Forum: Netzwelt
Mit ultraschneller Laseroptik: Microsoft speichert kompletten Superman-Film auf einer
Microsoft / John Brecher

Mit einer neuen Technologie will Microsoft große Datenmengen in kleinen Glasscheiben konservieren - für die Nachwelt. Sieht aus wie ein Designer-Bierdeckel, hat aber die Speicherkapazität von 16 DVDs.

Seite 1 von 10
danmage 05.11.2019, 13:16
1.

Und was passiert wenn die Glasscheibe bricht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kassandra21 05.11.2019, 13:27
2.

>könnte man auf solchen Medien gesicherte Daten quasi in einer Kiste im Garten verbuddeln, um sie für die Nachwelt zu erhalten.<

Könnte man. Aber in welchem postapokalyptischen Bunker gibt es dann noch Strom für die Lesegeräte? Und wer kann in 200 Jahren noch Win10 bedienen?
Vor allem - was sollen die Nachfahren bitte mit einem Superman-Film? ^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Von der Pippig 05.11.2019, 13:29
3. Und?

Ich habe ein USB-Stick an meinem Schlüsselbund, auf den passen 2 Terrabyte rauf. Also 2000 DvD´s.

Schmeissen Sie ihre Scherbe auf den Scherbenhaufen Ihrer Nachrichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max.fi 05.11.2019, 13:32
4. Aha!

Wie hoch ist die Datenrate Lesen/Schreiben?
Dreht sich die Platte, oder wird der Laser mit Spiegel abgelenkt?
76 GB sind jetzt nicht gerade der Brüller, wenn die Speicherfläche so groß wie eine Untertasse ist.
Außer der -schon oft versprochenen- Langlebigkeit erkenne ich jetzt keine echte Verbesserung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martinm70 05.11.2019, 13:34
5. 2000 Jahre in der Zukunft

graben Forscher diesen alten Superman Film aus und es entsteht eine neue Religion die Superman als Gott ansieht. Weil wieso sollte man auch nur den geringsten Zweifel daran haben daß das was in dem Film zu sehen ist echt sein muß :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syracusa 05.11.2019, 13:38
6.

Zitat von max.fi
Wie hoch ist die Datenrate Lesen/Schreiben? Dreht sich die Platte, oder wird der Laser mit Spiegel abgelenkt? 76 GB sind jetzt nicht gerade der Brüller, wenn die Speicherfläche so groß wie eine Untertasse ist. Außer der -schon oft versprochenen- Langlebigkeit erkenne ich jetzt keine echte Verbesserung.
Auch Sie scheinen den Artikel gar nicht gelesen zu haben. Warum schreiben Sie dann einen vollkommen sinnfreien Kommentar dazu?

Es geht bei diesem Speichermedium um die Langlebigkeit, und in keiner Weise um höchste Speicherkapazität und schnellste Datenzugriffe. Die Langlebigkeit ist die relevante Verbesserung, und die ist einen solchen Artikel wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sinderion 05.11.2019, 13:42
7.

Zitat von danmage
Und was passiert wenn die Glasscheibe bricht?
Das gleiche was einem Auto passiert, wenn man es vor eine Wand fährt anstatt die Straße zu benutzen. Was ist der Sinn dieser Frage?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
batemajo 05.11.2019, 13:42
8. Die Kommentare hier sind unter aller Würde

Wenn die Glasscheibe bricht, dann kann man sie nicht mehr auslesen.
Wie auch bei CD, DVD USB-Stick usw. Diese halten Ihre Daten auch signifikant kürzer.

Es geht darum wie man Daten langfristig archivieren kann, um sie später noch auslesen zu KÖNNEN sofern man die nötige Infrastruktur hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
touri 05.11.2019, 13:44
9.

Zitat von max.fi
Wie hoch ist die Datenrate Lesen/Schreiben? Dreht sich die Platte, oder wird der Laser mit Spiegel abgelenkt? 76 GB sind jetzt nicht gerade der Brüller, wenn die Speicherfläche so groß wie eine Untertasse ist. Außer der -schon oft versprochenen- Langlebigkeit erkenne ich jetzt keine echte Verbesserung.
In diesem Fall geht es ja auch nur um die besondere Langlebigkeit. Interessant ist das für historische Daten oder Messwerte. Der Wetterdienst hat z.B. ein riesiges Archiv an Daten das für die ewigkeit aufbewahrt werden muss. Für sowas sind solche Speichermedien interessant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10