Forum: Netzwelt
IT-Sicherheit: Auch Microsoft meldet Hackerangriff
AP

Facebook, Twitter - und nun auch Microsoft: Der Software-Konzern hat zugegeben, dass Unbekannte in Computer von Mitarbeitern eindringen konnten. Noch ist unklar, wer dahinter steckt. Die US-Regierung kündigt ein hartes Vorgehen gegen Hackerangriffe an.

Seite 1 von 4
regensommer 23.02.2013, 09:55
1.

"Microsoft erklärte, der Angriff sei vor einiger Zeit geschehen. Dabei sei Software auf eine kleine Anzahl Computer eingeschleust worden, darunter auch Macs."

Das mit den Macs dürfte die Diskussion und Kommentaranzahl deutlich verkürzen.

Bemerkungen die es immer gibt, wenn es um Sicherheit geht: "Ich hab nen Mac, deshalb passiert mir nix" greifen diesmal nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twan 23.02.2013, 10:31
2.

Zitat von regensommer
"Microsoft erklärte, der Angriff sei vor einiger Zeit geschehen. Dabei sei Software auf eine kleine Anzahl Computer eingeschleust worden, darunter auch Macs." Das mit den Macs dürfte die Diskussion und Kommentaranzahl deutlich verkürzen. Bemerkungen die es immer gibt, wenn es um Sicherheit geht: "Ich hab nen Mac, deshalb passiert mir nix" greifen diesmal nicht.
Einen haben sie vergessen:

Mit Linux wäre das nicht passiert;) SCNR

Beitrag melden Antworten / Zitieren
norudo 23.02.2013, 10:45
3. Sicherheitsblockierung?

Wenn im Browser Java ausführen will, fragt doch zuerst der Browser (zumindest Chrome) und dann nochmal Java nach, ob man wirklich diese Application ausführen will..
Klicken die Leute dies einfach an, ohne zu überlegen, oder umgeht der Schädling diese Sicherheitsmaßnahmen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tweet4fun 23.02.2013, 11:34
4. Terrorismus

"Computer-Hacking" ist im besten Sinne der Definition Terrorismus in moderner Form, denn es trifft wahllos und ungezielt unbeteiligte Menschen weltweit. Dieser Terrorismus sollte also als solcher weltweit verfolgt werden mit allen Mitteln und Konsequenzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lynx2 23.02.2013, 11:36
5. Wenn mann bei Microsoft einbrechen kann,...

Zitat von sysop
Facebook, Twitter - und nun auch Microsoft: Der Software-Konzern hat zugegeben, dass Unbekannte in Computer von Mitarbeitern eindringen konnten. Noch ist unklar, wer dahinter steckt. Die US-Regierung kündigt ein hartes Vorgehen gegen Hackerangriffe an.
.. dann ist eigentlich klar wie ernst es diese Zockerfirma mit der Sicherheit ihrer Software nimmt, die sie an ihre Kunden verkauft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zweistein59 23.02.2013, 11:43
6. Oh Gott!

Was für eine Neuigkeit! Microsoft wird angegriffen, seit ein Internet existiert. Die usA betreibt elektronische Industriespionage, seit Microsoft ihr die Instrumente dazu gegeben hat. Jetzt ist unter dieser Hacker-Legende also auch China dran. Stimmt ja, nachdem die usA die komplette Leichtindustrie nach Asien "ausgelagert" hat, ist China und Umfeld zur Achillesferse der us-Wirtschaft mutiert. Die "Restwirtschaft" kann nur funktionieren, wenn die verbliebene Industrie (Flugzeug, Waffen etc.) wieder Absatzmärkte erschliesst. Da muss also ordentlich weitergezündelt werden. Nur mit China wird´s nicht ganz so einfach. Wie sagte schon Admiral Yamamoto nach dem Angriff auf Pearl Harbor: "Wir haben einen schlafenden Riesen (USA) geweckt!"... Dies könnte auch der usA passieren ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
straff&locker 23.02.2013, 11:50
7. so gesehen...

[Quote]Facebook, Twitter - und nun auch Microsoft: Der Software-Konzern hat zugegeben, dass Unbekannte in Computer von Mitarbeitern eindringen konnten [Quote]

Ne echt jetzt? Ein Skandal, diese miesen Hacker machen nichtmal vor Microsoft halt. ...und dann auch noch ein Angriff mit Mitarbeiterbeteiligung und Macs waren auch dabei - einfach ein riesen Skandal. Dies suchten bestimmt schonmal die Pläne für die Positionierung des START Buttons in Windows Blue.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Promet 23.02.2013, 11:51
8. Wer ist ist hier der größere Terrorist?

Der normale PC-Benutzer muss sich sicherlich mehr vor dem Microsoft Aktivierungscenter fürchten als vor den Hackern. Das MS Aktivierungscenter terrorisiert und betrügt die Käufer und Benutzer legal erworbener Software. Das was die dort bieten ist Raub und wahrer Datenterrorismus. Hoffentlich gelingt es den Hackern die Konzernzentrale zu zerstören. Gegen MS ist sogar Siemens Software in der Aktivierung fair und pflegeleicht. Und das will was heißen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sikasuu 23.02.2013, 12:28
9. Es ist zum "Totlachen"! Wenn es nicht so traurig wäre.

Zitat von sysop
Facebook, Twitter - und nun auch Microsoft: Der Software-Konzern hat zugegeben, dass Unbekannte in Computer von Mitarbeitern eindringen konnten. Noch ist unklar, wer dahinter steckt. Die US-Regierung kündigt ein hartes Vorgehen gegen Hackerangriffe an.
.
Da baut eine Welt seit Jahren, GEGEN den Rat aller Experten, eine löcherige, fehlerbehaftete IT Infrastruktur auf, macht sich davon abhängig und jetzt droht man Leuten, Gruppen, Staaten... die so etwas ausnutzen!
.
Ich habe zwar bescheidene Schlösser, Codes, Panzer...... was auch immer, aber wehe ihr zielt auf die Schwachstellen.
.
Wie dumm muss jemand sein der für seine eigenen Fehler in dieser Art und Weise auf ANDERE Vverantwortlich macht!
.
Fragt sich
Sikasuu

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4