Forum: Netzwelt
Milliardenprozess gegen Samsung: Apple enthüllt Dutzende iPhone-Prototypen

Die beiden wichtigsten Handyhersteller Apple und Samsung liefern sich vor Gericht eine Schlacht. Sie streiten um Design-Ideen, Patente und Milliarden Dollar - und enthüllen dabei streng gehütete Firmengeheimnisse.

Seite 1 von 24
hman2 01.08.2012, 16:28
1. Apple war? Apple ist!

Zitat von
Apple war Samsungs größter Kunde, kaufte jedes Jahr für mehrere Milliarden Dollar Elektronikbauteile bei dem koreanischen Konzern
Noch immer besteht ein Apple-Smartphone zu 80% aus Samsung-Bauteilen. Aber nicht umgekehrt. Insofern ist Apples Klage schon ziemlich... skurril.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rabandie 01.08.2012, 16:33
2. die Nase voll von Apple

Apple hat seinen ganz tiefen Fall gerade erst begonnen. Die Verbraucher lassen sich halt nicht mehr so leicht gängeln und sind besser informiert. Samsung hat bei Phones und Tablets klar die Nase vorn - was ja auch kein Wunder ist, da Apple ja deren Technik einkauft und in schicke Designhüllen verpackt. Aber -- während Samsung Tabletts beispielsweise Flash Inhalte problemlos darstellt, boykottiert Apple Flash und meint, damit Millionen User und Entwickler (denen vorher jahrelang mit teurer Software das Geld aus der Tasche gezogen wurde) einfach wie eine Vieherde umleiten zu können. Nur zur Info: die schönsten Webinhalte benötigen meist einen Flashplayer.
Na, dann wundert Euch mal weiter bei Apple, warum ihr Marktanteile verliert

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Walter Sobchak 01.08.2012, 16:35
3.

Zitat von hman2
Noch immer besteht ein Apple-Smartphone zu 80% aus Samsung-Bauteilen. Aber nicht umgekehrt. Insofern ist Apples Klage schon ziemlich... skurril.
Apples Stern wird wieder sinken. Die Zeiten, in denen es "cool" war ueberteuerten Schrott zu besitzen gehen zu Ende. Und irgendwan werden sich die Leute auch nicht mehr gaengeln und ueberwachen lassen wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lizenz 01.08.2012, 16:35
4. Ohne Steve Jobs

macht Apple aufeinmal Dinge, die das Unternehmen früher nicht nötig hatte. Natürlich ist es für Samsung einfacher, ihre Technik in ein Rechteck zu packen als für Apple ein Rechteck mit eigener Technik zu füllen. Nur aufs Design kommt´s nicht an - schon gar nicht, wenn es sich dabei um austauschbare Rechtecke handelt. Ob nun mit runden oder eckigen Ecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
duanehanson 01.08.2012, 16:38
5. Mein Gott, ...

... was ist das denn? Eine Fotostrecke für Apple-Fan-Boys, wie niedlich. Ich kann diesen Hype kein bisschen verstehen, weder hüben noch drüben. Ich werd alt ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brux 01.08.2012, 16:40
6. Samsung

Zu Samsung gehören auch Werften. Dort bemüht man sich seit Jahren, einen Auftrag für ein Kreuzfahrtschiff zu ergattern - und zwar mit einer dreisten Kopie eines Schiffs von der Meyerwerft. Gottseidank braucht es bei Schiffen etwas mehr als ein schickes Design und ein paar Standard-Bauteile aus der globalen Grabbelkiste.

Das zeigt aber die Mentalität der Koreaner, die eine bizarre Mischung aus aggressivem Anspruch und ausgeprägten Minderwertigkeitskomplexen ist. Letztere sind nicht ganz unberechtigt, vergleicht man etwa einen Hyundai i30 (der in Europa designt wird, allerdings als BMW Kopie mit Apple-Nomenklatur (sic!)) und einen Ssangyong Rhodius (der wohl wirklich die ästhetischen Vorstellungen der Koreaner trifft).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quer/denker 01.08.2012, 16:40
7. .

Ich sag mal so:
Ich mag I-Phones nicht. Ich mag das OS und die Benutzerführung nicht, dass das, was ich heute als Appdrawer kenne beim iOS schon der gesamte Desktop ist, dass es keine Widgets etc. gibt und vor allem, dass ich nichts davon einfach mal eben verändern kann. Vom Preis der Endgeräte fange ich gar nicht erst an.

Aber unabhängig von meiner vorliebe fürs Google-OS ist ganz deutlich erkennbar, dass das iPhone dass erste Handy dieser Art war.
Nicht das erste mit Touchscreen, nicht das erste mit Apps, nicht das erste rechteckige. Aber das erste, das all das kombinierte und dazu Tasten quasi überflüssig machte.
Diese Idee hat den Handymarkt revolutioniert und mal eben Nokia vom Thron gestoßen, die kurz zuvor mit dem N95 das damals beste Handy der Welt rausbrachten (dem ersten iPhone technisch WEIT voraus, aber dank Symbian nicht so gut zu bedienen). Das alles gilt es, bei allem berechtigten Hass auf Apple, zu berücksichtigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sasala 01.08.2012, 16:46
8. Die Obsthändler...

...machen sich mehr als lächerlich.Diese Form ist schon lange gebräuchlich,sowas kann man nicht patentieren.Weil dieses "Gerät" gibts schon sehr viel länger.

http://hsb.wikipedia.org/wiki/Dataja:Braunkohlebrikett_2.jpg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Kossatz 01.08.2012, 16:47
9.

Ich habe zuhause zwei alte Braun Regie Stereoanlagen. Da kann ich einen Apfel draufkleben, und jeder glaubt, es stammt aus Cupertino. Naja, und der Apfel ist bei den Beatles geklaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 24