Forum: Netzwelt
Krypto-Geld: US-Richter stuft Bitcoins als reguläre Währung ein
AP/dpa

In einem Prozess wegen eines mutmaßlich betrügerischen Bitcoin-Hedgefonds bezeichnete ein Richter die virtuelle Währung als "eine Form von Geld". Damit unterliegen Geschäfte mit der Online-Währung den US-Finanzgesetzen.

hdudeck 08.08.2013, 22:22
1. Ich kann mir vorstellen, dass das vom

US Finanzministerium anders gesehen wird. Aber US Richter halten sich manchmal fuer kleine Koenige, die urteilen koennen, wie es ihnen gerade passt. Da sich die Verurteilung gerade auf die Tatsache stuetzt, das der Richter Bitcoin als Waehrung einschaetzt, sollte zu denken geben. Waere es andersrum Gut fuer ein Urteil gewesen, haette er halt anders entschieden. das das Financial Crimes Enforcement Network das (fast) genauso sieht, unterstuetzt diese Tatsache. Hauptsache, man kann bestrafen, egal was und wen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dynamodd 09.08.2013, 05:57
2. Obacht

Hoffentlich liest das nicht Wolle Schäuble! Auch wenn er in der Vergangenheit eher als Freund des Bargeldes bekannt war, könnte ihm oder seinen verbeamteten Verbrechern im Finanzministerium die Idee kommen, daß man in der neuländischen Bitcoinwelt auch Steuern erheben kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren