Forum: Netzwelt
MicFlip: Dieses USB-Kabel passt immer
SPIEGEL ONLINE

Schluss mit falsch herum gedrehten USB-Steckern: Das MicFlip-Kabel passt in jede Micro-USB-Buchse, egal wie rum. Unser Gadget der Woche.

Seite 1 von 8
CouscousGauthier 17.04.2016, 20:07
1. Datenkabel?

Handelt sich ausschliesslich um ein Ladekabel, oder kann man damit auch Daten übertragen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fritzstark 17.04.2016, 20:11
2. Intelligenztest 2.0

Intelligenztest 1.0 ist für mich:eine Flasche auf dem Supermarktkassenband: Was tun dass die Flasche nicht wegrollt? Längs statt querlegen. 2.0: Buchse und Stecker anschauen offenbart die richtige Orientierung. Man kann den oft benutzten Stecker markieren um die korrekte Orientierung schneller zu finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
umbhaki 17.04.2016, 20:14
3. Echt lebensverlängernd, wirklich!

Das Problem mit den nur einseitig steckbaren USB-Steckern löse ich seit Jahren anders: Vor dem Einstecken gucke ich mal kurz drauf.

Aber stimmt schon: Wenn ich bedenke, wie viel Lebenszeit ich schon durch das Draufgucken verloren habe, da könnte ich fast depressiv werden, jetzt, wo ich schon in meinem siebten Lebensjahrzehnt stehe. Ohne USB wäre ich bestimmt erst im sechsten!

Dagegen sind die 20 US-Dollar für ein (in Zahlen: 1) so'n Kabel wirklich nur eine Kleinigkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fritzstark 17.04.2016, 20:18
4. Mehr Kraft nötig-geplante obsoletzenz

Gerätelebensdauer endet oft durch Wackelkontakt der Netzteilbuchse. Je mehr Kraft hier nötig ist, desto mehr ist die Lötverbindung zur Platine belastet, umso eher geht sie kaputt. Besser wäre eine induktive Verbindung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Reza Rosenbaum 17.04.2016, 20:25
5. Loest (k)ein Problem

Der USB Anschluss ist immer noch asymmetrisch. Nur der Micro-USB ist jetzt symmetrisch. Apple Geraete haben schon seit Jahren ein derartiges symmetrisches Ladekabel. Und ist es wirklich ein sooo grosses Problem, den Stecker mal eben umzudrehen? Das kostet was, eine halbe Sekunde. Also da habe ich schon wesentlich mehr Lebenszeit mit ganz anderen Dingen verschwendet. Kommentare im SPON Forum schreiben, zum Beispiel. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
streckengeher 17.04.2016, 20:36
6. Steilvorlage für Apple-Hater

Dank Lightning habe ich das Poblem verdrehter Stecker schon seit Jahren nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klugsaurier 17.04.2016, 21:16
7. Das S6, das S7 von übermorgen

Beim Ladekabel von meinem S6, gibt es eine Markierung wo Oben ist (das aufgedruckte USB Symbol)..Daran kann man erkennen, sofern man sich merken kann: Symbol=oben, wo oben ist. Gibt es das beim S7 nicht?

Beim nächsten Einstöpseln einfach den Teil, wo das fette Symbol aufgedruckt ist, nach oben ausrichten (ich versuche ihnen nur zu helfen, dann müssen Sie sich kein flip Kabel kaufen. Darauf finden Sie nämlich keine Symbole wo oben ist, da quasi beide Ausrichtungen oben sind. Leider müssen Sie aber immer 2 Varianten manuell ausprobieren, nämlich wenn Sie den USB Stecker quer anzuschließen versuchen werden. Da müssen Sie tatsächlich auf ein Upgrade hoffen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomasmann 17.04.2016, 21:39
8. Pfui !

Zitat von fritzstark
Intelligenztest 1.0 ist für mich:eine Flasche auf dem Supermarktkassenband: Was tun dass die Flasche nicht wegrollt? Längs statt querlegen. 2.0: Buchse und Stecker anschauen offenbart die richtige Orientierung. Man kann den oft benutzten Stecker markieren um die korrekte Orientierung schneller zu finden.
Nur weil sie das können, ist das noch lange nicht für alle geeignet. Immer wird der Normalo diskriminiert!

ALs gemeiner Facebook Benutzer steht man oft minutenlang mit dem Kabel in der Hand vor der Computer Buchse und grübelt.... Und was tun sie? Sie tun so als seien wir dumm, dabei sind sie es doch der das Problem grösser gemacht!
"Hab ich nun die Oberseite oder Unterseite markiert?"

Multi-Tasking dient ausschliesslich dem auf dem Klo sitzen und gleichzeitig twittern können!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 17.04.2016, 21:40
9.

Danke für den Tipp mit dem Draufgucken. Leider bräuchte ich dazu eine Lampe und eine Lesebrille, denn hinter meinem iMac ist's dunkel, und grau auf weiß fällt nicht so sehr ins Auge. Da lobe ich mir den magnetischen Stromanschluss, der passt immer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8