Forum: Netzwelt
Luftpost: Amazon bittet um Testlizenz für Drohnenflüge
AFP/ Amazon

In nicht allzu ferner Zukunft könnten die ersten Amazon-Päckchen per Drohne ausgeliefert werden. Der Konzern plant schon länger die Lieferung aus der Luft. Nun hat er um die Erlaubnis für Testflüge gebeten.

Seite 8 von 9
kdshp 12.07.2014, 11:50
70.

Zitat von Joerg grimm
Drohnentechnologie wird in Deutschland nicht kommen. Das Land der Pisser und Zaenker hat schon lange keine Innovation mehr angeschoben oder gar ausgeloest. Wo selbst gegen Windraeder geklagt wird kann sicherlich nicht einfach irgendwas rumfliegen. Wo kaemen wir denn da hin, wenn das jeder machen wuerde...
Das kann ich aber auch gut verstehen! Gerade in deutschland geht der profit nur an einige aber die lasten auf viele. Warum sollte ich für deutschland leiden zb. einen strommasten vor der türe bekommen UND dann einige wenige richtig gut dran verdienen. Nö das ist doof da mach ich auch nicht mit. Ich will keine drohnen über meinem grundstück haben damit amazon noch mehr verdient aber allesdran tut keien steuern hier zu zahlen oder seinen mitarbeitern einen hungerlohn zu zahlen.

PS Bei solchen unternehmen kaufe ich auch nix.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 12.07.2014, 11:54
71.

Zitat von happy2010
A: Die Schallmauer sind nicht die 5 Euro,, denn das ist bei weitem nicht der einzige Vorteil B: Es wird so kommen, auchwenn es ich eher Ältere nicht vorstellen können Ws sicherlich der Fall sein wird: In Deutschland eher am Schluss, zu viele Bedenkenträger, Zauderer und Äbwäger haben wir
Na ja! Und in den USA ganz schnell wieder beendet weil wenn die erste drohne wen verletzt und der 100 millionen dollar entschädigung zugesprochen bekommt. Ansich ist das eine technisch tolle sache aber in der realen welt sind einfach zu viele dinge die gefährlich sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
happy2010 12.07.2014, 12:03
72.

Zitat von kdshp
amazon noch mehr verdient aber allesdran tut keien steuern hier zu zahlen oder seinen mitarbeitern einen hungerlohn zu zahlen. PS Bei solchen unternehmen kaufe ich auch nix.
Das Sie bei Amazon nichts kaufen ist schön und richtig, dennoch kassiert der dt Fiskus auch von Ihnen einen Monatsbeitrag, um damit Amazon zu subventionieren

Zitat von kdshp
Das kann ich aber auch gut verstehen! Gerade in deutschland geht der profit nur an einige aber die lasten auf viele. Warum sollte ich für deutschland leiden zb. einen strommasten vor der türe bekommen UND dann einige wenige richtig gut dran verdienen.
Das ist der falsche Ansatz
Ebenso der Ansatz der "Gutmenschen", keine Drohnentechnik für die Armee zu wollen.

Fakt ist: Bereits heut können Sie via Datenbrille und Conrad eine Drohne von ihrem Wohnzimmer ohne Sichtverbindung durch die halbe Großstadt fliegen lassen, und irgndwas runterfallen lassen (wenn gewünscht)

Was den Drohnen noch fehlt ist der Großversuch, der wird kommen, ob wir wollen oder nicht

Und Drohnen werden den Alltag glasklar revolutionieren
Wahrscheinlich erst mal weniger auf dem Dorf, sondern gerade in richtigen Großstädten wirkt sich so etwas aus.

Und unser Industrie sollte sich davon ein Stück abschneiden.

Nebenbei: Amazon investiert nicht 100erte von Millionen, wenn es sich nicht rechnen würde

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 12.07.2014, 12:15
73.

Zitat von happy2010
Das Sie bei Amazon nichts kaufen ist schön und richtig, dennoch kassiert der dt Fiskus auch von Ihnen einen Monatsbeitrag, um damit Amazon zu subventionieren Das ist der falsche Ansatz Ebenso der Ansatz der "Gutmenschen", keine Drohnentechnik für die Armee zu wollen. Fakt ist: Bereits heut können Sie via Datenbrille und Conrad eine Drohne von ihrem Wohnzimmer ohne Sichtverbindung durch die halbe Großstadt fliegen lassen, und irgndwas runterfallen lassen (wenn gewünscht) Was den Drohnen noch fehlt ist der Großversuch, der wird kommen, ob wir wollen oder nicht Und Drohnen werden den Alltag glasklar revolutionieren Wahrscheinlich erst mal weniger auf dem Dorf, sondern gerade in richtigen Großstädten wirkt sich so etwas aus. Und unser Industrie sollte sich davon ein Stück abschneiden. Nebenbei: Amazon investiert nicht 100erte von Millionen, wenn es sich nicht rechnen würde
Leider!

Ich kann mir auch ne schusswaffe kaufen und in der stadt rumballern hat aber nix damit zu tuen das unternehmen drohnen nutzen wollen. Da schaut es anders aus zb. die masse der flüge sie wissen schon das viele immer noch bei amazon kaufen.

Ich glaube nicht das sich das durchsetzen wird und wenn nur begrenzt und sichewr eben nicht in der stadt da es dort viel zu gefährlich ist. Und he auch andere unternehmen haben 100 millionen in dinge investiert die sich als flopp rausgestellt haben. Also DAS ist kein argument.

Ich habe nix gegen die ide bin aber realist und da sehe ich es eher kritisch und nicht umsetzbar und wenn nur in teilen wie in ländlichen gegenden. Und da ist es die frage ob es sich dann für amazon lohnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
happy2010 12.07.2014, 12:27
74.

Zitat von kdshp
Ich glaube nicht das sich das durchsetzen wird und wenn nur begrenzt und sichewr eben nicht in der stadt da es dort viel zu gefährlich ist. Und he auch andere unternehmen haben 100 millionen in dinge investiert die sich als flopp rausgestellt haben. Also DAS ist kein argument. Ich habe nix gegen die ide bin aber realist und da sehe ich es eher kritisch und nicht umsetzbar und wenn nur in teilen wie in ländlichen gegenden. Und da ist es die frage ob es sich dann für amazon lohnt.
Da fehlt Ihnen die Fantasie

A: Drohnen mit wenigen Metern Abstand fliegen zu lassen ist mit digitaler Technik kein Problem, muss eben nur noch perfektioniert werden
B: Dreidimensional (Luftraum) haben Sie nahezu unendlich viel Platz

Was leisten Drohnen

Gerade in Großstädten könnten Drohnen täglich Millionen von gefahrenen Lieferkilometern übernehmen
Schneller, Billiger und vor allem planbarer

Was leisten Drohnen:
Bereits heute ersetzen Drohnen manchmal Feldüberwachung (tierschutz und Co), überwachen Wälder, deren Zustände, erkunden Gegenden, die ansonsten nur teuer.....

etc etc etc etc

Drohnentechnik ist die allererste Erschließungsform der Luft zu Portokosten
Drohnetchnik wird den Alltag revolutionieren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 12.07.2014, 12:38
75. Schland

„Die weitere Einführung neuer IuK-Techniken muß solange mit dem Ziel eines Einführungstopps bekämpft werden, bis ihr gesellschaftlicher Nutzen und ihre soziale Unschädlichkeit von den Befürwortern eindeutig nachgewiesen sind.“

Beschluss einer Bundesversammlung einer großen deutschen Partei im Jahre 1985.

Es ging um PCs und Netzwerke.

In weniger als 10 Jahren werden sich solche Leute über die Dominanz vermutlich einer US-Firma auf dem Drohnen-Sektor aufregen.

http://xkcd.com/1215/
http://xkcd.com/1289/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark@mailinator.com 12.07.2014, 14:35
76. Ja klar ...

Zitat von taglöhner
„Die weitere Einführung neuer IuK-Techniken muß solange mit dem Ziel eines Einführungstopps bekämpft werden, bis ihr gesellschaftlicher Nutzen und ihre soziale Unschädlichkeit von den Befürwortern eindeutig nachgewiesen sind.“ Beschluss einer Bundesversammlung einer großen deutschen Partei im Jahre 1985. Es ging um PCs und Netzwerke. In weniger als 10 Jahren werden sich solche Leute über die Dominanz vermutlich einer US-Firma auf dem Drohnen-Sektor aufregen.
Auf Deutsch ... Sie fordern neue Technologien immer frühzeitig einzusetzen, solange es keine klaren Beweise für deren Schädlichkeit gibt. Also z.B. Gentechnik oder Fracking machen wir erstmal und schauen dann, ob es damit Probleme gibt. Und der Grund, warum wir das so handhaben sollen ist, daß sonst ausländische Firmen auf dem neuen Gebiet dominieren würden, wenn ein anderes Land bereit ist, ein höheres Risiko zu gehen als DE ... Sorry, aber obwohl, oder vielleicht gerade WEIL ich Ingenieur bin und die Technik- und Wirtschaftsgeschichte kenne, ist mir der vorsichtige Ansatz lieber. Z.B. haben wir uns durch den unrefelktierten Einsatz von Smartphones für alle Welt wunderbar abhörbar gemacht ... ohne nun aber eine Rolle bei deren Produktion zu spielen. Einfache Handys wurden in DE ja noch von Siemens, Bosch, etc. produziert ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aviaeng 12.07.2014, 15:03
77. faul-safe, aber immer

@giovanniconte: hu, fast richtig aber eben nur fast. Das Konzept des Oktokopters beinhaltet sehr wohl eine Fail-Safe Logik. Er hat ja genau deshalb acht anstatt vier Rotoren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
happy2010 12.07.2014, 15:18
78.

Zitat von quark@mailinator.com
Auf Deutsch ... Sie fordern neue Technologien immer frühzeitig einzusetzen, solange es keine klaren Beweise für deren Schädlichkeit gibt. Also z.B. Gentechnik oder Fracking machen wir erstmal und schauen dann, ob es damit Probleme gibt.
Natürlich.
Entweder ist man für Alles, oder gegen Alles
Auf die Idee, das man diferezieren kann, darauf kommen Sie nicht?
Zitat von
Und der Grund, warum wir das so handhaben sollen ist, daß sonst ausländische Firmen auf dem neuen Gebiet dominieren würden, wenn ein anderes Land bereit ist, ein höheres Risiko zu gehen als DE ... Sorry, aber obwohl, oder vielleicht gerade WEIL ich Ingenieur bin und die Technik- und Wirtschaftsgeschichte kenne, ist mir der vorsichtige Ansatz lieber.
Was ist es denn für ein Risiko, Drohnentechnik, Handys und Co zu entwickeln?
Weil eine runterfallen könnte?
Glauben Sie, es fällt keine runter, wenn wir abwarten, bis Andere die Technik "sicher" gemacht haben?

Zitat von
Z.B. haben wir uns durch den unrefelktierten Einsatz von Smartphones für alle Welt wunderbar abhörbar gemacht ... ohne nun aber eine Rolle bei deren Produktion zu spielen. Einfache Handys wurden in DE ja noch von Siemens, Bosch, etc. produziert ...
Das ist doch ein gutes Beispiel von Engstirnigkeit

Ja, das böse Smartphone...und was ist: es wird hier eingesetzt, alle anderen Handys spielen keinerlei Rolle mehr, und jeder will Smartphones nutzen
Was änderte also Ihre "ablehndende" Haltung?
Nichts

mehr sogar, was ist die Folge:
Wir spielen keinerlei Rolle mehr bei deren Entwicklung, und haben so nicht einmal mehr Einfluss

All das wegen der verkrusteten "mal überlegen, mal abwägen, mal gucken" Mentalität

Die Zeiten, in denen Zeit keine Rolle spielte, die zeiten sind seit 30 Jahren vorbei
Nahezu NICHTS war in den letzten 3 Jahrzehnten bahnbrechend, ein Massenmarkterfolg, bei welchem nicht die Geschwindigkeit Ausschlaggebend für Erfolg oder Misserfolg war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
all-about-mindset 12.07.2014, 15:44
79. Viele Fotografen

Nutzen auch Drohnen (oder Dröhnchen) für Fotos von Hochzeiten oder Taufen. Na passt doch alles!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 9