Forum: Netzwelt
Kabel, DSL, Mobilnetz: Internet viel langsamer als versprochen
DPA

Man hat es geahnt, nun legt die Netzagentur konkrete Zahlen vor: Die Internetanschlüsse in Deutschland sind viel langsamer, als die Anbieter behaupten. Wen es wie hart trifft - und wie Sie selbst nachmessen können.

Seite 4 von 23
Susi64 17.01.2018, 17:45
30. Die Ruckel-Rede

"Ruckel-Rede: Woran Sachsens Ministerpräsident in seinem neuen Amt als Erstes scheiterte"
war ein Beitrag in der Freien Presse vom 16.12.17 und nahm sich genau dieses Themas an. Die Rede konnte im Internet nicht ruckelfrei gesehen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kanalysiert 17.01.2018, 17:47
31. Hirn an, Werbung aus.

Das ist doch logisch, wenn die letzten Meter aus alten Kabeln bestehen, die den Speed gar nicht transportieren können. Zudem hängen oft mehrere "Mituser" an einer Serviceleitung, das ist auch dann logisch, dass man nicht die volle Leistung dann hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikesch0815 17.01.2018, 17:47
32. Wo im Vogelsberg?

Zitat von womo88
Bis zu 16 MBit/s Internet Flat im Download und bis zu 2,4 MBit/s im Upload. Da bleiben wir doch beim Richtfunk, ist nur gerade bei dem Schneetreiben nicht so toll. Richtfunk = max. 200 m vom Dorfgemeinschaftshaus entfernt und es darf kein Gebäude den Richtfunk behindern. Wir brauchen freie Sicht. Kein Starkregen, kein starker Schneefall wie jetzt gerade. Dafür ist es hier im Hohen Vogelsberg gemütlich!
Hier in Schotten: 2MBit/ Downstream, 0.256mBit/ Upstream. Von dem großartigen Breitbandausbau (der auch nur die Anpassung an ein minimalen Standard ist) in den Nachbargemeinden in der Wetterau ist hier nix, rein gar nix zu bemerken. Ein paar Straßen unweit der Verteilungsstelle der Telekom bekommt etwas mehr, aber der Rest dümpelt vor sich hin!
Einige Straßen in einigen Ortsteilen haben schon mitgeteilt bekommen, das sich daran auch nichts ändern wird.
Es passiert nichts. Irgendwelche Kommunalpolitiker, die sich irgendwas von irgendwelchen Telekomiker-Unternehmen erzählen lassen und meinen man nehme sie ernst... haha..
Würde man so die Grundversorgung mit Wasser und Strom in D. durchführen, wäre einiges Wüste und mit Kerzenlicht unterwegs. Im irren Glauben, die freie Marktwirtschaft würde es schon regeln...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spontanistin 17.01.2018, 17:49
33. Freie Fahrt für freie Bürger!

Wer bremst diese nur immer wieder aus, sowohl auf der Autobahn wie auch auf der Datenautobahn? Und das, trotz sprudelnder Steuern und Mauteinnahmen. Gehen die Einnahmensteigerungen etwa alle für die Pensionen der Staatsdiener drauf?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gersois 17.01.2018, 17:50
34. Glasfaser

Wenn Frankreich selbst in die ödeste Provinz Glasfaser verlegen kann, sollte die BRD das tunlichst auch machen, sonst wird sie abgehängt sein. Ich habe hier am Zweitwohnsitz 20 Mbit/s im Download.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sikasuu 17.01.2018, 17:51
35. Die Messwerte pur sagen mMn. nicht sehr viel aus. Die Infrastruktur...

bremst. Hier z.B. Umstellung von Alice in das Netz des Alice-Käufers mit VOIP als Zugabe:-(
.
Die Leitungen sind bei Messung, Download usw. nominal schneller geworden. die Responszeiten, z.B. im Web, Verbindungsabbrüche beim Streamen, verlorene HTTPS Verbindungen, DNS Fehler, VPN Unterbrechungen usw. ... häufen sich aber seitdem.
.
Im Telefoniebereich ist Erreichbarkeit von Außen, auch oft eingeschränkt. Fehlgeleitete Anrufe (diese Rufnummer ist nicht vergeben), notwendige Mehrfach-Wahl bis zum Verbindungsaufbau usw. abgehend wie ankommend, Verbindungsabrüche, Hall &Laufzeitprobleme, usw. .... häufen sich.
.
Das interne Netz blieb identisch. Router ausgetauscht & gut war. In den ersten Tagen fiel es nicht auf .... und dann ging der o.a. Troubel los bzw. man bemerkten die Fallen:-((
.
Was da genau klemmt ist mit Bordmitteln nur schwer zu erkennen, aber die alte Anschaltung war Klassen stabiler, auch wenn sie gerade mal das/die zugesagte Netztempo&-qualität einhielt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser161 17.01.2018, 17:53
36. Versprechen werden gehalten

Da steht doch immer "bis zu 16 Megabit" auch 0,3 Megabit sind bis zu 16 Megabit. Der Anbieter hält sein Versprechen.

Wobei ich natürlich schon frage wie das sein kann. Ich meine der Gemüsehändler schreibt auch nicht "Bis zu 1 KG melonen für 1 EUR" und gibt mir dann freudig strahlend 100gr und fragt mich was denn mein Problem wäre.

Ich frage mich warum unsere regulierungseifrigen Politiker hier noch nie Handlungsbedarf gesehen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenRlp 17.01.2018, 17:54
37. Unwürdig

Für ein Hochtechnologieland wie Deutschland sind die- in der Masse angebotenen, Geschwindigkeiten einfach ein Witz. Wenn ich dann sehe, was für Preise für lächerliche "bis zu" 16Mbit ausgelobt werden muss ich mich fragen, was die anderen Länder, inklusive zb Rumänien, besser oder anders machen. Woran liegt´s?

Insgesamt habe ich inzwischen die Erfahrung gemacht, dass die Wahl des Anbieters überhaupt keine Rolle spielt. Es scheint schlicht der Wohnort zu sein. Hatte ich in einem Einzelhaus bei KabelBW/Unitymedia damals ständig Probleme (in einem 3500 Seelendorf), läuft der selbe Tarif, seit meinem Umzug nur 3km weiter in eine 45.000 Stadt, seit Jahren absolut störungsfrei und bei voller Leistung. Allerdings ist eine Wohnbaugenossenschaft der Vertragspartner des Kabelanschlusses, nicht ich direkt. Beim selben Anbieter kenne ich aber auch Berichte von Bekannten und Verwandten, die permanent Probleme haben.

Allerdings scheint es dort, wo es dann mal ausgebaut wurde, auch genug Leistung zu geben. Mein Anbieter will mir ständig 400Mbit aufs Auge drücken. DAS braucht nun aktuell wirklich kaum jemand. Der südliche Teil unserer Stadt wird aktuell vom örtlichen Energieversorger erschlossen. Mit der Leistung von 1Gbit. Allerdings vornehmlich Gewerbebetriebe die vereinzelt schon damit drohten, die Stadt zu verlassen, wenn da nicht schnell was passiert im "Neuland". Wetter.com hat dies bereits vor einigen Jahren getan!
Mein Junior ist vergangenes Jahr in seine erste Wohnung gezogen. Auf der Kriteriumliste ganz oben und als essenziell erachtet: Internet mit min 100Mbit, ansonsten kein Einzug. Digital natives (geb. 97)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shakan01 17.01.2018, 17:56
38. Ich brauche keinen Test

Bei mir am Router liegen nur 12 MBit DSL Verbindung an bei "bis zu 16Mbit" und DSL 16000 Vertrag.

Die werden allerdings mit voller Geschwindigkeit geliefert, trotzdem sollte dann DSL 12000 und "bis zui 12 Mbit" im Vertrag stehen, wenn am Verteiler schon klar geregelt ist, wie viel ich bekommen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K:F 17.01.2018, 17:58
39. Keien dedizierte Leitungen

Vodafone und auch T-Online reden sich mit ca. Leistungen raus. Statt 16.000 Leitung gibst schonmal 6.000, 8.000, max. dann 11.000. Rekalmationen zwecklos!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 23