit „ haten „ zu tun haben.

Beitrag melden
Seite 5 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!