Forum: Netzwelt
Musikdienst Scan & Match: Google-Nutzer beklagen Säuberung ihrer Musiksammlungen
AP

Ärger bei Nutzern von Googles Musikangebot Scan & Match. Der Cloud-Dienst ersetzt offenbar Musiktitel mit drastischen Texten durch Versionen, aus denen anstößige Passagen entfernt wurden - und umgekehrt. Apple-Anwender kennen solche Probleme.

Seite 1 von 4
ErichRieber 27.12.2012, 12:56
1. Noch ganz klar?

Speicherplatz kostet mittlerweilen nahe null. Wie bescheuert muß man sein, irgendeinen datenbestand extern zu speichern?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gwyar 27.12.2012, 13:05
2. jaja..

... wieder einer dieser Artikel, welche mir ein hämisches Lächeln ins Gesicht zaubern...

Wie immer, wenn Namen wie Apple, Google, Amazon, Facebook (!) mit Begriffen wie "anvertrauen" kombiniert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hasenfuss27 27.12.2012, 13:08
3.

Zitat von ErichRieber
Speicherplatz kostet mittlerweilen nahe null. Wie bescheuert muß man sein, irgendeinen datenbestand extern zu speichern?
Es geht auch nicht um den Speicherplatz sondern um die ständige, simple Verfügbarkeit der Daten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hank the voice 27.12.2012, 13:17
4. warum alles in die Cloud

Festplatten sind so günstig wie nie.....
Den Anbietern, meist aus den paranoiden und verklemmten USA, würd ich nicht weiter trauen als ich einen Serverraum werfen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerhard berlin 27.12.2012, 13:20
5. Zensur

Ein Grund mehr, seine Daten nicht irgend einer »Cloud« anzuvertrauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
33and45 27.12.2012, 13:23
6. Dummheit muss bestraft werden!

Ich habe keinen Mitleid mit Leuten, die meinen auf haptische Tonträger verzichten zu können und für datenreduzierten mp3-Müll auch noch Geld zahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
werists 27.12.2012, 13:51
7.

Zitat von Hank the voice
Festplatten sind so günstig wie nie.....
Dann erzählen Sie mal wie man eine Festplatte in ein Smartphone einbaut?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Incognito 27.12.2012, 13:53
8. US Homeland Securiy Act (Patriot Act): Aufruf zur Spionage

Seit Verabschiedung dieses Gesetztes, das jeden im Ausland lebenden Amerikaner auffordert dort Spionage zu treiben, lagere ich keine einzige Date mehr auf einem US-Server, die nicht unbedingt sein muss.
Diese bigotten protestantischen Fundamentalisten in den USA werden ihre Frauen in absehbarer Zeit auch noch unter 'ner Burka verstecken, wenn die so weitermachen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sargeantangua 27.12.2012, 14:00
9. Die spinnen, die Römer, ääh, USAmis

Zitat von sysop
Ärger bei Nutzern von Googles Musikangebot Scan & Match. Der Cloud-Dienst ersetzt offenbar Musiktitel mit drastischen Texten durch Versionen, aus denen anstößige Passagen entfernt wurden - und umgekehrt. Apple-Anwender kennen solche Probleme.
Ich dachte, da gibt's irgend so einen Verfassungszusatz, "Freedom of Speech".
Letzthin habe ich ein (us)amerikanisches Buch für meinen Sohn gekauft, da gab es tatsächlich zwei Versionen, eine "export" und eine "normale", bei gleicher Ausstattung. Ich habe dann mal vorsichtshalber die "export" Version gekauft im Glauben, "normal" gleich zensiert und "export" (analog zu explicit) unzensiert. Ich hoffe, ich täusche mich da.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4