Forum: Netzwelt
Medienbericht: Google sperrt offenbar Android-Updates für Huawei
Eric Gaillard/ REUTERS

Die US-Regierung hat Huawei auf eine schwarze Liste gesetzt. Einem Bericht zufolge reagiert darauf nun die Google-Mutter Alphabet - und beendet die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Konzern teilweise.

Seite 5 von 13
pr-watch 20.05.2019, 09:02
40. Boykott

der erste Reflex: amerikanische Software boykottieren, aber wer ist dann noch arbeitsfähig

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jupiter_jones 20.05.2019, 09:02
41. Oh weh

Das koennte eine schicksalhafte entscheidung gewesen sein. Wenn jetz die chinesen sich gezwungen sehen ein eigenes betriebssystem zu entwickeln?! Sowas kann man nicht aus dem hut zaubern, aber wenn die not gross ist, finden sich wege, dann wird das google sehr bereuen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neapolitaner 20.05.2019, 09:03
42. Zeit für ein europäisches "Android"

Es ist ein Witz, dass sich die Welt vollständig US-am. Kommunikationssoftware unterwirft. Es ist einiger, aber überschaubarer Aufwand, eine Alternative "from scratch" herzustellen. Es ist an der Zeit, genau das zu tun. Nachdem in den Nuller-Jahren vor dem IPhone noch europäische Anbieter (Nokia, Ericsson) führend waren und man sogar sagen kann, dass das massentaugliche Mobiltelefon eine europäische Erfindung ist, hat man tatenlos zugesehen, wie dieser Vorsprung komplett verloren ging. Deutschland z.B. könnte unter Einbindung von Hochschulen eine "NLI", eine Nationale-Linux-Inititative, hervorrufen. Das würde nicht nur Smartphones, sondern irgendwann auch Desktops betreffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lgerlich 20.05.2019, 09:04
43. Ob das so Clever ist

Ich weiß nicht ob das so Clever ist. Damit zwingt man chinesische Mobilfunkanbieter aus der Komfortzone ein fertiges Betriebssystem zu haben und sie entwickeln ein eigenes Betriebssystem weiter und - wer weiß - vielleicht auch besser...

Wenn man die Geschichte so anschaut, dann gibt es viele solcher Beispiele.
Als in den 70er Jahren (vor meiner geburt) die Ölkrise stattfand und es stellenweise kein Öl in Europa gab oder sehr teuer fingen doch die Autobauer auch an hier sparsamere Autos zu bauen.
Bestimmt finden sich auch andere Erfolgsstories, die sich trotz oder geraden wegen Boykotte/Sanktionierungen ergeben haben.

Aber gerade hier bin ich mal gespannt was sich da in den nächsten Jahren entwickelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MartinS. 20.05.2019, 09:06
44. ...

Zitat von Minster
Super, der einzige Konkurrent, der Samsung den Marsch blasen kann, wird von Google/Amerika sabotiert auf Grundlager von Lügen und nicht existierender Beweise. Wer findet es immer noch toll, das wir die Amis als "liebsten" Partner verstehen wollen? Leider sind die Amis in Sachen IT deutlich der EU voraus, so dass eine Android Alternative mal nicht eben programmiert werden kann, außer die Macher von LineageOS kriegen es hin, das Google Huawei Handys nicht blockiert... lul
täuschen sie sich mal nicht....
Xiaomi breitet sich gerade massiv in der EU aus und greift auch das Premium Segment ziemlich überzeugend an.
Dann gäbe es da natürlich noch Meizu, Oppo/Vivo, Oneplus.... insbesondere aus dem Chinesischen Markt drängen zunehmend Anbieter aus dem Budget-Segment in die oberen Preisklassen. Technisch sind die Geräte absolut ebenbürtig zu Samsung und Huawei.... da wird sich noch einiges tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.l.bln 20.05.2019, 09:06
45. Unfaßbar dämlicher Schritt

Nachdem Android mit Windows den einzigen echten Mitbewerber jenseits der Apple Phones bezwungen hat, drängen sie nun die Chinesen, mit einer eigenen Software ins Rennen zu gehen.
Glaubt irgendwer, die könnten das nicht?
Das Schlachtfeld, das Trump hinterlassen wird, ist noch gar nicht zu überblicken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
urmedanwalt 20.05.2019, 09:09
46. Bin gespannt

...wie lange die Chinesen brauchen, ihr sicher schon vorhandenes Betriebssystem auf die Geräte zu bringen. Die vor allem mit Insolvenzen und dem Über-den-Tisch-Ziehen von schwächeren Geschäftspartnern erfahrene Dumpfbacke im Weißen Haus wird sich noch wundern. Uns seine Wähler auch, wie dieser Trottel die amerikanische Wirtschaft an die Wand fährt. America First - beim Wandaufprall eine schlechte Option. Es tut mir leid für dieses schöne Land und seine wunderbaren Menschen. An die USA-Basher: Ihr habt keine Ahnung, wie toll dieses Land und seine Bewohner sind. Schließt nicht von dem einen Heini an der Spitze auf die vielen anderen, die ebenso wie wir unter ihrem Präsidenten leiden, der nur wegen des komischen Wahlsystems an die Macht gekommen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
navitrolla 20.05.2019, 09:09
47. Dieser POTUS ist unglaublich...

Trump macht jezut genau das, was er den Chinesen unterstellt hat - und nie nachweisen konnte:
Aus "Es gäbe in China Gesetze, durch die man Huawei zwingen könnte zu spionieren" wurde "Ich mache ein Notstandsgesetz mit dem ich Google zwinge, Huawei Produkte potenziell unsicherer zu machen".

Wie ist das eigentlich?
Kann ich jetzt anog zu den amerikanischen VW-Kunden die USA / Google / Whatever verklagen, da mein Huawei Handy drastisch an Wert verliert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robana 20.05.2019, 09:18
48. Von den USA ...

Zitat von 123rumpel123
Die Aktion wird die China-Fans nicht erfreuen, dass ist klar. Allerdings wird den Chinesen hier ganz klar die Kante und Grenze aufgezeigt. Vordergründig geht es zwar um einen Handelsdisput, aber dass man aus Sicherheitsgründen keine chinesischen "Staatsanbieter" und "Staatstechnologie" in der westlichen Sicherheitsallianz einsetzen kann, ist eigentlich nachvolziehbar.
lassen Sie sich dagegen gern ausspionieren, denn das sind ja Ihre "Freunde".
Seltsame Einstellung die Sie da vertreten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zieglerm 20.05.2019, 09:23
49. Wann blockieren wir endlich Intel

Da sind die Backdoors in der Management Engine ja schon zuhauf negativ aufgefallen (ob sie nun dort absichtlich oder durch grobe Fahrlässigkeit platziert wurden spielt ja aus Sicherheitssicht kaum eine Rolle).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 13