Forum: Netzwelt
Mega: Das ist Kim Dotcoms neuer Online-Datenspeicher
SPIEGEL ONLINE

Am Sonntag ist es soweit: In Neuseeland stellt Kim Dotcom den Megaupload-Nachfolger Mega vor. Seinen neuen Online-Speicherdienst will der Internet-Unternehmer gegen Piraterie-Vorwürfe absichern, alle Daten narrensicher verschlüsseln. Wir haben den Dienst vorab ausprobiert.

Seite 17 von 17
Tostan 21.01.2013, 19:44
160.

Zitat von DerBlicker
Herr Schmitz ist noch lange kein Krimineller, nur weil es die geldgierigen Hollywood Mogule so sehen. Bisher ist das Verfahrne in Neuseeland ja im Sande verlaufen.
Nun ja, darüber kann man streiten. Zumindest wurde er schon in Deutschland rechtskräftig verurteilt, 1994 und 2002. Außerdem arbeitete er mit anderen verurteilten Kriminellen zusammen, zum Beispiel mit der allseits beliebten Tanja Nolte-Berndel alias Frhr. v. Gravenreuth. Er ist also definitiv kein Schwarzkopiererfreund, wenn es um seinen eigenen Hals geht.

Aber das neue Angebot hört sich trotzdem gut an, ich hoffe man, die anderen Cloudspeicher-Anbieter ziehen nach und bieten demnächst ebenfalls vernünftige Verschlüsselung direkt auf dem Client an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
breakthedawn 23.01.2013, 21:06
161. Oha

Zitat von themistokles
AUA, Schmerz lass´... oder wie war das? Sie brauchen für 1,5 GB Daten einen Filehoster? Jeder USB- Stick für 5 Euro kann heutzutage mehr Daten speichern. Habe hier noch einen Werbe-Stick mit 2 GB Speichervolumen rumfliegen. Können Sie gerne geschenkt haben. Back to Topic: Kim Schmitz ist ein mehrfach vorbestrafter Krimineller (nicht nur wg. Urheberrechts- Vergehen!), der auch gerne mal seine eigenen Kunden in die Pfanne haut, wenn es um seine eigene Haut geht. Warum dieses Subjekt von manchen so hoch gehalten wird, ist mir absolut unverständlich. Und was die Tatsache angeht, dass der Filehoster nicht weiß, welche Daten er hostet: Glaubt ihr alle noch an den Weihnachtsmann, oder was?
Unsere Politiker sind mehrfach unbestrafte Kriminelle. Zwangsabgaben auf alle möglichen technischen Geräte bescheren Milliarden. Die meisten Musiker wären völlig unbekannt, wenn sie nicht im völlig kostenfreien Internet umsonst Werbung für sich machen könnten. Musik und Filme sind viel zu teuer, das spiegelt sich auch in den immensen Reichtümern von Schauspielern und Musikern wieder und ich schreibe hier nicht vom Wirtshausdudler oder Schmierenkomödianten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CH20S 28.01.2013, 18:26
162.

Ist mir jetzt nicht klar, wer ist denn nun verantwortlich für den Inhalt, der uploaded wird? Die Dropbox schreiben ja auch, dass sie nicht verantwortlich sind für die gehosteten Inhalte. Also ist niemand für nichts verantwortlich?
Ausserdem youtube soll angeblich doch viele Videos sperren. Ich hab vor ein paar Monaten gelesen, in Arabien oder so, würden 60 % aller youtube Sachen grundsetzlich gesperrt..
Ich kapier echt nicht mehr was noch legal und was illegal ist, darf ich jetzt auf youtube Serien anschauen, die auch im TV laufen? Ich meine, youtube ist ja einigen Meinungen nach nicht dafür verantwortlich. Und wenn jemand ein HD-Video uploaded, wie er im Ausgang ist und im Hintergrund läuft ein Rihanna song, das verletzt copyright oder nicht?

*verwirrt and baffled*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 17