Forum: Netzwelt
Künstlicher Star Hatsune Miku: Seit sieben Jahren 16 Jahre alt
REUTERS

Niedlich sieht sie aus mit ihren Kulleraugen und den türkisfarbenen Zöpfen: In Japan ist Hatsune Miku einer der größten Stars der Unterhaltungsbranche - dabei ist sie nicht mal aus Fleisch und Blut. Genau darin liegt ihr Reiz.

Seite 1 von 2
anon_moppi 24.11.2014, 06:51
1.

also oberflächlicher kann man es nicht schreiben :(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zippzapp 24.11.2014, 07:19
2.

Seit 7 Jahren 16 Jahre alt? Lächerlich. Die Simpsons halten seit 25 Jahren ihr Alter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
combert 24.11.2014, 08:13
3. Sehr schöne Idee

Ich kann zwar kein Wort japanisch, aber wenn man schon 26 Jahre lang mit Computern zu tun hat, dann ist das eine irre Sache.Zum Einen - Lady Gaga und Konsorten lassen sich durch den Computer schieben um perfekter zu klingen. Bei Miku ist der Ansatz genau anders herum. Man hat eine perfekte Stimme und arbeitet daran, dass sie weniger künstlich wirkt - inklusive Atemgeräuschen.Zum Anderen ist diese Mitmach-Idee eine interessante Komponente. Der Star ist - trotzdem er in dieser Welt nicht als Person existiert - nicht unerreichbar. Das Ganze noch mit Live-Auftritten auf die Spitze getrieben.@Redaktion: Bild 1 der Fotostrecke ist nicht von Hatsune Miku (01), sondern von Megurine Luka (02). Das sind nicht nur zwei verschiedene Charaktere, sondern zwei verschiedene Vocaloid-Stimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krayt 24.11.2014, 08:26
4.

Schön, dass Miku jetzt auch im deutschen Raum mehr Aufmerksamkeit erfährt, allerdings sind sie und die anderen vocaloids auch nicht erst seit gestern im Westen bekannt. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gatsue 24.11.2014, 09:11
5. Danke

für den schönen Bericht, schließlich arbeite ich schon seit 5 Jahren mit Hatusne Miku und ihren Freunden als Künstler und sehe, dass sie in der Tat weltweit geliebt werden. Als virtuelle Künstler kommen sie der Realität schon sehr nahe, vor allem Gackto und Oliver. Das macht die Welt der Musik um vieles spannender.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
julykuehn 24.11.2014, 09:12
6. .

...der ersten Stunde. Schöner Artikel!Aber: Nicht labern, Miku muss man hören.Hier Beispiele für nicht so schrille Lieder.Sucht mal genau diese Videos.(spon zensierte mir erst die YT-Links, dann die japanischen Schriftzeichen)So, das ist jetzt noch übrig:"[Hatsune Miku] foible""Miku Hatsune - Last Night, Good Night"Aber die höchste Miku-Stimmkunst, ist wie ich finde:"Amarini Shizukana Wakusei" von Kiichi,Könnt Ihr bei Amazon finden und reinhören.Grüße an alle Fans!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RocknRolli 24.11.2014, 09:19
7. Web 2.0 ist...

... wenn jeder Untalentierte seinen Blödsinn loswerden kann. So klingt es dann auch. Dass @combert den Gesang z.B. als "perfekte Stimme" bezeichnet legt dies offen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thsherlok 24.11.2014, 10:01
8. Über Geschmack und

Zitat von RocknRolli
... wenn jeder Untalentierte seinen Blödsinn loswerden kann. So klingt es dann auch. Dass @combert den Gesang z.B. als "perfekte Stimme" bezeichnet legt dies offen.
Musik, sollte man eigentlich nicht streiten. Aber was ist denn für dich das Merkmal einer 'perfekten Stimme'? Zumindest in technischer Hinsicht sind die Vocaloid Stimmen perfekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
combert 24.11.2014, 10:12
9.

Zitat von RocknRolli
... wenn jeder Untalentierte seinen Blödsinn loswerden kann. So klingt es dann auch. Dass @combert den Gesang z.B. als "perfekte Stimme" bezeichnet legt dies offen.
Dem ersten Satz kann ich uneingeschränkt zustimmen. Allerdings kann ich mich nicht erinnern, das Wort "Gesang" verwendet zu haben. Um meine Aussage auf Ihr Genre zu münzen: Sie bekommen eine perfekt gestimmte Gitarre in die Hand gedrückt. Was Sie dann daraus machen liegt bei Ihnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2