Forum: Netzwelt
Kurzfilm "R'ha": Wie ein Science-Fiction-Hit entsteht
Kaleb Lechowski

Den Abgabetermin an seiner Hochschule hat er verpasst - dafür begeistert sein fertiger Kurzfilm jetzt das Internet: Über eine Million Mal wurde "R'ha" angesehen, der 22-jährige Macher aus Berlin träumt nun von Hollywood. Wir beantworten fünf Fragen zum Videohit.

Seite 1 von 9
GSYBE 25.01.2013, 15:31
1.

Nett gemacht und geklaut, was das Zeug hält.

Da hofft wohl jemand, dass sich die Geschichte von Shaun Acker mit seinem preisgekrönten Animationsfilm - der dann von Tim Burton für die `big-screen´ adaptiert wurde - wiederholen lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prodigal 25.01.2013, 15:44
2.

Die Optik ist natürlich extrem gut - aber die Story ist doch sehr durchschau- bzw. vorhersehbar und leider dünn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser987 25.01.2013, 15:52
3. Gut ....

Zitat von sysop
Den Abgabetermin an seiner Hochschule hat er verpasst - dafür begeistert sein fertiger Kurzfilm jetzt das Internet: Über eine Million Mal wurde "R'ha" angesehen, der 22-jährige Macher aus Berlin träumt nun von Hollywood. Wir beantworten fünf Fragen zum Videohit.
Gut gemacht. Trotzdem etwas schade: Aliens sind immer böse und wollen die Menschheit umbringen. Es ist der Pessimismus unserer Zeit. Gibt es denn keine freundlichen Aliens mehr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 25.01.2013, 16:09
4.

Zitat von sysop
R'ha" sieht ein bisschen so aus wie das Spiel "Mass Effect" oder die Science-Fiction-Serie "Firefly".
Ähm... nein. Mit Firefly hat das nicht die geringste Ähnlichkeit. Kein Stück. Die paar technologisch-sterilen Umgebungen in der Serie und dem Film bieten ungefähr soviel Vorlage wie es auch Star Trek täte.
Zitat von sysop
Nett gemacht und geklaut, was das Zeug hält.
Unter Künstlern klaut man nicht. Man lässt sich inspirieren ;)

Zitat von spiegelleser987
Trotzdem etwas schade: Aliens sind immer böse und wollen die Menschheit umbringen. Es ist der Pessimismus unserer Zeit. Gibt es denn keine freundlichen Aliens mehr?
Früher war es eben Star Trek mit seinem Optimismus, dass alle Freunde sind, bis auf eine handvoll Alienrassen.
Auf der anderen Seite... wie sollen wir friedlich mit anderen Spezies umgehen, wenn wir das nichtmal mit unserer eigenen schaffen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ky3 25.01.2013, 16:11
5. optional

Technisch gut gemacht. 3D-Rendering eröffnet uns einen fast unendlichen Kosmos, doch was entspringt der Phantasie unserer "Creativen"? Immer nur Kämpfe unter Riesenrobotern, Superhelden und Weltraum-Flieger werden da nacherzählt. Ist unserer Horizont so klein das man in 3D fast immer nur dasselbe zu sehen bekommt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Casparcash 25.01.2013, 16:17
6. hier könnte ihre werbung stehen

mal wieder die schlechtmacher, besserwesser und sauerbrüder, die kommentieren. naja, wahrscheinlich wieder nur neid...

ich finde den film klasse, da hat sich jemand wirklich mühe gegeben. und m.e. etwas fantastisches geschaffen. nur mut für den jungen künstler. und nicht kaputt reden lassen, das ganze...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 25.01.2013, 16:20
7.

Zitat von ky3
3D-Rendering eröffnet uns einen fast unendlichen Kosmos, doch was entspringt der Phantasie unserer "Creativen"? Immer nur Kämpfe unter Riesenrobotern, Superhelden und Weltraum-Flieger werden da nacherzählt. Ist unserer Horizont so klein das man in 3D fast immer nur dasselbe zu sehen bekommt?
Ist es denn bei konventionellen Filmen besser? Was lief denn in den letzten Jahren im Kino? Immer nur Neuaufgüsse, Reboots, Adaptionen altbekannten Stoffes... die Zahl der Filme, die wirklich auf einer neuen Idee beruhten, ist ausgesprochen gering.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
superstrom 25.01.2013, 16:21
8. (facepalm)

Zitat von prodigal
Die Optik ist natürlich extrem gut - aber die Story ist doch sehr durchschau- bzw. vorhersehbar und leider dünn.
Was vielleicht daran liegen könnte, dass der junge Mensch eben nicht Skriptwriting sondern 3D Effekte studiert. Hier geht es nicht um die Story, verbuchen Sie's unter Porno.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tart 25.01.2013, 16:26
9. und wieder ein nerviger schwabe

...in berlin weniger....Thierse wird sich freuen;-)))

ich find den flim nicht übel...macht neugierig.
einzig die szene wo er den kopf der maschine abreisst gefällt mir nicht.
irgendwie unlogisch das sich er kopf so mirnichtsdirnichts aushaken lässt.

;-)
Rha gefält mir aber ! cooler typ.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9