Forum: Netzwelt
Merkel und die NSA: Zerstörtes Vertrauen
AP

Der Hackerangriff auf das Netz des Bundestags weckt schlimme Vermutungen: Niemand kann ausschließen, dass es eine NSA-Attacke war. Es ist nur eines von vielen Beispielen für das schleichende Gift des verlorenen Vertrauens.

Seite 2 von 20
Leser161 20.05.2015, 15:50
10. Daumen hoch

Jetzt kein Super-Lobo. Aber trifft den Nagel auf den Kopf. Das Ganze ist eine Vertrauenskrise. Ich als kleiner Mann kann zwar eine Meinung haben, aber Auskennen tue ich mich nicht mit vielen Dingen.

Ich muss daher darauf vertrauen, dass die Experten und Politiker alles womit ich mich nicht auskenne in meinem Sinne regeln. Wie aber soll ich ihnen aber vertrauen, wenn ich erkenne das sie versuchen andere Bürger bei Sachen mit denen ich mich sehr wohl auskenne dreist und zu ihrem eigenen Vorteil zu belügen. Wie soll ich ihnen vertrauen, wenn sie von mir erwarten Argumente anzuerkennen, mit denen man keinen Vierjährigen überzeugt.
Wie soll ich daher Leuten vertrauen die mich offensichtlich verachten und nicht respektieren? Und dafür auch noch Geld und Respekt von mir wollen?

Das Mittelalter ist vorbei. Der kleine Mann ist nicht mehr der, den man für sein eigenes Luxusleben täuschen und auspressen darf.

Hiess es zumindest in der Schule.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stand.40 20.05.2015, 15:54
11. Die Deutsche Regierung ,

so hofft man hat das Vertrauen verloren. Lüge an Lüge .Warum ? Dieses Kriechtum von Merkel und Mitarbeiter Amerika gegenüber ist doch soetwas von unverschämt. Deutschland Neuwahlen vorziehen.Wir brauchen ehrliche Staatsmänner und keine unehelichen Politiker. Denn diese die uns gegieren sind keine Staatsmänner nur Parteimitglieder nicht besser als früher die SED.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
view3000 20.05.2015, 15:56
12. wer kann helfen?

Oh mein Gott, das ist Pseudologia phantastica (Drang zu Lügen)? Dies sollte schnell wissenschaftlich untersucht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buntesmeinung 20.05.2015, 15:59
13. Zustimmung,

Sascha Lobo!
Die Auswahl des Fotos ist schon fast gemein, aber dennoch passend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hger 20.05.2015, 16:01
14. Mein Wunsch

Die Verantwortlichen sollten nun auch Verantwortung tragen und sich nicht nur dafür Bezahlen lassen.
Preventive Maßnahmen für die Zukunft
Personelle Konsequenzen - bis in die Spitze des Kanzleramtes

Rücktritt Frau Merkel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bi-rma 20.05.2015, 16:02
15. Interessenfrage

Zitat von vox veritas
Woher weiss Herr Lobo, daß der Angriff von der NSA durchgeführt wurde? Hat er Informationen, die der Rest der Republik nicht hat? Oder werden hier Gerüchte in die Welt gesetzt, um Stimmung zu machen? Meines Wissens nach sind andere Länder, z.B. Russland, China auch in der Lage derartige Angriffe durchzuführen.
Herr Lobo behauptet gar nicht, dies zu wissen. Er stellt lediglich in den Raum, dass dies eine Möglichkeit ist, die man angesichts der angespannten Vertrauenslage nicht mehr ausschließen kann.
Prinzipiell wären Länder wie Russland oder China sicherlich dazu in der Lage, die Opposition im Bundestag und Laufwerke des NSA-Untersuchungsausschusses anzugreifen. Stellt sich allerdings die Frage, mit welchem Interesse sie dies tun sollten. Was NSA und BND angeht, läge das Motiv andererseits klar auf der Hand.
Stellt sich also höchstens noch die Frage, woher Herr Lobo weiß, dass die Angreifer es vor allem auf die Rechner von Mitgliedern der Oppositionsparteien und des NSA Untersuchungsausschusses abgesehen hatten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterpanikkk 20.05.2015, 16:02
16. Schlimm...

ich bin Lehrer und soll meine (Berufs-)Schüler motivieren, an Demokratie teilzuhaben und wählen zu gehen. langsam weiß ich selbst nicht mehr, wie ich das begründen soll.

Dann sollen die doch so ehrlich sein und sagen "Diese Geheimdienstgedöns geht euch nichts an, ihr versteht es sowieso nicht. Wir selbst auch nicht so richtig, aber dafür haben wir ja die Jungs aus Langley, die überwachen die bösen Jungs, euch, Airbus, Alis Dönerbude und was halt sonst noch so gefährlich ist, dafür können wir alle ruhig schlafen."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rotter 20.05.2015, 16:02
17. Sehr treffend,...

aber Merkel genießt wie Putin oder Erdogan das Vertrauen der Mehrheit der Bevölkerung, egal was sie dem Volk vorlügt oder vorspiegelt. Da müssen schon Ereignisse oder Skandale kommen, von denen das Volk sich unmittelbar be- oder getroffen fühlt - so wie von Flüchtlingen, aber mit dem Thema hat Merkel nichts zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buntesmeinung 20.05.2015, 16:05
18. Ich muss

Zitat von WwdW
die obigen Beispiele zeigen. Moral ist bei Politikern, Sprechern, Ministerialbeamten, etc. inzwischen nicht mehr vorhanden. Alles nur noch dreist. Ich werde mir das für die nächste Wahl sowieso merken. Ich hoffe es tun noch mehr in Dtld.
mir für die Wahl nichts merken.
Die SPD hat bei mir schon verspielt.
Und die CDU kriegt meine Stimme schon erst recht nicht.
Von Frau Merkel habe ich nie etwas gehalten.
Ihre "Wahrheitsliebe" hat sie spätestens als Umweltministerin unter Beweis gestellt.

Doch ich allein vermag wenig. Sonst hätte ich diese Kanzlerin von Anfang an verhindert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thg 20.05.2015, 16:06
19. zu post 1

Herr Lobo stellt lediglich die nicht auszuschließemde Vermutung in den Raum, der Angriff KÖNNTE von der NSA sein. Ich schlage vor, sie bemühen sich den Artikel noch einmal unvoreingenommen zu lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 20