Forum: Netzwelt
Microsoft Surface 3 im Test: Nur mit Tastatur ein gutes Tablet
Spiegel Online

Mit dem Surface 3 legt Microsoft ein Tablet vor, das ganz anders ist als Apples iPad: mit USB-Anschlüssen und vollwertigem Windows. Ob das Konzept aufgeht? Wir haben es ausprobiert.

Seite 8 von 8
vegiwhopper 12.05.2015, 12:42
70. Tera!!!

Zitat von Rastaflip
Das regelmäßige Backup von Festplatten im niedrigen Terrabytebereich ist damit absolut unmöglich; da kommt man um ein lokales Backup einfach nicht herum.
Es heißt TERAbyte - Sie sagen doch auch nicht MEGGA oder GIGGA?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
texas_star 13.05.2015, 23:31
71.

Zitat von Here Fido
Die modernen Atom Prozessoren sind flotter als Sie denken und finden sich auch in den Lenovo Yoga Tablets.
na ja... das iPad Air 2 schlaegt in benchmark Tests das Surface 3 mit dem Atom prozessor um Laengen...

und windows is wesentlich anspruchsvoller was CPU ressourcen angeht aks iOS.

Surface Pro 3 macht eher sinn denn da gibts dann i3/i5 oder i7 .... allerdings fuer einen knackigen preis.

ein Atom ist prima fuer ein $400 ultrabook... aber sicher nicht fuer ein $700 tablet...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 8