Forum: Netzwelt
Krisen der digitalen Sphäre: Willkür, Schlamperei und Apples Schweigen

Wie fühlt sich Willkürherrschaft von technisch Mächtigen an? Warum ist Apple das Image wichtiger als Kundensicherheit? Haben wir uns an NSA-Attacken gewöhnt? Drei zu wenig beachtete Nachrichten zeigen, wie es um die digitale Sphäre bestellt ist.

Seite 1 von 5
thomas_gk 25.02.2014, 12:53
1. optional

Weil der Zuckernerg sich ein neues Spielzeug gekauft hat, habe ich nicht darauf regaiert, dass de Maiziere ausgespäht wird? Der Lobo ist und bleibt für mich ein wahrer Experte in Internetdingen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
not_my_name 25.02.2014, 13:18
2. Abstumpfung?

Ich sag mal so: gerade bin ich dabei, sämtliche Kommunikations-Dienste, die ihren Sitz nicht in Deutschland haben, zu kündigen. Meine Mails und Daten verschlüssele ich mit PGP. Mag ja sein, dass Her Lobo provokativ formulieren muss, aber die Menschen in Deutschland sind nicht per se behämmert.
Statt mit derartig reißerischen Artikeln auf Klicks zu hoffen, sollte mehr Aufklärung betrieben werden. Im Übrigen: Welcher Megakonzern hat eine Fehlerkultur? Und wenn ja, wie muss die sein, damit sie Herrn Lobo gefällt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TobyOrNotToby 25.02.2014, 13:21
3. nöö, nöö

Zitat von thomas_gk
Weil der Zuckernerg sich ein neues Spielzeug gekauft hat, habe ich nicht darauf regaiert, dass de Maiziere ausgespäht wird? Der Lobo ist und bleibt für mich ein wahrer Experte in Internetdingen.
Ich glaube, Herr Lobo möchte einzig darauf hinweisen, dass es zu jedem Mist im Internet einen sog. Shitstorm (was für ein blödes Wort) gibt.
Hier - nichts, nichts und wieder nichts.
Ich halte mich im Allgemeinen für gut informiert, aber das von den Systemadmins der Piraten höre ich hier das erste Mal.
Scheint ausser Herrn Lobo kaum einer Redaktion eine Zeile wert zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ckonrads 25.02.2014, 13:24
4. Mengenlehre

Wenn Merkel nicht überwacht wird, aber alle Minister drumherum, mit denen sie kommuniziert - wird sie dann nicht überwacht?

Irgendwie fühle ich mich als Bürger der BRD hilflos einer digitalen Übermacht ausgesetzt.

Auf der anderen Seite ist es für eine USA schon wichtig zu wissen, an welches Land im fernen Osten die nächsten Rüstungsexporte gehen und ich kann deren Neugier absolut verstehen.

Solange wir hier nicht mit den USA absolut kooperieren, werden die uns nie aus der Überwachung lassen - meine bescheidene Meinung.

Oder doch auf Egoismus schalten, weil auch die USA eine nach Aufträgen dürstende Rüstungsindustrie hat?

Eine unglückliche Verquickung von Wirtschafts- und Sicherheitsinteressen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capadonna 25.02.2014, 13:28
5. 2 Welten?

ich glaube einfach dass die Mehrheit der Bevölkerung zwischen online und real life unterscheidet. Dass der NSA Skandal bedeutet, dass die USA der deutschen Strategie in Sachen Spionageabwehr immer einen Schritt voraus sein wird und sicher nicht nur da, scheint zu abstrakt. Das dauert noch eine Generation bis das verstanden wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
l.schmidt 25.02.2014, 13:33
6.

Zitat von thomas_gk
Weil der Zuckernerg sich ein neues Spielzeug gekauft hat, habe ich nicht darauf regaiert, dass de Maiziere ausgespäht wird? Der Lobo ist und bleibt für mich ein wahrer Experte in Internetdingen.
Zuckerberg hat kein "Spielzeug" gekauft, sondern ~450 Millionen Handy-Nummern und -Adressbücher inkl. der zugehörigen Verknüpfungsinformationen untereinander und (indirekt) zu Facebook.

Daten/Verknüpfungen also, die Facebook bisher gefehlt haben, weil
a) die meißten FB-Nutzer bewußt ihre Telefonnummer(n) nicht in ihr Profil eingepflegt hatten
b) viele Whatsapp-Benutzer bewußt kein Facebook Account hatten

So gesehen ein Schnäppchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
L!nk 25.02.2014, 13:36
7. Shitstorm

ist das richtig Wort für diese Kolumne. Gegen unsere Bundesregierung ist Apple ein Sicherheitsengelchen, und lässt sich im Gegensatz zum genannten Negativbeispiel sogar leicht meiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VvJ_Shogun 25.02.2014, 13:58
8. Und jetzt?

Muss ich alles mit steganos Software verschlüsseln? Gut, dass die beiden befreundet sind, sonst müsste Herr Yoran wahrscheinlich noch Geld für die Schleichwerbung bezahlen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sitiwati 25.02.2014, 14:05
9. wie gesagt,

es gibt immer noch Leute, die denken, sie könnten dem Internet Wahn entkommen.erinnert mich immer etwas an die Schwarmfische, kommt darauf an, wie man einen Stein ins Wasser wirft-einmal hier, einmal dahin. Leute gebts auf, Ihr könnt kündigen und verschlüsseln, dre grosse, übergrosse Bruder schaut lächelnd zu !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5