Forum: Netzwelt
Mobile World Congress: Nokia zeigt das 15-Euro-Onlinehandy
Nokia

Nokia stellt ein 15-Euro-Handy vor, mit dem man E-Mails abrufen und Websites anzeigen kann. Damit wollen die Finnen in Indien und China Kunden gewinnen. Für europäische Käufer gibt es neue günstige, aber schicke Windows-Smartphones.

Seite 4 von 6
UnitedEurope 25.02.2013, 18:24
30. Titellos

Zitat von michaelXXLF
So funktioniert das nicht, liebe Microsoft-Mitarbeiter! Ihr müßt eure Accounts hier viel mehr benutzen sonst fallt ihr zu sehr auf. Nur drei Beiträge von BudHill und alle drei Lobeshymnen auf Windows Phone, viel zu plump! Ich kann mir nicht vorstellen, daß ausgerechnet die Chinesen auf Billigsthandies abfahren, die campieren auch tagelang vor dem Apple Store wenn es ein neues iPhone gibt, die sind ja noch verrückter als hierzulande oder in USA. Auch in Nordchina wird man damit nichts reißen können. Vielleicht in Nordkorea.
Dann mach ich eben auch mit: Ich habe ein Lumia 920 (Nach einem Samsung/Android und einem IPhone 4s) und möchte nie wieder zurück.

Jetzt schauen Sie sich meine bisherigen Beiträge an, falls Sie noch Zweifel haben ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UnitedEurope 25.02.2013, 18:26
31. Titellos

Zitat von aufmerksamer Leser
Jetzt muss man schon ganz weit unten baggern! Soweit ist Nokia also gefallen. Und dazu bedarf es noch Blogger von MS! MS hat auf diesem Sektor wirklich nichts verloren und Nokia hat sich dadurch wirklich ruiniert.
Low-Cost Handies anzubieten ist unheimlich clever.

Welcher Inder oder Bangladeshi kann sich ein IPhone für 500€+ leisten?

Und wenn das Handy dann auch noch das selbe Betriebssystem wie der Heimcomputer oder der Computer im Büro benutzt, kann das (muss nicht) eine kraftvolle Allianz sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steuerzahler0815 25.02.2013, 18:28
32.

Zitat von Sportler.
In China werden die keinen Schnitt machen. Hier ist iPhone und Samsung angesagt. Mit Billigteilen sieht man hier keinen rumlaufen, dafür aber die meisten mit 2 Handys - einem iPhone und einem Samsung.
Es gibt in China eine Menge Geringverdiener. Wobei ich gelesen hab dass sogar jene die in Fabriken arbeiten welche schlechter bezahlen als Foxconn mit 200 Dollar teuren Hauwei Smartphones rumlaufen meistens. Wenn man kein Geld für nen PC hat hat das Smartphone halt eine hohe Priorität und hungern tut ja keiner (der arbeiten möchte)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UnitedEurope 25.02.2013, 18:30
33. Titellos

Zitat von der_pirat
Wenn NOKIA glaubhaft den Schaden wieder gutmacht, den der deutsche Steuerzahler bezahlen musste, dann sehe ich weiter. Bis dahin gibt es in meiner Unternehmung kein NOKIA für niemand.
Ach kommen Sie, gucken Sie doch mal über den Tellerrand hinaus.

Wieso kam denn Nokia nach Bochum? Weils Wetter so schön ist?
Die Landesregierung bot Nokia Geld, damit Nokia in Bochum produziert. Nachdem die Kohle weg war, ist Nokia weitergezogen. Die Regierung dachte, Nokia würde danach bleiben (bei den Lohnstückkosten). Das ist jedoch die ach-so-tolle Marktwirtschaft, die immer alle hochhalten.
Hat niemand die Landesregierung gezwungen, Steuergelder zur Bestechung (Pardon, "Standortsubvention") zu nutzen.

Und als Denkanstoß: Ist ein IPhone einer amerikanischen Firma, in China produziert, welches selbst in den USA nur Peanuts an Steuern bezahlt besser, als eine europäische Firma welche auch in Europa Steuern zahlt?
Trifft neben Apple natürlich genau so auf Sony, Samsung etc. zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zentralabitur 25.02.2013, 18:37
34. Zu teuer... leider...

Smartphones kosten was sie nun einmal kosten, aber für mich wäre des Mittelklasse-Handy für 400 EUR einfach zu teuer - wenn Nokia pleite gehen sollte hat man auch nichts mehr davon. Da doch lieber gleich 899 EUR für's iPhone 5 mit 64 GB Speicher ausgeben. Extra Speicherkarten kosten im Übrigen auch nicht gerade wenig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emer38 25.02.2013, 18:43
35. Handy-Überbewertung

Für Technik-Freaks sind Smartphone eine tolle Ergänzung bei der Erkundung neuer Möglichkeiten im Medienbereich. Für einen Großteil der Smartphone-Nutzer sind diese Geräte jedoch ein Albtraum, denn über das reine Telefonieren hinaus werden nur einige wenige zusätzliche Funktionen beherrscht. Für solche Menschen wäre ein "einfaches" Standard-Handy eine sinnvollere Investition.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_pirat 25.02.2013, 18:48
36. Und?

Zitat von UnitedEurope
Ach kommen Sie, gucken Sie doch mal über den Tellerrand hinaus. Wieso kam denn Nokia nach Bochum? Weils Wetter so schön ist? Die Landesregierung bot Nokia Geld, damit Nokia in Bochum produziert. Nachdem die Kohle weg war, ist Nokia weitergezogen. Die Regierung dachte, Nokia würde danach bleiben (bei den Lohnstückkosten). Das ist jedoch die ach-so-tolle Marktwirtschaft, die immer alle hochhalten. Hat niemand die Landesregierung gezwungen, Steuergelder zur Bestechung (Pardon, "Standortsubvention") zu nutzen.
Wieso soll ich das nicht so sehen? NOKIA hätte auch sagen können: Sorry, aber wir sehen Bochum als nicht wirtschaftlich an. Wir werden bleiben, solange die Subventionen fließen. Danach gehen wir.

Und für mich wäre das okay gewesen. Immerhin reden wir hier nicht über Telefone, sondern über Menschen, die Familien und Kinder haben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zila 25.02.2013, 18:52
37.

Zitat von Bud Hill
Bin vor einem halben Jahr von Android auf Windows Phone gewechselt und habe es nicht bereut!!! Hoffentlich trauen sich mehr Smartphone User zu wechseln! WP hat es verdient, sich im Markt zu etablieren. Im Gegensatz zu Android wirkt WP nicht zusammengeflickt und ist sehr intuitiv. Ich glaube Nokia tut gut daran, die eingeschlagene Strategie weiter zu verfolgen. Willkommen zurück Nokia!
Was fuer ein Android und was fuer ein Telefon hatten Sie denn? Das aktuelle Android 4.2 auf einem besseren Samsung, HTC oder LG ist sicher was anderes als 2.2 auf einem billigen Prepaid-Handy.

Vielleicht koennen Sie ja vergleichen: Wieviel Speicher frisst eigentlich das Betriebssystem und die Apps im Vergleich zu Android? Bei den Tablets ist Windows diesbezueglich ja ein ziemlicher Griff ins Klo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steuerzahler0815 25.02.2013, 18:52
38.

Zitat von MarkInTosh
Nun ja, diesen Aspekt würde ich noch einmal überdenken. Nachdem Nokia sich aus Deutschland zurückgezogen hatte, ging's nach Rumänien. Dort ist es den Norwegern mittlerweile aber auch zu teuer, weshalb man nun neben China vor allem in Weißrussland - der letzten Diktatur auf europäischem Boden! - produziert. Wer Apple, Samsung, Sharp. LG etc. (z.T. durchaus zurecht) wegen ihrer Produktion in asiatischen Sweatshops anfeindet, sollte sich auch mal mit der Lage in Belarus vertraut machen...
Es stimmt Nokia ist aus Deutschland abgehauen. Aber immerhin haben sie für einige Jahre ein paar Tausend Arbeitsplätze hier erschaffen und die Menschen haben auch ihre Abfindung bekommen als es vorbei war. Samsung, Apple, LG, Sony haben nie Arbeitsplätze in Deutschland geschaffen sondern produzieren in Asien und haben vielleicht noch ein paar Hundert Arbeitsplätze in ihren US-Zentralen und EU-Zentralen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkInTosh 25.02.2013, 18:53
39.

Zitat von Zentralabitur
Smartphones kosten was sie nun einmal kosten, aber für mich wäre des Mittelklasse-Handy für 400 EUR einfach zu teuer - wenn Nokia pleite gehen sollte hat man auch nichts mehr davon. Da doch lieber gleich 899 EUR für's iPhone 5 mit 64 GB Speicher ausgeben. Extra Speicherkarten kosten im Übrigen auch nicht gerade wenig.
Das Nokia 720 wird sich auf dem freien Markt sicherlich irgendwo bei 350,- € einpendeln. Noch 'nen Fuffi für eine gute 64 GB-Micro-SD-Card und man hat ein - mit Ausnahme der Kamera und LTE - dem iPhone 5 durchaus ebenbürtiges Gerät für deutlich weniger, als die Hälfte des Preises. Ich bin Apple-User bzw. sogar -Fan, aber mir erschließt sich dieses Angebot durchaus.

Und wenn Nokia nicht überlebt? Egal, im Gegensatz zu Android ist hier Microsoft für die Software und deren Updates zuständig, der Gerätehersteller spielt hier praktisch keine Rolle.

P.S.: Im Mac App-Store gibt es eine Original-Microsoft App zur Synchronisation Mac < > WP8-Phone. Genau das, was ich suchte und in Bezug auf Android (in dieser Form) nicht fand. Ich kann weiterhin meine Mediendateien in iTunes organisieren und Apple Mail, Adressbook und iCal nutzen und trotzdem ein Non-iPhone verwenden. Passt perfekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6