Forum: Netzwelt
Messenger-Dienste: Das sind sichere WhatsApp-Alternativen
DPA

450 Millionen Nutzer weltweit: Weil extrem viele Menschen WhatsApp benutzen, erzielte das Unternehmen beim Verkauf an Facebook einen Rekorderlös. Dabei gilt der Messenger-Dienst nicht mal als besonders sicher. Welche Alternativen gibt es?

Seite 1 von 10
earl grey 20.02.2014, 13:16
1. Alternative?

Zitat von sysop
450 Millionen Nutzer weltweit: Weil extrem viele Menschen WhatsApp benutzen, erzielte das Unternehmen beim Verkauf an Facebook einen Rekorderlös. Dabei gilt der Messenger-Dienst nicht mal als besonders sicher. Welche Alternativen gibt es?
Was nützt mir ein altenativer Message-Dienst, wenn mein "Gegenüber" ihn nicht auch benutzt? Bei 450 Mill. Nutzern kommt man an WhatsApp nicht vorbei; und wer vertrauliche Informationen über einen Message-Dienst schickt, dem ist eh nicht mehr zu helfen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neovty 20.02.2014, 13:19
2. Bbm

ist ja crossplattform. gerade erst mit neuen funktionen ausgestattet.

cheers.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winklaaa 20.02.2014, 13:20
3. Ein Traditionsspieler fehlt

Der BlackBerry Messenger darf auch als sicher bezeichnet werden. Die Sicherheit läuft über eine PIN oder einen QR Code. Es gibt auch zusätzlich zu den normalen Chats mit Text, Bildern und Videofiles sowie den Gruppenchats auch die Möglichkeit kostenlos zu telefonieren. Videotelefonie wird ebenfalls noch kommen.
Den Messenger gibt es für Blackberry, Android und iOS.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anders Andersson 20.02.2014, 13:27
4. heml.is

heml.is wird eine sehr gute Alternative sein zu whatsapp.
Bald für iOS und Android zu haben.
Auf www.heml.is bekommt man schonmal vorab einen guten Eindruck.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bobby Shaftoe 20.02.2014, 13:27
5. optional

Das Grundproblem von WhatsApp ist, dass es das gesamte Telefonbuch an den WA-Server überträgt und somit auch die Nummern und Namen von Menschen, die WA noch nicht einmal nutzen. Unsicherheit wird damit zu einem grundlegenden Feature von WA, das sich auch nicht wegzaubern lässt. Jeder WA-Nutzer nimmt damit in Kauf, dass alle Namen und Nummern seiner Freunde im Internet kursieren. Solche Freunde brauche ich nicht. Denn dann könnte ich beim nächsten Besuch eines Bekannten erstmal deren Briefkasten leeren und den Inhalt auf der Straße verteilen.

Leider sehen das die iPhone-Fanboys in der Regel grundlegend anders und geben einen Dreck auf Datenschutz - ist ja auch irgendwie ein uncooles Thema.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeanremy 20.02.2014, 13:30
6. LINE hat 360 Mio Nutzer

LINE hat 360 Mio Nutzer. Wurde nach Fukushima in Japan gegründet, damit die Leute dort in Kontakt bleiben konnten. Dann breitete es sich von dort rasant aus und ist jetzt auch in Deutschland auf dem Vormarsch. Warum stellt Ihr das nicht vor? Wie es mit der Verschlüsselung im Vergleich zu Threema steht, kann ich nicht sagen. Aber mir geht es auch darum, dass ein Dienst weit verbreitet und meine Peers somit erreichbar sind. Gibt's für Android und iPhone und kostet nicht viel mehr als ein paar SMS - und weniger als ein Latte oder Bier ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kurswechsler 20.02.2014, 13:38
7. Verhalten ändern, drauf einstellen.

Da, wo eine vermeidliche Alternative auf die nächste folgt, gejagt von der übernächsten Sicherheitslücke in Verbindung mit Datengier, bleibt dem User nicht viel mehr, als so, wie zu Zeiten von Gestapo und Stasi zu verhalten. Trau, schau, wem. Nichts vertrauliches, wichtiges über das Internet /Smartphone zu kommunizieren. Da kann man von den Eltern und Großeltern sicher einiges lernen. Ansonsten kann man FB, und jetzt auch WA, mit Datenmüll befüllen, bis es denen an den Ohren raus kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benbenben64 20.02.2014, 13:39
8. Hike sowie

Viper wären auch zu nennen. Auf Messenger die aus dem USA kommen sollte man verzichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alternativloser_user 20.02.2014, 13:39
9. Icq ?

Es gibt auch ne mobile ICQ Version ... und sogar 3rd Party Clients für ICQ ...
Aber vermutlich ist das zu Oldschool. Sowas altmodisches kennt ja heute keiner mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10