Forum: Netzwelt
Mobile World Congress: Manager kündigt Google-Mobilfunknetze an
AP/dpa

Auf der Handymesse MWC hat Google-Manager Sundar Pichai firmeneigene Mobilfunknetze angekündigt. Den Providern wolle man damit aber keine Konkurrenz machen.

Seite 1 von 2
spon-facebook-10000015195 02.03.2015, 16:42
1. Daten sammeln noch einfacher...

Mit dem eigenen Mobilfunknetz braucht Google dann nicht mal mehr versteckt Daten von Smartphone übermitteln - das geht dann direkt über die eigenen Netze. Wenn dann in einem iPhone eine Google Simkarte steckt, kann dann Google legal die Konkurrenz ausspähen und deren Daten? Was kommt als Nächstes? Nexus Geräte, die ausschließlich im Googlenetz funktionieren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medicus22 02.03.2015, 17:49
2. logische Konsequenz

Der Weg zum Datensammelmischkonzern ist nur Konsequent. Cloudspeicher gibts ja auch schon bei google.
Als nächstes verkündet Google die Übernahme von Geheimdienstarbeiten. Da kann Land X die Spionage outsourcen und google damit beauftragen. Und wenn es entdeckt wird, dann war es eben google und nicht Land X.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
apg 02.03.2015, 17:55
3. wahrscheinlich vermeintlich

… mit dem Einverständnis des Users, dass alle Gespräche gespeichert, mitgehört und verwendet werden dürfen. Dieser Drecksverein gehört zerschlagen. Und die Lemminge werden es ohne das Hirn einzusetzen nutzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ingomaro 02.03.2015, 18:00
4. MVNO heisst

Der Artikel Titel und ein Großteil des Artikels ist irreführend:
Wenn Google nur MVNO macht, dann ist Google genauso viel (oder besser: wenig) Netzbetreiber wie ALDI. Tip: Mal MVNO nachlesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mindestlohn 02.03.2015, 18:13
5. google, nicht apple

ein nexus was ausschließlich im Google Netzfuntioniert? nein, das wäre ein Apple Schachzug.. closet environment.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
relies 02.03.2015, 18:59
6.

Um es mit "ZERO" zu sagen... "im Übrigen bin ich der Meinung, dass Datenkraken zerschlagen werden müssen!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MitKohlensäure 02.03.2015, 19:14
7. @apg

"… mit dem Einverständnis des Users, dass alle Gespräche gespeichert, mitgehört und verwendet werden dürfen."

Keine Sorge, das Einverständnis gibt Dir schon die Bunderegierung. Montagsbashing auf Google?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chalchiuhtlicue 02.03.2015, 19:24
8. Müsste es dann nicht ...

... korrekterweise "NSA-eigene Netze" heißen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cdes 02.03.2015, 21:35
9.

Trotz alle Bedenken bzgl. Datensicherheit - ich FREUE mich drauf! Wie ich mich auch auf Google Fiber, Mail, Voice, usw. gefreut habe. Keiner zwingt uns es dann auch wirklich zu nutzen aber alleine schon die Ankündigung wirkt sich positiv auf alle aus. Hier im Heimatland des "Kapitalismus und freien Wettbewerbs" bewegt sich ohne eine solche Keule nichts. Internet? Der Markt is fest aufgeteilt, oft maximal zwei große Anbieter (TWC + ATT) pro größere Stadt. In vielen Mietwohnungen wird es einem noch einfacher gemacht: da ist eine Providerbindung schon im Mietvertrag festgelegt zu überwiegend obzönen Konditionen. Auch die Preise fluktuieren massiv: in SATX löhnt man für "bis zu" 28 MBit um die $100 während es in Kansas City oder Austin nach Fiber lediglich $30 sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2