Forum: Netzwelt
iPhone X: 1149 Euro für ein Handy - wie so ein Preis zustande kommt
SPIEGEL ONLINE

Das iPhone X kostet mehr, als die meisten Menschen für einen Fernseher ausgeben. Wie lässt sich dieser Preis rechtfertigen? Und was sollten Kaufinteressenten beachten?

Seite 2 von 17
audioexil 13.09.2017, 17:37
10. @kommentar 4

Wie kommen Sie denn auf sowas? Man hätte Fingerabdrucksensor genauso gut auf die Rückseite verschieben können (wie bei anderen Herstellern auch) wenn Apple des System unbedingt beibehalten wollen hätte. Das hat nichts mir dem vorderen Display zu tun. Wenn Apple die faceID verwendet, dann schon weil sie es wollen und nicht weil es wegen Samsung "müssen". Ob man das System gut oder schlecht findet sei mal dahingestellt aber mit dem vorderen Display hat das nichts zu tun.

Beitrag melden
aldifreak 13.09.2017, 17:47
11. @Zeichenkette

Endlich stellt es einer klar.
Ich kenne auch keine Android Gurke die eine eingebaute 3D Infrarot Kamera hat um deren Prozessor schneller arbeitet als in den meisten Intel PC.
Achso ich weiß jetzt nur noch nicht wozu ich ein so schnelles Handy brauche und wofür nutze ich bitte eine 3D Infrarot Kamera?

Beitrag melden
3daniel 13.09.2017, 17:54
12. Ich kann es nicht mehr hören

Alles schon da, alles billiger etc. pp. Wartet mal ab bis das X verfügbar ist. Ich traue Apple zu, dass sie die Nachteile von OLED tatsächlich ausgeräumt haben, es geht das Gerücht sie bezahlen über 100$ an Samsung für jedes X Display. Mir persönlich stößt das Weglassen von Touch ID auch sauer auf aber ich werde mir das X auf jeden Fall ansehen wenn es denn verfügbar ist (Ich vermute erst in 2018)

Beitrag melden
hansglück 13.09.2017, 17:55
13.

Zitat von aldifreak
Endlich stellt es einer klar. Ich kenne auch keine Android Gurke die eine eingebaute 3D Infrarot Kamera hat um deren Prozessor schneller arbeitet als in den meisten Intel PC. Achso ich weiß jetzt nur noch nicht wozu ich ein so schnelles Handy brauche und wofür nutze ich bitte eine 3D Infrarot Kamera?
kein Handy arbeitet schneller als in den "meisten" Intel CPU, nur, wenn die Intel CPU richtig alt ist.

Und 3D Infrarot haben z.b: Samsung S8 oder Microsoft Lumia 950 seit 2015

Beitrag melden
nic 13.09.2017, 18:00
14.

Interessant wäre der Gewinn der raus springt. Erst dann kann man sehen, ob der Preis irgendwie zu rechtfertigen wäre. Natürlich nur sinnvoll für Leute, die nüchtern über die Anschaffung eines Smartphones nachdenken.

Beitrag melden
rocknrolf88 13.09.2017, 18:04
15. Besser gleich das Original

Ja toll, der Super-Bildschirm wird direkt von Samsung geliefert und der Rest der Technik bei den Koreanern abgekupfert. Marketing made in USA. Da kauf ich mir doch lieber gleich das Original oder noch besser: ich behalte mein "altes" Samsung Galaxy.

Beitrag melden
Hirschbrunft 13.09.2017, 18:07
16. apfel

Wenns denn schon kein Ferrari ist,zum neuen I Apfel langts auch, davon lebt der Kapitalismus ,das Image vorm Badezimmerspiegel steigt,die Jungs in Cupertino reiben sich die Hände,alles im grünen Bereich.

Beitrag melden
Gerdd 13.09.2017, 18:14
17. Ich weiß ja nicht ...

... ob sie nun ein besseres Phone haben als Samsung, aber ein teureres haben sie in jedem Fall - für manche ist das ja auch schon etwas.

Aber es ist jedenfalls sehr "retro" - oder warum ist die Zehn eine römische Ziffer? (Selbst Windows 10 heißt nicht "Windows X")

Und nachdem Paris Hilton nun getwittert hat das "iPhoneX is hot" kann ich es ja wohl nicht mehr "cool" finden ...

Beitrag melden
ich-geb-auf 13.09.2017, 18:22
18. wie so ein preis zustande kommt?

Durch Apple Fan Boys, die es auch noch kaufen und das Apple care für 250€ auch noch.

Und Apple?
Einfach mal diesen Spiegel Bericht lesen von vor ein paar Wochen:
http://www.spiegel.de/spiegel/unispiegel/d-151851771.html

"Der US-Student Dejian Zeng schmuggelte sich in eine iPhone-Fabrik in Shanghai. Dort erlebte er, wie gnadenlos Apple chinesische Arbeiter ausbeuten lässt. "

Beitrag melden
zeichenkette 13.09.2017, 18:48
19. @hansglück:

Doch, das Ding ist ungefähr so schnell wie ein aktueller i5. Ist egal wenn man das nicht braucht, aber sowas eröffnet halt Möglichkeiten. Apple ist einer der sehr wenigen Hersteller, die nicht nur einfach fertige ARM-Designs lizensieren und bauen, sondern komplett selber entwickeln. Und das machen sie schon lange verdammt gut.

Beitrag melden
Seite 2 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!