Forum: Netzwelt
Klarnamen-Pflicht: Facebook setzt sich gegen Datenschützer durch
REUTERS

Facebook-User müssen sich weiterhin mit ihren Realnamen bei dem sozialen Netzwerk registrieren. Mit diesem Beschluss ist ein Eilverfahren von Datenschützern aus Schleswig-Holstein gegen die Klarnamenpflicht gescheitert - zumindest vorläufig.

Seite 1 von 2
ubik_21 23.04.2013, 15:00
1. Kein deutsches Recht für deutsche Bürger!

Damit ist klar: Wem als internationaler Konzern das deutsche Recht nicht in den Kram passt, geht mit seiner Europazentrale einfach in das europäische Land, das das gewünschte Rechtsniveau bietet. Facebook nutzt so die Lücken in Europa. Das heißt jedenfalls für mich: Sobald Facebook meinen Echtnamen fordert, bin ich raus aus dem Datensammelladen!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
si tacuisses 23.04.2013, 15:26
2. Frage:

Zitat von ubik_21
Damit ist klar: Wem als internationaler Konzern das deutsche Recht nicht in den Kram passt, geht mit seiner Europazentrale einfach in das europäische Land, das das gewünschte Rechtsniveau bietet. Facebook nutzt so die Lücken in Europa. Das heißt jedenfalls für mich: Sobald Facebook meinen Echtnamen fordert, bin ich raus aus dem Datensammelladen!!!
Warum sind Sie überhaupt da drin vertreten ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
despr3z 23.04.2013, 15:37
3. Promis?

Was ist eigentlich mit Promis? Mmn sollten diese auch ihren echten Namen angeben. Sonst wäre das ja nicht gerecht, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 23.04.2013, 16:27
4.

Zitat von despr3z
Was ist eigentlich mit Promis? Mmn sollten diese auch ihren echten Namen angeben. Sonst wäre das ja nicht gerecht, oder?
Das sehe ich auch so. Aber bei Hubertus Albers drückt Fakebook wohl ein Auge zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eigene_meinung 23.04.2013, 16:53
5. selber schuld,

wer bei Facebook mitmacht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ubik_21 23.04.2013, 16:53
6. Stimmt eigentlich ...

Zitat von si tacuisses
Warum sind Sie überhaupt da drin vertreten ?
Ja, eine berechtigte Frage ... Hm, man kann Facebook anonym ganz sinnvoll nutzen, um die Sinnlosigkeit dieses Molochs von innen heraus zu demonstrieren. Trojanisch vorgehen sozusagen ... Aber auch hier bei SPON gibt sich ja kaum einer mit Echtnamen zu erkennen. Vielleicht ist dieses Aus-der-Deckung-schießen ja nun mal typisch deutsch?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olaf_olafson 23.04.2013, 17:41
7. Außer mir

Zitat von ubik_21
Aber auch hier bei SPON gibt sich ja kaum einer mit Echtnamen zu erkennen. Vielleicht ist dieses Aus-der-Deckung-schießen ja nun mal typisch deutsch?!
Ich bin Schwede. Wie mein Vater.

Zum Thema:
Facebook scheint Klarnamen nicht wirklich zu prüfen. Dafür gibt es zu viele Katzen- und Hunde-Accounts. Was nicht heißt, dass ich die Anonymität nicht lieber gesetzlich zugesichert haben möchte.

Ich bin zwar selbst immer noch bei Facebook, aber seit je her mit minimalen Angaben über mich und keinerlei persönlichem Blabla, dass keinen was angeht.
Der einzige Grund, warum ich noch bleibe, ist der Kontakt mit vielen Leuten aus anderen Städten/Ländern, mit denen ich nicht wirklich befreundet bin, die mir aber so symphatisch sind, dass ich mich gern mal wieder mit ihnen treffe, wenn ich in der passenden Stadt bin. Oder jemand in meiner Stadt ist (d.h. meinem kleinen Dorf in Schweden).
Das ginge auch irgendwie anders, aber dann müsste ich immer aktuelle Emailadressen oder Handy-Nummern haben.

Was ich aber merke ist, dass die Nutzung in meinem Bekanntenkreis immer weniger wird. Ich selbst gucke so gut wie nie mehr rein, da ich bei Geburtstagen und persönlichen Nachrichten entsprechende Emails bekomme.
Es wird wohl in Zukunft weiterhin ein paar Millionen Online-Exibitionisten geben die aktiv bleiben, und viele hundert Millionen (quasi-) inaktive User, Fake-Accounts und Karteileichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rkruggel 23.04.2013, 19:09
8. Wer hat was zu verbergen?

Warum soll ich meinen Namen nicht bekanntgeben wenn ich nichts zu Verbergen habe?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OneTwoThree 23.04.2013, 19:37
9. Ja warum,

Zitat von rkruggel
Warum soll ich meinen Namen nicht bekanntgeben wenn ich nichts zu Verbergen habe?

Geben Sie hier nicht Ihren echten Namen an?
Haben Sie etwas zu verbergen?

Dummer Spruch, noch dümmeres Eigentor durch ihren Nutzernamen, der, selbst wenn Kruggel Ihr Nachname sein sollte, doch nicht aussagt, wie Ihr Vorname ist.
Also mal selber Ihrer Aussage folgen und einen SPON-Account mit Ihrem Klarnamen anlegen.
Aber dafür reicht es dann wohl eher nicht, wie ich vermute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2