Forum: Netzwelt
iPhone-Bewegungsprofile: Apple räumt mehrere Programmierfehler ein

Standardmäßig protokollieren iPhones Positionsdaten - über Monate hinweg, selbst wenn Nutzer die Ortungsfunktion abstellen.*Apple erklärt das nun*mit Programmierfehlern und gibt zu:*Die Firma nutzt iPhones als Umgebungsscanner für eine Verkehrsdatenbank.

Seite 19 von 19
manic 30.04.2011, 11:00
180. Daten

Zitat von zenonrc
apple klaut also keine Daten? Man sollte das nicht verniedlichen,
Bei Sony wurden die Daten von Dritten geklaut, ein kleiner Unterschied.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zenonrc 30.04.2011, 11:25
181. Nicht für mich...

Zitat von manic
Bei Sony wurden die Daten von Dritten geklaut, ein kleiner Unterschied.
..denn es sind in beiden Fällen MEINE Daten, die geklaut wurden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mod_x 30.04.2011, 12:14
182. null

Zitat von zenonrc
apple klaut also keine Daten? Man sollte das nicht verniedlichen,
Das eine ist eine Panne/Versagen, das andere eine langfristige Strategie.
Fehler passieren. Garantierte Sicherheit existiert nicht. Sicherheit ist eine Reise und kein Ziel.

Bezüglich der Sammlung von Nutzerdaten heißt das Motto "Wehret den Anfängen!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zenonrc 30.04.2011, 12:25
183. Diese Anfänge...

Zitat von mod_x
Das eine ist eine Panne/Versagen, das andere eine langfristige Strategie. Fehler passieren. Garantierte Sicherheit existiert nicht. Sicherheit ist eine Reise und kein Ziel. Bezüglich der Sammlung von Nutzerdaten heißt das Motto "Wehret den Anfängen!"
...scheinen der Mehrheit entgangen zu sein.
Es sind keine "Anfänge" mehr, es ist, wie Sie geschrieben haben, eine Strategie die in den totalen Überwachungsstaat führt.
Das sind mir - unglaublich das schreiben zu müssen - Pannen fast lieber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mod_x 30.04.2011, 14:08
184. null

Zitat von zenonrc
...scheinen der Mehrheit entgangen zu sein. Es sind keine "Anfänge" mehr, es ist, wie Sie geschrieben haben, eine Strategie die in den totalen Überwachungsstaat führt. Das sind mir - unglaublich das schreiben zu müssen - Pannen fast lieber.
Gemessen an dem was möglich ist, möglich sein wird und was bisher tatsächlich gemacht wird, sind wir noch ganz am Anfang. :)
Aber Sie haben schon recht. Im Grunde sind wir mitten in der Entwicklung Richtung Post-Privacy.

Wer nichts zu verbergen hat, hat nichts zu befürchten. Wer etwas zu verbergen hat, trägt Unterhosen.
Ich würde meine digitalen Unterhosen gerne an behalten. :D
Daher unterstütze ich jegliche Stärkung des Datenschutzes und mehr Transparenz bei Unternehmen und der öffentlichen Hand.

Es ist ein extremes Manko unserer Zeit, dass Unternehmen glauben sie könnten in juristisch verklauselten Nutzungsbedingungen irgendwelche Persönlichkeitsrechte außer kraft setzen und die Nutzer in völliger Unklarheit darüber lassen in welcher Form und wann derlei Eingriffe stattfinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abwählen! 02.05.2011, 23:22
185. Wer lesen kann ist Vorteil!

Zitat von Georg B
Der Schreiberling dieses Kommentars, weil er zeigt, daß er keine Ahnng hat. Mythen und Märchen? Ja, z. B. daß Flash bei Apple nicht läuft. Selbstverständlich tut es das. Es ist auf jedem Mac vorinstalliert, wenn er ausgeliefert wird. Hat Jobs gesagt, daß Flash das OS zum Absturz bringt? Wo ist Ihre Quelle? Nicht zu finden, weil er es nicht gesagt hat. Er benutzte im Zusammenhang mit Flash die Worte "buggy" (mit Fehlern behaftet) und "crash-prone" (neigt zum Abstürzen). Beides stimmt (auch wenn es in den letzten Releases deutlich besser geworden ist), und Sicherheitslücken hat es auch jede Menge. Flash läuft nicht auf iOS-Geräten (iPod Touch, iPhone, iPad) - und im Gegenzug bekommt man längere Batterielaufzeiten. 2 Tage mit dem iPhone sind kein Problem, 6 Stunden mit dem Android HTC-EVO sehr wohl.
...auf dem IPod, Baby (Lesen-nicht lästern) , läuft es nicht und auf dem Mac nur schlecht. Sagt uns Oberguru Jobs doch immer selbst! Ich kann's bestätigen! Auch auf Linux ist Flash kein Killerprogramm!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abwählen! 02.05.2011, 23:54
186. Mac? MacDonalds?

Zitat von Van Ray
Haben Sie selber schon einmal einen Mac benutzt? Ist Ihnen Ihr Mac abgestürzt bei der Flash-Nutzung? Haben Sie eine Quelle für die angebliche Aussage von Steve Jobs? Ich denke auf alle Fragen lautet die Antwort nein. Natürlich können Sie Flash-Inhalte auf Macs nutzen und natürlich stürzt bei der Nutzung nichts ab. Mein MacBook ist mir, seit ich es vor einem halben Jahr erworben habe, bis jetzt exakt einmal abgestürzt. Ich nutze zudem noch ein Notebook und einen PC mit Windows 7. Abstürze seit einem halben Jahr? Ungleich höher. Also bitte unterlassen Sie es solch unrichtigen Müll zu posten ohne auch nur im Besitz der entsprechenden Geräte zu sein. Da ich im Besitz beider Systeme bin kann ich nur sagen, dass jeder für sich entscheiden muss womit er besser für seine Anforderungen ausgestattet ist. Meiner Meinung nach bietet Apple das wesentlich rundere und stabilere Produkt an. Zudem sind die Produkte hervorragend verarbeitet - was man Microsoft nicht anlasten kann, da sie keine Hardware produzieren. Zur eigentlichen Thematik: Einige sollten sich mal klar machen worum es hier geht bevor das blinde gehate losgeht. Das iPhone schickt KEINE Bewegungsdaten an Apple, sondern speichert diese auf IHREM PC oder Laptop. Ist keine schlimme Sache, für mich aber nicht weiter dramatisch, da ich wesentlich sensiblere Daten auf meinem Laptop habe als an welchem WLAN-Masten ich mit dem Internet verbunden war. Zudem handelt es sich hier nicht um genaue Ortungsdaten. Apple hat sich mit der Problematik befasst und wird das Problem beheben. Ist in Ordnung für mich. Vielleicht bin ich zu dumm, aber ich kann den Nutzen für Apple nicht ganz erkennen ungenaue Ortungsdaten auf meinem PC abzulegen. Inwiefern sollte Apple davon profitieren?
Oh Nein-wenn sie zum googeln zu blöd sind:

http://forum.golem.de/kommentare/sof...9582,read.html

einfach weitergoogeln.

Ich komme aus dem "Grafischen Gewerbe" (bitte googeln) einer Sparte die ihre Bleisatzmaschinen und Winkelhaken zuerst mit dem MacPlus gesteuert haben (Lol)
Nein-ich habe noch nie was von Macs gehört-Gute Nacht-Apple Fan Boys!

Ja, warum sollte Apple von irgendwas profitieren? Die akassieren doch schon genug von den völlig überzogenen Preisen ihrer Systeme.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 19