Forum: Netzwelt
Leica M Monochrom: Diese 7000-Euro-Kamera fotografiert schwarzweiß
SPIEGEL ONLINE

Keine Farben, kein Autofokus, keine Automatik: Die Leica M Monochrom ist eine minimalistische und sehr teure Kamera. Lohnt sich das? Der Test zeigt, was die außergewöhnliche Sensortechnik bringt.

Seite 5 von 8
michaelkaloff 09.04.2013, 20:47
40. #36 @ Rosenpflanze: Sie werden es

nicht glauben, aber ich nutze durchaus noch meine Analogkamera. Bei leider schwindender Infrastruktur und der Agfapan-Diafilm ist auch schon lange im Orkus, wo er leider auch bleiben wird. Was mich an der Leica fasziniert, ist der alte Leitsatz einer böblinger Kleinstwagenmarke- reduce to the max... Es hat weder etwas mit Frust oder mit Reichtum zu tun, sondern mit Passion und der Freude am Ergebnis. Ich erkläre auch niemanden für bescheuert, nur weil er/sie eher fast schon durchschnittliche 40000Eur für einen Neuwagen ausgibt. Der ist noch nicht vom Hof, schon ist der Gegenwert der Leica plus Objektiv verbrannt. Normaler, alltäglicher Vorgang. Ich fahre lieber ein abgerocktes, 12jahre altes Exemplar o.g. Kleinstwagenmarke und interessiere mich für Kameras. Wo ist Ihr Problem? Haben Sie keine Ahnung vom Thema oder gehören Sie zu den bedauerlichen Profis, die ohne Karneval und Schützenfest zur ARGE müssten?Eines von beidem müsste es sein. Mal ganz analytisch betrachtet

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dersicheinenastlacht 09.04.2013, 20:48
41. Naja -s steht halt Leica drauf.

Diese Kamera ist etwas für Enthusiasten und Sammler. Da sollte man nicht nach Preis-Leistung fragen. Die Verwendungsmöglichkeit ist halt recht eingeschränkt, und der Preis ist verglichen mit einem Consumermodell oder auch einem professionellen Alltags-Arbeitsgerät deutlich zu hoch. Wer sich an einem geringauflösendem Monitor sört. der will wahrscheinlich auch noch Autofokus und einiege andere Automatiken..
Ein 18 Megapixel Vollformat Schwarzweiss-sensor mit diesen tollen Auflösungswerten ist auch nicht wirklich so herausragend. Die Verabeitungsgeschwindigkeit ist insbesondere angesichts der Tatsache, daß nur Schwarzweissbilder bearbeitet werden für eine normal einzusetzende Kamera einfach indusktabel.
- Aber die Personen, die sich an all dem stören, sind nicht die Zielgruppe der Leica. Leica hat den Mut eine solch spezielle Kamera überhaupt anzubieten. und erwartet auch nicht eine große Nachfrage. Die Leute die eine solche Kamera besitzen möchten (sei es wg. der Art der Kamera oder einfach nur weil Leica draufsteht)müssen halt den aufgerufenen Preis zahlen. Wer bei einem Rolls Royce nach Benzinverbrauch und Preis fragt - für den ist dieser Wagen wohl auch kaum geeignet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einzel haft 09.04.2013, 20:50
42. ... Nein ...

Zitat von Art Mooney
?.. Leicas sind zum bewussten Fotografieren. Mit 10 Bilder/Sekunde kann man nicht bewusst fotografieren. Ich behaupte JEDER kann mit einer D4 fotografieren.
Auch mit 10 p/s kann ich bewusst fotografieren, wenn es das Objekt der Begierde es erfordert, die Leica ist da eingeschränkt - unmöglich.

Mit der D4 kann sicher nicht jeder sofort fotografieren dazu ist sie von den Möglichkeiten und mit den möglichen Objektiv-Varianten zu komplex - knipsen schon.

Fazit: nicht vergleichbar, aber die D4 ist sicher weitaus variabler und nicht nur etwas für alte reiche Männer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosenpflanze 09.04.2013, 21:14
43. @michaelkaloff

So von Ihnen vor die Wahl gestellt, gehöre ich eher zur Fraktion der Unwissenden.
Jaja.....jetzt kommen Sie mir aber nicht damit, nicht mitreden zu dürfen.

Ich bin ein Hobbyfptograf....ich fabriziere viel Ausschuß, und ich kann bestimmt gegen die meisten Cracks hier nicht anstinken, egal wie teuer meine Ausrüstung ist.......aber genau das ist der Punkt, den ich immer wieder durchblitzen sehe.
Wer liest denn einen Artikel über die neuste Leica?.....die Profis sind mit dem Thema sicherlich längst durch und haben sie so oder so bewertet....jetzt sind ergraute Jack-Wolfskin-Paare dran auf ihrem Urlaub in die Antarktis....
Ich will und kann die Kamera nicht bewerten, aber die potientielle Kundschaft ist auf Kaffeefahrtniveau,,,,finanziell nicht, aber sonst schon

Beitrag melden Antworten / Zitieren
razer 09.04.2013, 21:19
44.

Zitat von rosenpflanze
Ei der Daus Ich wusste bisher gar nicht, dass s/w fotografierende Kameras dermaßen teuer sind. Vielleicht sollte ich meine ollen Popelkameras mal versuchen zu verkaufen.....die können s/w auch sehr gut....und wenn ich will sogar Farbe. Aber Spass beiseite....vielleicht hat Leica da mal eine originelle Idee gehabt, indem sie versuchen, das Verlangen nach "Echtem" und "Wertigem" zu bedienen, und dafür auch die entsprechende Klientel (die reichen alten Männer) anzuzapfen. Allein bleibt es vermutlich dennoch dabei, dass kaum ein nennenswert besseres Bild daraus resultieren wird als mit einer Billigknipse. Die ganzen Leute hier, die sich über "Landschaft", "Reportage" oder "Sportfotografie" auslassen, sind halt meist doch immer nur Knipser, die es doch irgendwie nicht hinkriegen, und versuchen, mit immer aberwitzigerem Materialaufwand ein richtiger "Fotograf zu werden. Diese saturierten Leute abzuschöpfen ist für Leica eine geniale Strategie und von meiner Seite auch nicht weiter zu beanstanden, aber etwas absurd bleibt es schon. 10.000 mit Objektiv......wie verzweifelt muss man als Hobbyfotograf eigentlich sein, um sich sowas anzutun?
Sie haben es exakt auf dem Punkt gebracht, wenn ich schon das Überlegenheitsgetue der Leica-Fanboys hier lese, denen keine Begründung absurd genug ist, warum ein "richtiger" Fotograf sich solch ein irrsinnig überteuertes Gegenstück zu einer Rolexarmbanduhr, als einzig wirklich gutes Fotowerkzeug zulegen sollte.

Ich mag sogar den fast puristischen Stil der Leica M, aber diese Kamera ist nichts anderes als der sicherlich qualitativ hochwertige Beweis, daß Leicas Hauptprofession darin besteht, Retrolookkameras zu Mondpreisen an reiche alte Männer zu verscherbeln, die genauso viel oder wenig von Fotografie verstehen wie der durchschnifttliche Sony, Samsung, Canon, Nikon usw. Besitzer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dus–ber 09.04.2013, 21:20
45. wenn ich mein Koma will

nehm ich mein 35er Summilux und die m4-2 und gut ist. Bekommt keine andere Knipse hin. Wenn ich es scharf mag, nehm ich die 8x10 und gut ist. Und wenn ich mal schnell ein Bild für's Netz brauche: iphone und gut ist. Das Leben kann so einfach sein . . .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drlabude 09.04.2013, 21:23
46. Qualität und Preis

Typisch, dass in dieser Geiz-ist-Geil-Gesellschaft mal wieder über den Preis für ein Qualitätsprodukt hergezogen wird.
Für alle, die es dank später Geburt nicht mitgekriegt haben: Im vorigen Jahrhundert gab es bei den meisten Produkten noch die Wahlmöglichkeit für den Endverbraucher zwischen billiger Massenware und hochwertigen und (natürlich) teuren Qualitätsprodukten.
Das ist leider heute bis auf wenige Ausnahmen Geschichte.
Diese und andere Leica-Kameras sind nicht für den Massenmarkt produziert. Sie werden von hoch qualifizierten Facharbeitern in Handarbeit in Deutschland hergestellt und nicht in Ostasien zu Billiglöhnen zusammengedengelt wie z.b. die ach so beliebten Produkte eines us-amerkanischen Lifestyle-Dienstleisters.
Die Leica-Monochrom ist eine Kamera für Fotografen.
Sie ist kein buntes Spielzeug für Menschen, die gerne Fotos knipsen und sich dabei an allerlei technischen Spielereien erfreuen. Für die gibt es ein geradezu unerschöpfliches Angebot anderer Hersteller mit den für Hobbyartikel akzeptablen Preisen.
Für Fotografen gibt es Werkzeuge. Und das Werkzeug wählt jeder Fachmann passend zur Aufgabe.
Wer jemals selbst mit einer Leica-M fotografiert hat, der weiß, dass man mit einer solchen Kamera ein gänzlich anderes Gefühl für Fotografie entwickeln, wiederentdecken oder bewahren kann, je nachdem wie weit man es schon vorher hatte.
Die einzige Voraussetzung, die man dafür braucht, ist die Fähigkeit, diese Kamera zu verstehen und ihre Stärken für sich zu nutzen.
Für diejenigen, für die das nicht gilt, wäre es in der Tat nichts als rausgeworfenes Geld. Genauso wie ein teures Dressur-Pferd für einen Hobby-Reiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Art Mooney 09.04.2013, 21:35
47. Gääähhhn...

Zitat von einzel haft
Auch mit 10 p/s kann ich bewusst fotografieren, wenn es das Objekt der Begierde es erfordert, die Leica ist da eingeschränkt - unmöglich. Mit der D4 kann sicher nicht jeder sofort fotografieren dazu ist sie vonden Möglichkeiten und mit den möglichen Objektiv-Varianten zu komplex - knipsen schon. Fazit: nicht vergleichbar, aber die D4 ist sicher weitaus variabler und nicht nur etwas für alte reiche Männer.
Ja klar, 2p/s vs 10p/s - da werden verdammt viele Ihrer Bilder irgendwie gleich aussehen.

Sie meinen wohl eher, das MENÜ der D4 ist zu komplex - die Kamera macht das, was alle Kameras machen, vielleicht schneller und mit höherem Iso/etwas weniger Rauschen. Aber ansonsten ist da nix, was uns alte, reiche Männer überfordert ;o))) Die Objektiv-Varianten-hört-hört! Was ist denn da so besonders kompliziert? Das die in guter Qualität genauso teuer oder teurer als Leica Linsen sind?

Was vielleicht schwierig für alte Männer wird, ist das manuelle Scharfstellen per Messucher, darum steigen diese auf Autofocus um. Aber - psssst - das würde Ihre Vorurteile kaputt machen. Die steigen dann nämlich auf Canon oder Nikon um. Und dann sind die Leica Nutzer keine alten Männer mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelkaloff 09.04.2013, 21:38
48. #43 @rosenpflanze

Ich finde es immer noch sehr spannend, mit meiner Kodak Retina von 1948 zu fotografieren. Mit externem Belichtungsmesser und völlig automatikfrei, also voll manuell. Wenn man Strom haben möchte, muss man Kupferdrähte an das Gehäuse rödeln und diese in die Steckdose befördern ;-) Info: Ich habe die Kamera als Kind überlassen bekommen, habe damit zum Fotografieren gefunden. Der Weg zu dieser Leica, die ich noch nicht habe und die ich auch nicht aus der Portokasse zahlen werde, ist kürzer als Sie glauben. Ich denke, dass ich mit 44 auch nicht sehr alt bin. Was ich in meinem letzten Post zum Thema Geld gesagt habe, ist leider nicht angekommen, so wie es aussieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelkaloff 09.04.2013, 21:50
49. #41 @dersicheinenastlacht

Also den roten Punkt kann man viel günstiger haben, dazu braucht es nicht die monochrom. .. LG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 8